Wer will der kann!!! (mein zweiter Versuch)

Hallo Leute

Wie geht es euch? 

Der heutige Blogeintrag ist ein sehr sehr wichtiger für mich!

Der Blog ist eine Art Tagebuch für mich und heute starte ich den zweiten Versuch etwas zu erreichen woran ich schon mal gescheitert bin. 

Ich schreibe dies ungern aber ich muss ehrlich zu mir selbst sein und ich denke ich habe aus Fehlern gelernt. 

Und wer weiß – vielleicht machen ja einige von euch mit. 

Viel Spaß mit dem Eintrag! 


Wer will der kann
Wer von euch erinnert sich denn an meine Blogeinträge "Wer will der kann"? Ich habe 2009 die Entscheidung getroffen abzunehmen und habe jede Woche einen Erfahrungsbericht gepostet. Ich habe innerhalb von 42 Tagen 8 kg abgenommen und war nicht mal stolz drauf. Warum? Weil ich eigentlich auf 80 kg runter wollte. Heute denke ich das ich mir zuviel vorgenommen hatte (was damals auch einige geschrieben hatten). Hier nochmal mein letzter Erfahrungsbericht KLICK

 

Sebastian hat es vorgemacht
Ein guter Bekannter von mir (Sebastian) hat es vorgemacht. Er hat auch eine Entscheidung getroffen und ist nun 30 kg leichter. Ihr kennt Sebastian sicherlich von dem ein oder anderen Video. 

Vor einigen Wochen habe ich ihn mal wieder getroffen und bin wirklich erschrocken. Der Typ hat sich total verändert und ich habe ihn nur noch an seinem Kopftuch erkannt. Als er dann vor ein paar Tagen ein Bild hochgeladen hat gab es mir den Rest. Was hat der Typ aus sich gemacht? 

Meine Entscheidung
Ich habe für mich die Entscheidung getroffen abzunehmen und mit dem heutigen Tag werde ich die Sache wieder richtig angehen. Ich weiß das dies viele von euch nicht cool finden das ich das poste, aber das gibt mir einfach den nötigen Arschtritt es durchzuziehen. Der blog hier ist mein Tagebuch und keine Plattform für Photoshoptutorials. Und da gehört so etwas nun auch mal dazu. Daher hoffe ich auf euer Verständnis und evtl. sogar Unterstützung. 

 

Mein Plan
Mein Plan sieht so aus das ich einmal die Woche posten werde wie viel ich abgenommen habe, bzw. was ich dafür gemacht habe. Ich erhoffe mir das einige von euch mitmachen und ihre Ergebnisse auch jede Woche posten. Zusammen ist das denke ich einfacher. (Ich seh jetzt schon die ganzen Hater in ihr Fäustchen lachen weil sie denken hier startet ne Selbsthilfegruppe *lach*). Ich werde ein paar mal in der Woche ins Fitnesstudio gehen und versuchen so oft wie möglich auf Chips und Kinderriegel zu verzichten. 

Ich werde es nicht auf die radikale Nummer durchziehen und werde mir auch keine zeitliche Frist setzen. Alles was ich mir als Ziel setze sind 85 kg!!!! Achso, aktuell wiege ich bei einer Größe von 1.80 satte 94 kg (hättet ihr das gedacht?). Ich werde es etwas langsamer als das letzte mal angehen und nicht übertreiben. Dennoch nehme ich es ernst und erwarte das mir in den nächsten Monaten keiner mehr Kinderriegel schenkt. Ich werde mir mittags eine satte Mahlzeit gönnen, aber Abends darauf verzichten. Im Groben als FDH (Friss die Hälfte) und etwas mehr Sport. Dann sollte das schon mal ganz gut klappen. 
 

Seid dabei
Wenn ihr mitmachen wollt dann bitte ich euch in den Kommentaren euer derzeitiges Gewicht zu posten damit ihr nächste Woche vergleichen könnt. Ich werde in jedem weiteren Blogeintrag den alten verlinken. Scheiß drauf was viele jetzt denken werden und scheiß drauf ob es hier reinpasst oder nicht. Ich ziehs durch und ich drücke mir die Daumen das es diesmal klappt. Diese wöchentlichen Postings enden dann wenn ich meine 85 kg habe!!!!!! 

In diesem Sinne…

lg Calvin
www.calvinhollywood-store.com
 

33 Kommentare

  1. Jens

    Hy Calvin, ich bin gerade vom Skiurlaub zurück gekommen und hab mir auch vorgenommen wieder abzunehmen. Ich hab gerade bei einer Größe von 1,90 97 kg.
    Mein Ziel ist es wieder so auszusehen wie vor 2 Jahren…
    https://500px.com/photo/4710263
    Ich würd dir nur davon abraten abends gar nichts mehr zu esse oder einfach nur die Hälfte. Achte eher darauf abends vollkommen auf Kohlenhydrate zu verzichten. Wird dir dann einfacher fallen. Vor allem was den Heißhunger dann abends angeht 😉
    Dann wünsch ich dir mal viel Erfolg.
    Viele Grüße Jens

    Antworten
  2. Jens

    Achso, zeitlich hab ich mir Ende Sommer gesetzt und ich will bis dahin 5Kg verlieren. Bis ende des Jahres sollen es dann nochmal 2 sein.

    Antworten
  3. Jens Holbein

    Hey Calvin,
    das ist ein guter Plan. Ich drück Dir die Daumen.
    Ich selber weiss wir schwer das Ganze ist. Habe seit Ewigkeiten mit meinem Gewicht zu kämpfen und schon etlichen Diäten ausprobiert. Der Jojo-Effekt war auch immer zugegen ;).
    Letztendlich hab ich das gemacht, was ich immer verflucht habe. Allerdings nur weil ein Freund es auch gemacht hat und es ein Onlineprogramm ohne Treffen gibt :). Na, wovon rede ich? Genau, Weightwatchers. Aber es funktionier. Inzwischen hab ich knapp 30 kg abgenommen. Ich komme zwar nie wieder davon los und sammle auch schon mal Punkte um sie nur in Süssigkeiten zu investieren. Aber es läuft ;).
    In diesesm Sinne, viel Erfolg.
    LG, Jens.

    Antworten
  4. Jorge

    Hi Calvin,
    erstmal möchte ich sagen ich bin dabei!!! Und zweitens… es ist dein Blog, damit kannst du machen was du willst! 🙂
    Ich habe vor zwei Wochen wieder angefangen zu trainieren und gehe 3x die Woche!
    Aktuell bringe ich bei 178cm 96 Kg auf die Waage, hab halt schwere Knochen! 😉
    85Kg sind auch mein Ziel und finde es gut wenn man „nicht allein“ ist das motiviert ungemein!
    Ich freu mich dabei zu sein
    Viel Spass in Wien
    LG Jorge

    Antworten
  5. wörth

    Hi Calvin,
    meine Freundin und ich haben nach unserem Urlaub über Sylvester begonnen abzunehmen. Wir haben es mit Almased versucht und uns an den vorgegebenen Plan gehalten. Ich habe dabei 6 kg abgenommen. Wichtig dabei ist eine vernünftige Ernährungsumstellung zu erreichen, um danach weiter abzunehmen. Ein sehr bekannter Koch sagt dazu immer: „Eine Leberkässemmel hat 620 kcal, das gleiche haben 3 kg Gemüse. Die Umstellung der Essgewohnheiten ist der Schlüssel. Und Bewegung. Ich selbst war früher Radsportler, bin fast alle Marathons, die es im Alpenraum gibt, gefahren. Nach dem Tod meiner Mutter habe ich mich hängen lassen, was ich sehr bereue. Wenn ich mir vorstelle, wie ich früher die Berge hochgeflogen bin. Davon ist nicht’s mehr da. Aber ich habe gemerkt (und das hat nichts mit deinem heutigen Blogeintrag zu tun), dass es so nicht weiter geht. Ich bin wieder dabei, Sport zu treiben und möchte wieder abnehmen. Und es funktioniert… Also hau‘ rein, es ist vor allem eine Kopfsache…

    Antworten
  6. Marcel

    Hi Calvin,
    ich wünsche dir viel Erfolg dabei. Ich bin auch derzeit dabei, ein paar Kilos zu verlieren. Bringe momentan 128,6 kg auf die Waage (bei 203cm) und will auf 116kg runter. Gleich wieder Fitness-Studio und die Ü-Eier werden auch weggelassen.
    Rheinländische Grüße,
    Marcel

    Antworten
  7. Aline

    Hi Calvin,
    viel Erfolg für dein Vorhaben, ich weiß du schaffst das und bin aufs Endergebnis gespannt.
    Liebe Grüße aus Frankfurt
    Aline

    Antworten
  8. Christian Fischer

    Hi Calvin,
    mir ging es vor 5 Jahren auch so. Ich hatte 100 Kg (1,86 m) und hab mich selbst auf einem Foto gesehen. Bis dato dachte ich ich sehe Muskulös aus ;-). Ich war schockiert und habe mir geschworen abzunehmen. Dann habe ich angefangen Rad zu fahren, zu Laufen und einfach nicht mehr so viel Süßes gegessen. Mittlerweile habe ich richtig Spaß am Sport und fahre auch Radrennen mit. Mir hat das eine ganz neue Lebensqualität verschafft. Heute kann ich wegen meiner beiden Kinder und dem Job nicht mehr ganz so viel Sport treiben. Also achte ich darauf ordentlich zu Frühstücken und auch Mittags zu essen. Abends esse ich dann nicht so viel. Ich drücke Dir die Daumen und freue mich darauf, über Deine Fortschritte zu lesen.
    Hier noch ein Bild zu Motivation: https://d.pr/i/UlDw
    Schönes WE noch !

    Antworten
  9. Marco Schnitzler

    Hallo Calvin,
    es ist glaube ich der richtige Weg, durch die Öffentlichkeit ein wenig Druck aufzubauen. Ich glaube es geht vielen so, dass sie ihre Ziele und Wünsche verheimlichen, um später unangenehmen Fragen über den Erfolg aus dem Wege zu gehen.
    Ich wünsche dir viel Erfolg bei deinem zweiten Anlauf.
    LG Marco

    Antworten
  10. Bernhard Ogi

    Hallo Calvin,
    Das problem ist ja nicht das abnehmen, sondern das Gewicht danach halten zu können. Ich empfehle dir ein reichliches Frühstück, ein gesundes Mittagessen und ein leichtes Abedessen. Die zwischen-Snacks durch Früchte und Gemüse zu ersetzten.
    Mit dem Sport ist es ja so ne sache…… ich hab mir auch immer vorgenommen mehr Sport zu treiben und dann hält man es doch nicht ein. Zuviel Arbeit, Regen, andere Termine oder Ausreden…. Heute habe ich mehr Bewegung in meinem Alltag eingbaut. Ich gehe zu fuss zum Einkaufen oder zur Bank. Anstelle des Autos versuche ich das Fahrrad zu gebrauchen. Zwischendurch mal von Schreibtisch weg und ein paar Liegestütze. Das funktioniert ganz gut.
    Langscham und beschtändig ist das Motto.
    Im diesem Sinne: Viel Erfolg
    Grüsse
    Beni

    Antworten
  11. Corinna

    Ich drück dir die Daumen für dein Vorhaben und denke, daß du das schaffst.
    Klar, wer sonst wenn nicht du?
    LG Corinna

    Antworten
  12. Sebastian S. (SeSa)

    Hi Calvin,
    ich fühle mich wirklich geehrt, hier auf deinem Blog als Motivation und Ansporn für dich und dem ein oder anderen auch zu dienen 🙂 Das hätte ich selbst nie für möglich gehalten….! wenn ich mir überlege, wie die Zeit vor meinem Gewichtsverlust war, bis hin zu dem heutigen Tag, könnt ich wohl ein ganzes Buch damit füllen 🙂
    auf dem Vorher Bild wog ich 117 Kilo bei 1,90m! und hab es jetzt auf stolze 86 Kilo geschafft… ich muss sagen, dass es eine sehr gute Idee ist, dein Vorhaben abzunehmen hier ganz öffentlich zu berichten! Als ich die ersten Bilder von mir gepostet habe, und die ganzen Reaktionen darauf gesehen hatte, gab mir das ein richtigen Motivationsschub! An dieser Stelle auch nochmal ein großes Dankeschön an alle!
    Und der krönende Abschluss war vor ein paar Tagen mein erstes Fotoshooting bei meinem Buddy Claus Baumann! Ich drück dir und jedem anderen beide Daumen, bei deinem zweiten Anlauf abzunehmen!
    LG und viel Erfolg!
    Sebastian

    Antworten
  13. Reiner Girsch

    Hi Calvin Hi Selbsthilfegruppe :)))
    Ich bin 37 Jahre und wiege satte 116 Kilo. Ich komme aus Köln und habe mich im Fitnesstudio angemeldet weil ich dringend was tun muss.
    Ich bin steif in den bewegungen geworden und habe auch oft Rückenprobleme die mit dem Gewicht zutun haben.
    Das Studio hat gerade eröffnet und ich hatte am Donnerstag meine Einweisung in die Geräte dort.
    Ich werde versuchen 3x die Woche hinzugehen und dann das Zirkeltraining absolvieren. 5 Runden sind das Ziel, dann bin ich gut 60 Minuten beschäftigt und danach noch 15-30 Minuten auf das Rad.
    Zur Ernährung, das ist bei mir nicht einfach da ich in Schichtarbeite. Aber ich habe vor 2 Jahren schonmal 10KG abgenommen mit der SiS Methode. SiS bedeutet Schlank im Schlaf. Lacht nicht, es funktioniert wirklich und ist keine Diät. Morgens gut Kohlenhydrate essen, Mittags Mischkost (die Portion ist auch groß) und Abends dann Eiweiß.
    Man kennt es auch als Insulin Trennkost.
    Für alle die es nicht kennen, macht euch schlau. Gogglet nach Schlank im Schlaf oder Detlef Pape.
    Wie gesagt damit hatte ich damals 10 Kilo abgenommen in 4,5 Monaten. Ich hatte nie Hungergefühle und auch keine Heißhungerattacke.
    Aufgehört hatte ich wegen EHEC damals.
    Nach deinem post hier Calvin, habe ich es als Wink gesehen das hier niederzuschreiben und öffentlich mitzumachen da ich eh gerade Anfange. Warum nicht, könnte wirklich Zusatz Motivation sein.
    Ich hoffe ich halte durch.
    Mein Ziel? Ich möchte beweglicher sein und weniger Schmerzen haben.
    Gewicht? Ist mir ehrlich gesagt irgendwie egal, auf der anderen Seite sehe ich es als Motivation an wenn ich die 100KG nach unten durchbreche.
    Tja, was soll ich sagen.
    Packen wir es an. Jetzt und nicht erst morgen !
    Viel Erfolg allen die mitmachen.
    Reiner

    Antworten
  14. Uwe Sommer

    Hi Calvin und alle,
    find ich super hier, Ihr schafft das. Die Methode ist ja egal, jeder muss seinen Weg finden um abzunehmen.
    Ich drücke Euch die Daumen aber weiß schon das Ihr das schafft.
    Grüße
    Uwe

    Antworten
  15. Sascha

    Hi Calvin,
    klasse Anreiz!!!
    Die beiden Bilder von Sebastian sind mal echt der Hammer …. HEFTIG!!!
    Ich werd mich glaube ich auch mit auf die Abnehmliste setzen, da ich jetzt schon fast die magische 30 (uaaaaahhh) erreicht habe, sollte man wieder etwas fitter werden und nachholen was man in den letzten Jahren versäumt hat.
    Ich werde es ähnlich wie Calvin machen, tagsüber normal essen und auf Schokolade, Chips komplett versuchen zu verzichten und mich ab 18 Uhr Kohlenhydratfrei ernähren.
    Ganz wichtig, es wird an nichtalkoholischen Getränken nur noch Wasser getrunken.
    aktuell wiege ich bei 1,72m 90kg…Ziel sind 80 und weiter dann 75kg…
    Nebenbei versuche ich mehr Sport zu treiben, Fahrradfahren für die Kardio und Kondition, Squash und Tennis für den Rest.
    WIR PACKEN DAS!!!
    LG
    Sascha

    Antworten
  16. czoczo

    Oh man das ist ein echt Coole Projekt . Nicht unbedings Foto Shop Projekt aber wenigstens eine . Ich werde da gerne mitmachen aber wie ich mich gut köne werde ich zwei Wochen nicht aushalten …obwohl wer weis . Vieleicht sollte ich auch auf meinen Blog sowas voranmelden .. mus ich schauen . Nötig habe ich sowieso .
    175cm / 104 kg sind einfach zuviel

    Antworten
  17. Alex

    Hallo Calvin,
    viel Glück bei deinem Vorhaben… Ich bin gespannt…
    Grüße aus Berlin
    Alex

    Antworten
  18. Andreas

    Hi Calvin,
    also – ich finde es eine super Idee! Ich bin dabei – wobei bei mir mehr runter müssen, als 9 Kilo! Ist leider ein permanenter Kampf, insbesondere als „Schreibtischtäter“. Wobei: Der Tag selbst ist bei mir nicht das Problem. Eher dann so gemütlich vor dem PC/TV und dann ein Glas Wein – und ein paar Erdnüsse…und ein paar Chips…und so völlig überflüssiger Kram. Hinterher ärgere ich mich dann manchmal – aber irgendwie komme ich nicht davon los bisher. Wie ist das bei Dir / euch?
    Aber – OK – gilt – gemeinsam schaffen wir das! Die Frage ist nur, wie wir das dann austauschen und darstellen… Kommt jetzt Hollywood-undressed??? ;-))))
    LG. A

    Antworten
  19. M.Mumm

    Ok geile Idee
    187 cm 102,5 kg
    Auf 90 kg
    MfG
    Michael

    Antworten
  20. Calvin Hollywood

    @All
    Danke für euer Feedback, ich bin schon sehr gespannt wer von euch nächste Woche noch dabei sein wird *g*
    lg calvin

    Antworten
  21. CMDVisuals

    Hey Calvin,
    ich hab leider grad nicht die Zeit, die Kommentare zu lesen, also falls das schon jemand geschrieben hat, vergiss es einfach.
    Es geht nicht so sehr ums Abnehmen. Wenn man sagt, ich möchte x Kilo verlieren, dann ist das ein Ziel, an dem man arbeiten kann und es erreichen kann, das seh ich ganz wie du. Was allerdings viel, viel schwieriger ist es, das Gewicht zu halten. Das ist nichts, was man als „Ziel“ definieren kann. Denn ob man es erreicht hat, kann man erst sagen, wenn man tot ist (hart gesagt). Das ganze ist, gerade heute, wo man wenig körperlich arbeitet, mehr eine Frage der Lebenseinstellung. Gesünder (nicht unbedingt immer weniger) essen und (Ausdauer)Sport. Das muss einen die ganze Zeit begleiten, sonst kommt der Jojo-Effekt. Klar, der Verzicht ist manchmal hart und man muss auch nicht immer verzichten – aber wenn man sich nicht daran gewöhnt, dann schafft man das nicht. Mein persönlicher Tipp (seit zwei Jahren von 95 auf 80kg unten): Laufen. Versuche auf einen Stadtlauf oder irgendwas bei euch in der Nähe zu trainieren. Das wird eine Qual sein. Setze dir ein realistisches Ziel und trainiere darauf hin. Auch wenn du mir das jetzt nicht glauben magst – ich habe es vorher auch nicht geglaubt – aber Laufen hat ein starkes Suchtpotential. Wenn du also dein „Ziel“ – den Stadtlauf – erreicht hast, wirst du sehen, dass du eigentlich nicht damit aufhören möchtest. D.h. du machst einfach weiter. Und damit hältst du auch dein Gewicht unten.
    LG,
    Christopher

    Antworten
  22. D@RoN .::. Debitas

    Hey Calvin, als studierter Fitnessökonom und lizensierter Trainer weiß ich , wie du Dich fühlst … hatte mit hunderten dieser „Fälle“ zu tun.
    Mit sorgfältiger Analyse und entsprechendem Plan ist das immer möglich! Wenn Du fragen hast, einen Ratschlag brauchst oder Sonstiges kannst Du mich gerne kontaktieren, ich helfe gern! Dann ziehen wir Dich auf 80 kg mit 10% KFA (Körperfettanteil) ^^

    Antworten
  23. Henner

    Hi Calvin,
    seit ich Vater geworden bin, habe ich konstant 6-8 kg zuviel…Derzeit 82kg bei 1,80m.
    Also, gehn wir es an…:-)
    Gruß
    Henner

    Antworten
  24. F. Goetz

    Hi Calvin,
    2 Kleine Tipps die ich Dir auf den Weg mitgeben will.
    1. Willenskraft: Christian Bischoff kennst Du ja sicherlich. Sein Hörbuch „Willenskraft: Warum Talent gnadenlos überschätzt wird“ ist einsame Spitze
    2. Ernährung: Versuche schlechte Kohlehydrate aus Deinem Leben zu verbannen. Darunter z.B. Zucker, Alkohol, Weißmehl, Mais, Reis pipapo. Unter Google: Montinac Methode, Glyx Tabelle
    Wen Du beide Punkte beherzigst dann brauchst Du realtiv wenig Sport. Ich habe in 7 Wochen 13 Kilo abgenommen, dauerhaft, ohne Jojo. Und es wäre noch weitergegangen hätte meine Freundin sich nicht eingeschaltet

    Antworten
  25. Mario

    Hey Calvin,
    finde ich gut dass du das gezielt wieder angehst. 🙂 Ich habe zu Jahresbeginn auch wieder angefangen und in den ersten 5 Wochen 7 Kilo runter.
    Hier mein Blogbeitrag zu meiner -20 Aktion. 🙂 https://www.masmayo.de/2013/01/die-20-aktion/
    Mario

    Antworten
  26. Florian

    Hallo Calvin,
    Ich hab vor ca 1,5 Jahren aufgehört zu Rauchen und satte 20 KG zugenommen und bekomme es auch nur schwer runter.
    (Ich bereue aber nicht das ich aufgehört habe!!!) Momenten bin ich bei 94 KG und 173cm
    Seit Oktober bin ich wieder im Studio angemeldet und seit Januar hab ich auch die Ernährung umgestellt.
    (Ich bin aufjedenfall dabei und gehe deinen Weg mit)
    Gruß Florian

    Antworten
  27. Stefan Langer

    Was soll denn die Abnehmerei bringen ?
    Jojo Effekte sind kein Spaß. Wer nicht zunimmt, braucht nicht abnehmen.
    Wie schaut es denn mit den Aktivitäten im Fitnessstudio aus ?
    Bewegung bringt am meisten, vor allem Muskeln.
    Man wird nicht unbedingt leichter, aber straffer.
    Ich habe 80kg, bin aber auch nur 1,775 m, und jetzt esse ich gleich ’ne Donauwelle.
    Ätsch !

    Antworten
  28. Calvin Hollywood

    Was abnehmen bringen soll?
    Sorry wenn du das nicht weißt dann erspare ich mir ne Antwort, würde nichts bringen 🙂
    P.S
    Ich komme gerade aus dem Fitnesstudio:-)
    lg calvin

    Antworten
  29. Stefan Langer

    Zum Leben gehört Genuss und ich spiele zum Beispiel sehr gern Badminton.
    Da hat man schweißtreibende Bewegung und merkt kaum, wie die Rennerei den Körper stählt.
    Genießt Du das Fitness-Studio ?
    Ich geh‘ nur dann hin, wenn grade keiner greifbar ist, der mit mir Badminton spielt oder das Wetter zu ekelhaft zum Joggen ist.
    Abnehmen ist nur dann OK, wenn es über einen sehr langen Zeitraum geschieht und quasi nur nebenbei passiert.
    Gewaltaktionen sind schädlich und bewirken das Gegenteil von dem was man möchte.
    Ist gut gemeint … 🙂

    Antworten
  30. Calvin Hollywood

    Ja habe viel Spaß
    Jedesmal zwei Folgen Homeland und 1.000 Kalorien 🙂
    lg Calvin

    Antworten
  31. Roland

    Hi Calvin,
    erstmal möchte ich dir, für deinen Entschluss einen Lob aussprechen!
    Kurz zu mir: Bin 37 Jahre Jung 1,87 cm groß und 116 KG schwer! Und Gastronom 😉 was mir das Abnehmen nicht immer einfach macht.
    Habe vor 1 Jahr angefangen abzunehmen diesmal aber mit bedacht und habe in der Zeit 25 Kilo verloren, und mein Ziel ist es auf 99 Kilo zu kommen bis Ende des Jahres!
    Paar kurze Tipps von meiner Seite:
    1.Die innere Einstellung DU WILLST, nicht, DU MUSST! Abnehmen!
    2.Ohne Bewegung geht es nicht, wenn du bei den Punkt angekommen bist, dass du dich drüber ärgerst, daß DU nicht zum Sport konntest, da dir terminlich was dazwischen gekommen, dann hast du die innere Motivation, dass DU es willst! 2 – 3-mal die Woche ist drin, ich arbeite meistens 12-14 Stunden!
    3.Werde deiner Motivation bewusst! Du machst es zwar für dich! Doch dein Umfeld wird es dir Danken, deine Kinder wollen auch länger was von dir haben!
    4.Du solltest nicht Fasten oder Diäten betreiben, du solltest deine Ernährung umstellen, und somit auf die deine Energiezufuhr achten! Hier spreche ich wirklich aus Erfahrung: Rechenbeispiel für dich KÖRPERGEWICHT x 30 = X Kalorien. Das würde bei mir bedeuten, 116 Kilo x 30 = 3480 Kalorienbedarf pro Tag. Das würde aber auch bedeuten, wenn ich das zu mir nehme, werde ich nicht zunehmen, deswegen reduzierte ich meine Täglichen zufuhr auf 2000 Kalorien und somit ist meine Energy zufuhr weniger als ich verbrenne. Ergo = ich nehme ab.
    5.Ausnahmen sollte es schon geben, nur nicht zu häufig. Wenn du bei einer Feier bist, iss und trinke, was du willst, somit schuldest du niemanden eine Rechenschaft! Doch solltest du auf jeden Fall die Tage wieder drauf achten, dass dein Essverhalten den normal umständen entspricht! Somit bleibst du auch länger motiviert.
    6.Alkohol, leider musste ich mir das auch eingestehen. Man(n) sollte drauf verzichten bis auf die Ausnahmen 😉
    7.Bewustsein schaffen wie viel Kalorien in einzelnen Speisen enthalten sind z. B. Semmeln, Brötchen, Schrippen… ca.200 Kalorien,Snickers knapp 300 Kalorien. Es gibt aber tolle Apps, die dir da helfen können, ich benutze auch einen.
    8.Durchhaltevermögen
    9.Bitte tue dir den Gefallen, und stelle dich nicht zu oft auf die Waage, mache dir einen Monatsziel aus ca. 2 Kilo sind realistisch am Anfang auch mehr! Miss lieber deinen Hüftumfang da kommt der Erfolg schneller, denn wenn du Muskeln aufbaust, bleibt dein Gewicht gleich!
    Mir haben die Punkte die ich dir aufgelistet habe sehr geholfen, und meine Wirkung auf die Menschen und vor allem Frauen haben sich deutlich verändert 😉
    Noch mal zu klarstellen bin weder Ernährungsberater noch Arzt, bevor mich die Hater zereissen werden, dass das Ich schreibe totaler Blödsinn ist. Mir hat es sehr geholfen und ich werde weiter hin so zum Ziel kommen.
    LG und bis nächste Woche – Roland

    Antworten
  32. Andreas

    @Roland:
    Ich finde, was Du da schreibst, ist sehr gut und vor allem auch mit „gesundem Menschenverstand“. Letztlich ist bei allen „Super-Wahnsinns-ich-verarsche-meinen-Körper-Diäten“ letztlich dann doch der Punkt, den mein Arzt vor Jahren ganz einfach dargestellt hat: Wenn man abnehmen will, muß oben weniger rein, als unten verbrannt wird. Punkt. Und egal, wie sehr man trickst – daran kommt keiner vorbei.
    Wenn man sich überlegt, daß bei 100 Kalorien pro Tag (also 1/3 „Snickers“ wie Du schreibst) MEHR als man verbraucht, 5 Kilo Fettgewebe in einem Jahr ansammelt, wird etwas ganz anderes deutlich: Abnehmen ist einfach – das Problem ist nur die Ausdauer. 5 Kilo abzunehmen ist easy – 5 abgenommene Kilo ein Jahr zu halten, schon harte Arbeit. Somit kommt es darauf an, das Ganze nicht als kurzen Sprint, sondern als langen Weg zu sehen.
    Und was genauso wichtig ist: Wie Du bereits schreibst, ist es wichtig, sich ein vernünftiges Ziel zu suchen und das ganze als Chance für das eigene Leben (und nicht als Zwang von außen) zu sehen. Und wenn man merkt, daß man bei dieser Betrachtung stockt und sich sagt: Eigentlich würde ich ja gerne abnehmen, weil alle sagen, ich bin zu fett – dann ist das nichts, was einem über lange Distanzen motiviert.
    Ich habe jetzt (gegenüber meinem Ursprungs-Gewicht) 13 Kilo „runter“ – habe 2 Jahre Pause gemacht (in denen das Gewicht stark geschwankt hat) und mache mich jetzt an die nächsten 10 Kilo, die dieses Jahr runter sollen.
    10 Kilo sind richtig viel (ein Putzeimer voll mit Fett!) – aber wenn ich das für ein Jahr betrachte, dann sind es doch „nur“ 833g pro Monat. Oder – wie oben dargestellt – 200 Kalorien weniger am Tag.
    Ich denke, daß das für viele Menschen ein Problem ist – man nimmt (relativ schnell) ab und „gönnt“ sich dann auch wieder was und im Lauf der Zeit nimmt man unmerklich zu.
    Somit: Täglich minimal weniger – und auf ein Jahr gerechnet sind das dann richtig viele Kilos.
    Die Ausdauer macht es.

    Antworten
  33. Marc zimmermann

    Wir sehen uns in Moers da wollen
    wirk was sehn 😉
    Gruß Marc

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Navigation

Archive

Social-Media

Shop

Weitere interessante Beiträge:

Bloggen im Jahr 2021?!

Bloggen im Jahr 2021?!

Wusstest du, dass ich vor vielen Jahren mal 6 Jahre lang täglich gebloggt habe? Ja, jeden Tag einen Post. Ok, damals...