The power of digital light

Hi zusammen

Wie gehts euch? 

Schon bereit fürs Wochenende? 

Eigentlich sollte ich den heutigen Blogeintrag in englisch schreiben. 

Das ist aber zu anstrengend. Viele von euch verstehen eh beides. 

Ich möchte euch heute mein neues, englisches, Onlinetraining empfehlen. 

 

The Power of digital light
Vor zwei Tagen ging es online und ich bedanke mich an dieser Stelle bei allen die schon direkt zugeschlagen haben. Bei doesem Training geht es wieder einmal um viele einzelne Techniken die man quasi bei fast jedem Bild nutzen kann. Im Prinzip ähnlich wie beim Trainig Farbmanipulationen. Nur das diesmal das Thema anders ist und es in englisch aufgezeichnet wurde. 

Ich werde auch keine deutsche Version von diesem Training machen. Für mich habe ich die Entscheidung getroffen mal ein deutsches Training zu machen und dann wieder ein englisches. Und zwar so wie die Themen gerade kommen! Das bitte ich auch zu akzeptieren. Ich produziere immer noch fleissiger deutscher Trainings als die meisten meiner Kollegen. Englische mache ich eigentlich viel zu wenig. 

Anyway… wenn euch das Thema interessiert und ihr etwas englisch könnt schlagt zu. Da sind einige geile Techniken drauf und 90% davon nutze ich fast bei jedem Bild. Falls ihr Fragen habt lasst sie mich wissen. 

In diesem Sinne…

lg Calvin
www.photoshopfreaks.de

15 Kommentare

  1. Fotofritze

    Ich finds ok so. Man kann ja seine Kenntnisse auch mit englischen Tutorials auffrischen. Fördert sicherlich auch das eigene Englisch, welches man nicht vernachlässigen sollte.

    Antworten
  2. Marco Schnitzler

    Hallo Calvin,
    ob englisch oder deutsch, das macht für mich keinen Unterschied.
    Und ein und das selbe Tutorial in beiden Sprachen anbieten, halte ich unnötig und macht nur zusätzliche Arbeit.
    LG Marco

    Antworten
  3. MIke

    Sorry aber ich würde echt keine Videos auf englisch mehr rausbringen wenn mein Englisch so dürftig ist! Nicht böse gemeint, aber mir wär es peinlich! Dieses pseudo ami getue und dann der schlechte Wortschatz… bleib bei Deutschen videos, der Inhalt ist ja super und blamier dich nicht weiter mit sowas…

    Antworten
  4. Frank Goetz

    Finde die englischen Tutorials Klasse. Hilft einem selbst auch mal ein bischen englisches Photoshop zu lernen 🙂 (hab vor kurzem mal ein englisches Buch gelesen “1984” und danach war mein Englisch merklich sicherer).
    Wegen den Thema … Mich reizen eher die Standartthemen wie Licht und Farbe. Dein Farbmanipulationstraining fand ich absolut Klasse. Wieso ich solche Themen besser finde? Erst sie machen aus einem guten Composing / Retusche ein perfektes. Es sind die Details.
    So far …

    Antworten
  5. Calvin

    Danke Mike für den Vorschlag
    Dieses “miese” Englisch bringt und brachte mich bischer:
    – 5 mal nach New York, Dubai, Rom,Washington, Las Vegas (alles voll bezahlt)
    – 5 Produktionen für Kelbytraining woran ich 10 mal mehr verdiene als in Deutschland
    – auf Events wo ich vor mehr als 1.500 Leuten sprach und am Ende Standing Ovations bekam
    – jede Menge eigene Produktionen bei denen ich drei mal so viel verdiene wie in Deutschland
    – unheimlich viele Fans und Anfragen aus aller Welt
    – uvm.
    Wenn ich also die Sache aus deinen Augen sehe würde ich nicht so erfolgreich sein. Ich habe mich aber auf die Stimmen von Scott Kelby, Russell Brown, Katrin Eisman, Tim Tadder usw verlassen.
    Sei mir nicht böse wenn ich dein Tipp nicht beherzige und ich mich mit den Ergebnissen gerne weiter “blamiere”. 🙂
    Danke dir trotzdem
    P.S
    Ich würde dir einen Tipp geben die Dinge evtl. mal anders anzugehen. Mich würde nicht wundern wenn es bei dir nicht so läuft wie du dir immer erhoffst. Falls es super läuft gratuliere ich dir und wünsche dir weiterhin viel Erfolg.
    lg Calvin

    Antworten
  6. Stefan R. aus W.

    @MIke:
    Du gibst uns ja leider keine Gelegenheit, uns von Deinen sicherlich exzellenten Englischkenntnissen zu überzeugen, aber bevor Du Dich hier so unqualifiert äusserst, würde ich mir mal überlegen, ob Calvin schon 2 mal auf der Photoshop World und vielen anderen internationalen Veranstaltungen als Referent aufgetreten wäre, wenn sein Englisch so peinlich wäre wie Du es hier behauptest.
    Lass uns doch bitte wissen, wann und wo Du einen englischen Vortrag zu einem anspruchvollen Thema hältst, wir überzeugen uns dann gerne von Deinen Fähigkeiten.
    Erst mal vor der eigenen Tür kehren ist immer eine gute Idee.

    Antworten
  7. Frank Goetz

    @ Alle:
    Es bringt imho nicht hier gegen irgendwelche Kommentatoren zu wettern. Jeder hat seine Meinung. Calvins Erfolg beantwortet alle Fragen in Bezug auf sein Englisch.
    Man sollte einfach mal eines seiner ersten engl. Tutorials im Vergleich zu Jetzt vergleichen. Meiner Meinung ein himmelweiter Unterschied in der englischen Sprache, und das in einer nur so kurzen Zeit.
    Thema abgehakt? 😉

    Antworten
  8. Fotofritze

    Man muss kein perfektes Englisch sprechen. Hast du schon mal einige unser deutschen Politiker, die unser Land vertreten, Englisch reden hören? DAS ist peinlich. Da spricht Calvin schon meisterlich Englisch!

    Antworten
  9. Corinna

    Ich finde Calvins Englisch 1a. Gerade für Leute die dieser Sprache nicht so mächtig sind ist dies gerade gut.
    Man versteht es halt auch wenn man nicht gerade Profi in dieser Sprache ist.
    Wenn jemand versucht englisch zu sprechen aber es nicht kann dann ist es Lothar M., der konnte und kann halt besser Fussball spielen. Frei nach dem Motto: mei inglisch is not so gud, my djerman is betta :D.
    Also immer schön weitermachen :).
    LG Corinna

    Antworten
  10. Micha. K

    Ab und zu was auf Englisch find ich sehr gut.
    Für mich ist Calvin sein Englisch auch super zu verstehen.
    Nur dieses Training muss noch etwas warten…
    Eins nach dem anderen.
    Mach weiter so.
    Gruß
    Micha

    Antworten
  11. Marius Schwiegk

    Also, ich verstehe Dich auf Englisch besser als auf Deutsch!
    😉

    Antworten
  12. Angela

    An sich ist mir deutsch schon lieber, aber dein Englisch ist einfach und sehr gut verständlich, daher wird das Training auf meine Wunschliste kommen. 🙂

    Antworten
  13. Rich

    Englishe Tutorials sind ja kommerziel viel interessanter fur dich und viele anderen wie deutsche Tutorials….und ich verstehe sie besser…;)
    Hatte ein bisschen Muhe damit die verschiendene Filter, Tastenkombis usw. zu ubersetzen auf English weil ich ein englischer Photoshopversion habe…aber habe mit deinem deutschen Tut’s schon mein Deutsch gut uben konnen.

    Antworten
  14. Nadine

    Ich finde es super, dass du auch Tutorials auf Englisch rausbringst. Warum muss man immer perfekt in etwas sein, bevor man es machen darf? Es kommt auf den Spass an und dein Erfolg spricht Bände. Also, weiter so!
    Und zum Tutorial selbst: Geiles Thema!
    LG
    Nadine

    Antworten
  15. uli

    sowas von scheissegal ob irgendwas grammatisch perfekt ist – das tutorial ist phantastisch. das ist doch was zählt! habe noch nie was von dir verpasst und es war jedesmal inspiration, freude und motivation pur und es hat jedesmal gerockt!

    Antworten

Antworten auf Nadine Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Navigation

Archive

Social-Media

Shop

Weitere interessante Beiträge:

Bloggen im Jahr 2021?!

Bloggen im Jahr 2021?!

Wusstest du, dass ich vor vielen Jahren mal 6 Jahre lang täglich gebloggt habe? Ja, jeden Tag einen Post. Ok, damals...