Wer will der kann (3.Woche)

Hi zusammen

Wie geht es euch?

Da ich am Wochenende unterwegs bin gibt es den "Wer will der kann" Blogeintrag ein paar Tage früher. 

Wer wissen will was das ist schaut hier KLICK

Ich habe einen neuen Plan der super funktioniert. Es geht vorran. 

Ich bin gespannt wie eure Fortschritte waren

Legen wir los

 


Wer will der kann
Da ich heute mit meinem Team nach Moers fahre und von dort aus direkt weiter nach Rohr kann ich keine Blogeinträge am Wochenende schreiben. Aus diesem Grund gibt es heute schon meinen Erfahrungsbericht. Somit fehlen wir zwar zwei Tage aber ich habe schon deutlische Fortschritte gemacht. Dazu gleich mehr. 

Almased vs. Eintopf
Ich hatte ja dieses Almased probiert und hatte fast nen Brechreiz bekommen. Daher musste ein anderer Plan her. Meine Fraz kam vor einigen Tagen auf eine gute Idee die gerade hervorragend läuft. Und zwar ernähre ich mich aktuell zu 90% von Eintöpfen. Jetzt werde das viele für genauso schlimm halten, aber ich muss euch sagen das ich Eintöpfe über alles liebe. 

Ich nehme täglich fast 2.000 Kalorien zu mir was in meinen Augen zu viel ist. Daher wollte ich unbedingt auf 1.000 Kalorien kommen. Wenn ich alle drei Stunden einen Eintopf esse schaffe ich das locker. so kann ich oft essen und nehme dabei ab. Und bevor jetzt ein paar Ernährungsberater kommen: Ich habe mich mein Leben lang noch nie gesund ernährd und bin nie krank. Es schmeckt verdammt gut, mir gehts gut und ich nehme ab. Somit lass ich es noch laufen. Als Getränk gibts Wasser. Hier meine "Foodstation im Atelier *g*

Ab und zu lasse ich auch mal ein bis zwei Dosen aus und gönne mir eine richtige Mahzeit. Also ich bin davon echt begeistert und ich bin gespannt was nun mit meinem Gewicht passiert. Täglich 1000 Kalorien weniger (plus Sport) sollte nun wirklich gut laufen. 
 

Mein Gewicht
Es sind erst ein paar Tage vergangen aber es ist schon wieder ein gutes halbes Kilo runter. Nächste Woche weiß ich definitiv mehr. Auf alle Fälle habe ich endlich mal wieder einen 91er Wert. YEAH!!!!!

Beginn (16.Februar 2013): 94 kg
Letzter Post (02.März 2013: 92.5 kg
Heute (08.März 2013): 91.8 kg
Ziel: 85 kg

Fazit
Es gibt mir Sicherheit 1000 besserer und gesündere Wege. Wie bereits erwähnt lebte ich noch nie besonders gesund und nehm das zu mir was mir selbst gut tut. Und dieser Plan läuft gerade echt super. Warten wir auf nächste Woche ob ich das dann immer noch behaupte. Postet nur euren Zwischenstand!!! P.S Ihr könnt übrigens jederzeit noch mit einsteigen.

In diesem Sinne…

lg Calvin
www.calvinhollywood-store.com

10 Kommentare

  1. F. Goetz

    Hi Calvin, ich hoffe Dein Plan klappt. Leider klingt es für mich wie der typische Jojoplan. D.h. wenn Du es schaffst mit 1000 Kalorien auszukommen stellt sich Dein Organismus (evolutionsbedingt) auf 1000 Kalorien ein und sagt sich dann ich brauche eine eiserne Reserve und setze an. Fakt ist, der Mensch an sich tendiert dann immer weiter seine Kalorienzahl runterzuschrauben was nichts bringt da der Organismus sich „organisiert“. Achte lieber darauf daß Du alle schlechten Kohlehydrate wegläßt und Dich ausschließlich von guten ernährst. Das ist eine Ernährungsumstellung fürs Leben die aber dauerhaft jeden Jojoeffekt außen vor läßt. Aufgrund der schlechten Kohlehydrate die wir in unserer Gesellschaft täglich zu uns nehmen hat ein Groß einen Insulinüberschuß (Hyperinsulinämie) was ein Abnehmen unmöglich macht. Wenn Dein Plan doch aufgeht freuts mich für Dich. Die Hauptsache, bleib am Ball 🙂

    Antworten
  2. Christian

    Hallo,
    ich benutze immer die Fastenzeit als Aufhänger um selbst was zu tun. Ich tue das nicht aus religiösen Gründen. Ich muss dazu sagen, dass ich leider ein Zuckerjunkie bin und bei Haribo begrüßen die mich schon mit Handschlag..
    Ich habe also die Fastenzeit genutzt und verzichte seit deren Beginn auf Zucker, Süßigkeiten, Kuchen, süße Teilchen, Kekse, Cornflakes, aber auch auf Fleisch (und zwar komplett!).
    Mir fällt das nur zum Teil schwer (in schwachen Momenten lenke ich mich einfach irgendwie ab). Mir geht es primär nicht ums abnehmen, deshalb wiege ich mich nicht. Mir gehts ums wohlfühlen. Seit der Fastenzeit fühle ich mich einfach besser. Ich bin nicht mehr so vollgefressen und fühle mich insgesamt besser. Sport mache ich nr ein Mal pro Woche (vorher habe ich nix gemacht).

    Antworten
  3. Andreas

    Hi Calvin,
    also ich habe mir das mal durchgelesen was du da veranstaltest um abzunehmen. Abnehmen gehört genauso geplant wie z.b. ein großer Event! Da kann man nicht einfach mal die Kalorien runtersetzen oder glauben mit ernährungstechnischen Schund (Eintopf aus der Dose) lässt sich der Körper überlisten und verliert Fett.
    Ich kann dir genau sagen was passieren wird, du wirst sehr wahrscheinlich alles mögliche verlieren wie Wasser, Muskeln aber sicherlich kein Fett. Ende vom Lied, nach deiner „Eintopfdiät“ wirst du fetter und schwerer sein als vorher.
    Ein gut gemeinter und ernsthafter Tipp: Brich hier ab! Du tust deinem Körper gerade nichts gutes und erreichst nur das Gegenteil von dem was du eigentlich wolltest. Geh zu einem professionellen Ernährungsberater/-in, schildere denen deine berufliche Situation (Reisen, Hotels, wenig Zeit, usw.) und lass dir einen Plan zusammen stellen der für dich passt. Ich kenne keine Hotelküche, die nicht auf deine Bedürfnisse eingeht wenn du denen kurz erklärst, dass du gerade am Abnehmen bist.
    Zusätzlich: Fast jedes Hotel hat einen Fitnessraum oder kann dir einen Tipp geben wo das nächste Fitnesscenter ist. Meistens sogar mit Vergünstigungen wenn du am Eingang sagst, dass du vom nahen Hotel kommst. Eine Std. weniger zocken dafür rauf auf den Ergometer mit Pulsmesser im idealen Fettverbrennungsbereich – du weißt ja wer will der kann. 😉
    Viele Grüße
    Andreas

    Antworten
  4. Calvin Hollywood

    Hi Andreas
    Ich ernähre mich schon seit über 10 Jahren von diesem „Schund“. Nur das ich meistens die doppelte Portion gegessen habe und nicht so regelmäßig.
    Zu einem Ernährungsberater möchte ich zu 100% nicht gehen. Denn der rät mir zu Zeug das mir nicht schmeckt und ich will ehrlich gesagt das essen worauf ich Bock habe.
    Muskeln werde ich sicher nicht verlieren wenn ich (fast täglich) trainiere und regelmäßig ins Fitnessstudio gehe.
    Als ich beim Miltär war habe ich mich auf von solchem Essen ernährt und es klappte wunderbar.
    Warten wir einfach mal noch zwei bis drei Wochen und dann wissen wir beide mehr. Entweder ich bin dann happy oder ich muss wieder an dich denken.
    In zwei Stunden gehts wieder on Tour und ich bin ein paar Tage unterwegs. Da ernähre ich mich ja auch wieder bischen flexibler. Aber gesund essen? Das ist schon seit 20 Jahren nichts für mich und wird es auch nie sein. Gesundes Essen macht mich krank 🙂
    lg Calvin

    Antworten
  5. Andreas

    Hi Calvin,
    wie du meinst Calvin du musst wissen was das Beste für dich ist. Hört sich so ähnlich an wie „ich rauch/sauf jetzt schon 20 Jahre und habe keinen Krebs/kaputte Leber, also ungesund kanns nicht sein“. Ich weiß zwar nicht wie für dich gesundes Essen aussieht aber da gehört weit mehr dazu als rohe Möhren mit Quark oder leeres Gemüse. Ich merke schon, auf dem Gebiet bist du völlig uninformiert und eine weitere Diskussion führt zu nichts.
    Hör mir blos mit der Militärküche auf, nur weil es zum überleben reicht ist es noch lange nicht gut. Ich jedenfalls habe daran keine guten Erinnerungen.
    Nichts für ungut, mach so weiter wie du denkst aber dann bitte auch keinen Jammerpost hier auf deinen Blog in ein paar Wochen.
    lg Andreas

    Antworten
  6. Trax

    Also ehrlich, 2000 Kalorien sind eigentlich nicht zuviel wenn Du auch noch Sport treibst. Dein Grundumsatz (Verbrauch ohne Bewegung) dürfte eigentlich schon höher liegen.
    Schau mal hier: https://www.fitnesswelt.de/index.php?_B=verbrauchsrechner
    Und hinsichtlich der angegebenen Kilos ist das eigentlich nur aussagekräftig, wenn wir wüßten, wie groß Du bist. 92kg wären für einen 2-Meter-Mann schon ok, bei 1,55 m würde ich mir da Gedanken machen 🙂

    Antworten
  7. Calvin Hollywood

    @Andreas
    Ich nehme deine Kritik auf und behalte sie im Hinterkopf.
    Es gibt in der Tat Leute die trinken seit 50 Jahren regelmäßig Alkohol und werden 100 Jahre und sind gesund.
    Ich will einfach Essen und Trinken worauf ich Lust habe und was mir gut tut.
    Ich war seit über 8 Jahren nicht mehr krank (außer bischen schnupfen) und somit läuft das super.
    Wenn ich gesund essen müsste (natürlich kenne ich mich einigermaßen mit Ernährung aus) dann hätte ich kein Spaß dabei.
    Weils nicht schmeckt, ich mich nicht auf das Essen freuen kann und drauf achten muss usw.
    Fazit: Ich habe mehr Nachteile als Vorteile.
    Aber wie erwähnt, lass doch einfach mal paar Wochen warten. Ich teste das ja und im Moment fühl ich mich super, bin gut gelaunt und alles ist bestens.
    Der Jammerpost kann schon kommen. Hätte ich kein Problem damit zu schreiben „das ich es versucht habe und es sich als nicht gut herausgestellt hat“. Dann bin ich einer Erfahrung reicher *g*
    @Trax
    Ich bin 1.80 m groß. 2.000 Kalorien sind wirklich ok wenn ich an dem Tag Sport mache. Mache ich allerdings keinen will ich keine 2.000 zu mir nehmen.
    lg Calvin

    Antworten
  8. wörth

    Hi Calvin,
    die Sache mit dem Almased tut mir leid, ich hatte es vorgeschlagen. Naja, probieren geht über studieren… Ein Versuch war’s wert…
    Grüße
    Thomas

    Antworten
  9. Florian

    Hi Calvin und Co,
    Ich hatte 2 Wochen Trainingspaus (Krank + zu wenig Zeit).
    Ich habe aber trotzdem auf meine Ernährung geachtet und in der Zeit ohne Training Gewicht verloren.
    Start 16.2 = 93,7
    Heute 09.3 = 89,5
    @ Calvin:
    Natürlich ist es deine Entscheidung wie du abnimmst aber eine Dosen-Diät halte ich auch nicht für gut. =)

    Antworten
  10. Reiner Girsch

    Meine Stats:
    Beginn (15.Februar 2013):116 KG
    Heute (10.03 2013):113,2 KG
    Wochenerfolg von -0,2 KG
    Gesamterfolg: -2,8 KG
    Ich war die Woche 3x Trainieren (5x Zirkel und danach 15 Min Rad)
    Auf die Ernährung geachtet habe ich auch. Bis gestern Abend.
    Gestern war ich den ganzen Tag unterwegs mit meinen Kids. Auf dem Weg nach Hause hatten wir alle Hunger und
    die Jungs fragten ob sie was vom Mäces haben können. Weil sie sich gut benommen haben sagte ich ja.
    Ich selbst hatte mir nur Nuggets bestellt. Aber dann ritt mich der Teufel und ich dachte Du musst Dir was gönnen.
    Ich holte mir noch einen TS mit Pommes und Cola.
    Die Quittung zeigt die Waage.
    Evtl. habe ich auch Muskeln aufgebaut und die Waage zeigt deshalb weniger an. 🙂 Man muß es sich nur schön reden 🙂
    Nein im Ernst, die Waage interessiert mich nicht wirklich.
    Mein Bauchumfang ist um gute 3cm weniger geworden. Und solange das weniger wird ist mir das auf der Waage egal 🙂
    Gruß aus Köln

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Navigation

Archive

Social-Media

Shop

Weitere interessante Beiträge:

Bloggen im Jahr 2021?!

Bloggen im Jahr 2021?!

Wusstest du, dass ich vor vielen Jahren mal 6 Jahre lang täglich gebloggt habe? Ja, jeden Tag einen Post. Ok, damals...