Warum fotografierst du?

Hallo zusammen

Hast du dir folgende Frage schon mal gestellt:

"Warum fotografiere ich?" 

Konntest du sie, ohne lange zu überlegen, beantworten? 

Genau diesem Thema will ich mich heute widmen.

Ich schreibe dir meine persönliche Einstellung und habe zudem noch einige hilfreiche Tipps für dich. 

Ich wünsche dir viel Spaß beim Lesen. 


WARUM FOTOGRAFIERE ICH? 
Wie oft hast du dir diese Frage schon gestellt? Wann hast du dir diese Frage gestellt? Ich wette es gibt unzählige Fotografen, die nicht mehr wissen warum sie überhaupt fotografieren. Nein, ich weiß es! Es gibt sehr viele Fotografen, die definitiv nicht wissen warum sie fotografieren. 
 

GEWOHNHEIT UND ALLTAG
Meistens trifft es die erfahrenen Fotografen. Sie fotografieren aus Gewohnheit bzw. die Fotografie bestimmt ihren Alltag. Wenn du solche Fotografen fragst wie es begonnen hat, antworten sie meistens mit:
"Leidenschaft und Spaß". 

Wie ist es bei dir? Freust du dich noch aufs Fotografieren oder machst du es einfach nur? 
Wie sehr freust du dich aufs Fotografieren?
 

BERUF ODER HOBBY
Mit Sicherheit spielt es eine Rolle ob wir die Fotografie beruflich ausüben oder nur zum Hobby betreiben.
Der Hobbyfotograf hat seinen festen Beruf und betrachtet die Fotografie oft als Ausgleich. 
Der Berufsfotograf hat die Fotografie täglich vor sich, und widmen sich in seiner Freizeit oft anderen Dingen. 
 

SICHTWEISE
Bevor ich dir nun meine Sichtweise vermittle und auch ein paar Tipps gebe, möchte ich zunächst mal auf meinen Standpunkt eingehen. Ich selbst bin Trainer und Fotograf. Ich fotografiere ca. 2 bis 3 mal die Woche beruflich und jeden Tag zum Spaß

Daher nimmt nicht jeden Tipp oder jede Aussage zu wörtlich. Da du dich in einer anderen Position befindest, muss nicht jeder Tipp auf dich zutreffen. Dennoch wünsche ich dir viel Spaß beim Lesen und auch eine Menge Inspiration. 



ICH FOTOGRAFIERE AUS FOLGENDEN GRÜNDEN…
Ich hatte ja bereits erwähnt, dass vielen sicherlich nicht mehr bewusst ist warum sie fotografieren. Du denkst du gehörst nicht dazu? Dann lies dir die folgenden Punkte mal in Ruhe durch. Ich bin mir sicher, dass der ein oder andere Punkt dabei ist, welchen du nicht bewusst praktizierst. 


Anerkennung
Fast keiner von uns fotografiert nur für sich selbst. Nicht mal die Hobbyfotografen! 
Während der Berufsfotograf meistens für Kunden fotografiert, fotografiert der Hobbyfotograf für die Anerkennung. 
Glaubst du nicht? Deine Bilder müssen nur dir gefallen? Quatsch! 
Wenn dem so ist, wieso zeigst du deine Bilder dann anderen Leuten? (Fotocommunitys, Facebook usw.)

Wir freuen uns über Lob und Anerkennung. Das macht uns stolz und motiviert uns. 
Wir haben dadurch mehr Spaß an der Fotografie. 

TIPP: Genieße positives Feedback, welches du bekommst.Drucke dir die positiven Anmerkungen aus, feier sie und erfreue dich daran. Nimm dir negative Kritik nicht zu sehr zu Herzen, aber ignoriere sie nicht. Du brauchst sie auch für deine Entwicklung. 

outdoor fotograf schwetzingen


Entwicklung
Stehst du am Anfang der Fotografie oder besitzt du schon jahrelange Erfahrung? Egal wo du dich befindest, du hast IMMER die Möglichkeit dich noch zu entwickeln. Ich liebe es mir etwas anzueignen und wenn ich mein Ziel erreicht habe macht mich das stolz und ich bin motiviert. 

TIPP: Beobachte andere Fotografen und bleibe nicht nur in deinem fotografischen Bereich. Wenn du Landschaften fotografierst, probier auch mal People. Wenn du Architektur fotografierst, probier auch mal Still-Life usw. Setz dir selbst Herausforderungen, welche du dann meisterst. 

schwetzingen fotografie zukunft



Kreativität
Mit der Fotografie und der Retusche haben wir die Möglichkeit extrem kreativ zu sein. Ich liebe es Bilder zu erschaffen, wie es sie in der Realität nicht gibt. Wir können uns mit unseren Bildern ausdrücken und sind in der Lage unserer Phantasie freien Lauf zu lassen. 

TIPP: Hast du schon mal ein bestimmtest Thema umgesetzt? Ein Gedanke, den du schon lange mit dir trägst? Tu es!!!! Gib Gas und brich auch mal die Regeln. 

cowboy fotograf schwetzingen



Spaß
Es gibt leider sehr viele Fotografen, bei denen der Spaß auf der Strecke bleibt. Gerade wenn das der Fall ist, leidet auch der Umsatz. Ich bin der festen Überzeugung: "Je mehr Spaß wir haben, umso besser sind wir". Daher ist es, gerade für Berufsfotografen, wichtig Spaß zu haben. 

TIPP: Fotografiere so oft es geht freie Projekte. Lass dich von anderen Inspirieren und verwirkliche dich. Du hast keine Zeit dafür? Dann NIMM SIE DIR

Wolverine schwetzingen fotografie



Kommunikation
Der letzte Punkt trifft wohl eher im Peoplebereich zu. ICH selbst fotografiere unheimlich gerne Menschen, um diese kennen zu lernen. Ich liebe es mehr über sie und ihren Beruf zu erfahren. Es ist unglaublich wen ich schon alles durch die Fotografie kennen lernen durfte. 

TIPP: Suche dir Menschen, die dich interessieren und schreibe sie an. Frag nach Kooperationen und tausche dich dann mit ihnen aus. Bei jedem Shooting kann ein Kontakt entstehen, der dich beruflich weiterbringt oder sogar zu einer Freundschaft führt. 

lazar fotograf schwetzingen



FAZIT
Ich würde mich freuen, wenn du über die heutigen Zeilen nachdenkst.
Ich würde mich freuen, wenn du dir immer wieder mal die Frage stellst: "Warum fotografiere ich?". 
Bist du noch auf dem richtigen Weg oder entfernst du dich von ihm? 
Wie sieht es bei dir aus? Fühlst du dich mit dem heutigen Blogeintrag angesprochen? 
Hast du noch einen Tipp oder weitere Information? 
Ich freu mich auf dein Feedback. 

lg Calvin



In meinem Store findest du jede Menge Videotrainings zu verschiedenen Themen.

Schau doch einfach mal vorbei. CALVIN HOLLYWOOD STORE

Navigation

Archive

Social-Media

Shop

Weitere interessante Beiträge:

2018 / 2019 Jahreswechsel

2018 / 2019 Jahreswechsel

Hi zusammen Wie geht es euch? Wie jedes Jahr möchte ich nun den Blogeintrag zum Jahreswechsel mit euch...