Personal Coaching: Von der Idee zum Bild

Hi zusammen

Wie gehts euch? 

Heute zeige ich euch zwei Bilder. 

Beide sind beim Personal Coaching: "Von der Idee zum Bild" entstanden.

Was ist denn das überhaupt für ein Coaching? Lohnt sich das wenn man meine Trainings hat? 

Mehr dazu im Blogeintrag. 

 

Personal Coaching "Von der Idee zum fertigen Bild"
Bei diesem Coaching welches ihr hier findet geht es darum an einem Tag mind. eine Bildidee umzusetzen. Dieses mal war Thomas bei mir zu Besuch und wir hatten uns das Model Quasher vorgenommen.

Thomas hat so ziemlich jedes meiner Trainings gesehen und hatte somit echt coole Vorkenntnisse. Jetzt denken sicherlich viele warum Thomas ein Coaching bucht wenn es doch alles auf DVD und im Internet gibt. Oha, es gibt unglaublich viel zu vermitteln was via DVD und Onlinetraining nur schlecht geht. 
 

Set 1 Warmup
Das erste Set war eigentlich nur zum warm machen und wir wollten ein helles Portrait erstellen. Bischen auf Business aber nicht zu glatt wie man die typischen Businessportraits kennt. Auch auf keinen Fall krampfhaft versuchen freundlich zu schauen. ICH wollte einen total ernsten Gesichtsausdruck, was bei dieser Art von Portraits meistens selten ist. Und dann wollte ich noch geile Kontraste und Details. Wenn man mal das Feintuening wegnimmt ist der Grundlook in 5 min erstellt. 

 


Set 2 "Security"
Das zweite Bild welches ich euch jetzt zeige ist das Ergebniss des Tages. Allerdings werde ich das sicherlich nochmal in Ruhe bearbeiten und verschiedene Hintergründe probieren. Gerade die Zeit für das experimentieren fehlt natürlich bei solchen Coachings. Das Bild welches ihr jetzt seht hat somit eine Bearbeitungszeit von ca. 1 Stunde. 

Wenn ich Bildideen umsetzen versuche ich jedes Foto zu analysieren und bin daher auch sehr langsam. Das haben wir auch beim Coaching gemacht und haben jedes Bild direkt am Screen beurteilt. Hier mal ein Making of…

Ich hatte an diesem Tag viel Spaß und bedanke mich an dieser Stelle bei Thomas. Es ist echt heftig wie schnell man vorankommt wenn jemand unheimlich viele Grundkenntnisse mitbringt. Das ist aber keine Vorraussetzung für diese Coachings. Den die Bildidee kan man dem eigenen Level anpassen. Solltet ihr Fragen haben könnt ihr diese gerne stellen. Ich hoffe euch haben die Bilder und der kleine Einblick gefallen. 

In diesem Sinne…

lg Calvin
www.photoshopfreaks.de

6 Kommentare

  1. Corinna

    Gefällt mir gut :), dass einzige was mich ein wenig irritiert, soll das Regen darstellen oder nur eine reine Struktur?
    LG Corinna

    Antworten
  2. wörth

    Ich kann jedem ein solches Coaching nur empfehlen, egal welchen Kenntnisstand man hat.
    Entscheidend für mich war zu sehen, wie der Entwicklungsprozess, angefangen von der Fotografie bis zur Bildbearbeitung, vonstattengeht. Es klappt ja nicht immer alles beim ersten Versuch, d. h. man muss ständig korrigieren, bis beispielsweise das Licht stimmt. Wenn man in den Computer fotografiert sieht man sofort, ob es passt oder nicht und kann gleich testen, ob die ein oder andere Bildbearbeitungstechnik zieht. Man sieht nicht nur das “Wie” sondern auch das “Warum”. Und man kann sofort einhaken und fragen.
    Man sieht, warum so fotografiert wird, damit es für die Bearbeitung passt.
    Auch bei der Bildbearbeitung ist es so, dass Calvin viel erklärt, also dabei laut denkt. Dabei ist nicht jeder Schritt bereits vorher klar, sondern wird entwickelt. Vieles wird auch wieder verworfen und neu angesetzt, solange bis das Bild entsteht, das man vor der Fotografie im Kopf hatte.
    Es ist nicht entscheidend, dass man an so einem Tag viele Bilder erstellt, es genügt eines, das aber dann richtig. Und ich bin der Meinung, dass man so einen Tag auch nacharbeiten muss. Ganz für sich in Ruhe zu Hause, sonst sind die Infos weg. Ich habe mir an dem Tag keine Notizen gemacht. Ich möchte sehen, was in meinem Kopf hängen geblieben ist, also was ich wirklich verstanden habe und dann ein, zwei Bilder bearbeiten…
    Man muss sich nur trauen, da hin zu fahren….
    Grüße
    Thomas

    Antworten
  3. Marco Schnitzler

    Wirklich klasse Ergebnisse … ein guter Trainer passt sich den Vorkenntnissen seines Schülers an. Daher ist so ein Personal Coaching sicherlich für jeden etwas.
    Gerade am Anfang neigt man doch dazu sehr viele Fotos und Ideen bei einem Shooting umzusetzen, aber die Erfahrung zeigt weniger ist mehr.
    LG Marco

    Antworten
  4. Rich

    Ich hoffe ich schaffe es einmal nach Oftercity zu kommen fur ein Personal Coaching…in vergleich zu dem Webinars hatte Koln mir besser gefallen.
    lg
    Rich

    Antworten
  5. Calvin Hollywood

    Hi Corinna
    Das ist Regen, ist der Auflösung schwer zu sehen.
    Aber es muss kein Regen sein, es ist das was du siehst 🙂
    @Thomas
    Wow, Danke dir!!!
    @Rich
    Thnx buddy
    lg Calvin

    Antworten
  6. Christian Ruvolo

    Diese Beurteilung während der Shooting ist sehr wichtig, und ich bin gespannt das von Calvin live irgendwann zu erleben! 🙂 Ich bin persönlich eher unruhig in der Shooting und mache viel zu viele Fotos, statt wärend den shooting an screen zu beurteilen und schneller und effektiver ans Ziel zu kommen.
    LG Christian

    Antworten

Antworten auf Christian Ruvolo Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Navigation

Archive

Social-Media

Shop

Weitere interessante Beiträge:

Bloggen im Jahr 2021?!

Bloggen im Jahr 2021?!

Wusstest du, dass ich vor vielen Jahren mal 6 Jahre lang täglich gebloggt habe? Ja, jeden Tag einen Post. Ok, damals...