Und nochmal Bilder (THN)

Hi Leute

Ich hoffe ihr geniesst das Wochenende

Ist übrigens mein letztes freies Wochenende bis Ende Dezember. 

Gestern hatte ich einen Retuscheflow. 

Alles ging verdammt schnell von der Hand und ich will euch heute mal ein paar Bilder zeigen. 

Lets go…

 

THN
THN steht für Terenzi Horror Night wo ich jedes Jahr als Fotograf aktiv bin. Ich steh ja eh auf düstere Bilder und so ist dieses Shooting ganz klar ein Highlight. Heute zeige ich euch ein paar neue, fertige Bilder. Alle haben den gleichen Look und wurden gleich retuschiert. 

SEXY LADY

Der BOYFRIEND

MR LOVER

KREATUR I

KREATUR II

KREATUR III

Und dann habe ich vor ein paar Tagen auf Facebook noch ein Video gepostet wo ihr die Retusche zu diesem Stil mal sehen könnt. 

 

 

FAZIT
Nachdem ich jetzt schon so viele Monster / Zombies und Kreaturen geshootet und bearbeitet habe bin ich da schon langsam echt ein Experte. Ich habe schon so viele fertige Bilder zu diesem Thema das sich da schon fast ein Workshop lohnt. Oder einfach nur mal ein Abend wo ich über diese Shootings / Jobs mal komplett berichte. Ich glaube das mach ich mal….. 
Am 20.Oktober werde ich übrigens wieder die ganzen Gestalten fotografieren an neuen Locations. Am Abend bin ich dann mit meinem Team auch als Gast auf der Horror Nights im Europapark. Lasst mich wissen wenn ihr auch dort seid. 

Wie findet ihr die Bilder? War der heutige Blogeintrag interessant für euch? Denkt dran so ein Blogeintrag lebt immer von Feedback *g*

Achso, ich habe noch weitere aber die sind glaube ich zu heftig für den Blog 🙂

In diesem Sinne….

lg Calvin
www.photoshopfreaks.de

7 Kommentare

  1. Marco Schnitzler

    Hallo Calvin,
    die ganzen düsteren Gestalten und Kreaturen kommen echt gut.
    Einen Workshop in dieser Richtung fände ich klasse. Hier kann man sicherlich einiges von der Vorbereitung, Maske/Makeup bis hin zur Bildbearbeitung machen.
    Dann viel Spaß und gute Bilder bei der nächsten Terenzi Horror Night.
    LG Marco

    Antworten
  2. Heiko Warnke

    Hallo Calvin,
    Die Bilder sind mal wieder toll geworden, aber nachdem Du mich so klasse Kritisiert hast , “vielen Dank auch noch einmal dafür, hat mir echt eine Menge gebracht” , will ich Dir nun auch eine Kritikpunkt zu dieser Serie geben.
    Einzig was mir negativ zu den Bildern auffällt ist …. warum immer der exakt gleiche Hintergrund ?
    Hätte man da nicht etwas variieren können ? Ich denke mal das wäre für dich nicht so viel Mehrarbeit gewesen ,etwas spiegeln, etwas drehen …
    Aber, und das weiß ich natürlich nicht, vielleicht wolltese Du es ja ganz genau so haben 😉
    Die anderne Bilder sind zu heftig ?
    Neee, wir wollen alles sehen !!!
    Komm schon… lass die tollen Bilder raus.. auf deiner Platte fühlen Sie sich sicherlich nicht so wohl wie in der großen weiten Welt des Web 😉
    Mich würde es freuen mehr von der Serie zu sehen !
    LG Heiko Warnke

    Antworten
  3. Jens Holbein

    Hey Calvin,
    ich finde die Bilder auch wieder sehr geil. Wie in Deinem Video zu sehen, ist hier aber nicht viel an Photoshop notwendiig, da die Masken ja schon da sind.
    Was ich mal cool fände wäre so ein Bild, zumindest in der Art, auf Photoshop Basis. Also im Grunde so ne Kreatur aus nem fast normalen Portrait basteln. Nicht jeder hat die Möglichkeit eine so geile Maskenbildnerausbildung zu haben ;).
    Ansonsten finde ich die Dinger sehr cool …
    LG, Jens

    Antworten
  4. Sascha Kretzschmar

    Hi Calvin,
    Danke für das “Speedart” Video 🙂
    Vor dem Video und dem Blogbeitrag dachte ich ja eigentlich du hast aus normalen Models die Monster gemacht (Bearbeitet)
    🙂
    Aber so ist auch ganz cool.
    Was ich in dem Zusammenhang mal schon zu dem Furious Video fragen wollte, warum verwendest du in deinem Workflow eher ältere Ablauftechniken?
    …zb. mit rechts klicken und Größe des Pinsels anpassen anstatt dynamisch über “alt/cmd (oder was das bei Apple ist)” und dann ziehen
    …oder die weichen Maskenkante via Eingabe der Pixel über das Auswahl Menü, anstatt über die Maskenbedienfeld wo es ja viel dynamischer und genauer geht?
    Ich weiß, hat nicht viel mit dem THN Blogpost zu tun, aber im “Speedart des Lovers” ist es mir eben wieder stark aufgefallen 🙂
    LG
    Sascha

    Antworten
  5. Calvin

    Das ist ne super Frage die einfach zu beantworten ist.
    Als “Trainer” geh ich meistens sehr einfache Wege die sehr visuell sind. Da bleiben manche”vorteilhaftere” Wege oft auf der Strecke.
    Ich weiss zwar das ich das machen kann, vergess es aber oft selbst es anzuwenden. 🙂
    lg Calvin

    Antworten
  6. Christian Ruvolo

    Lieber Calvin, danke echt für den Bilder Flut (heute und gestern). Es ist immer verdammt interessant dein Arbeit zu sehen, und die Ergebnisse! Also in dieser Hinsicht finde ich solche Blog einträge sehr interessant und hilfreich. Und auch so ein speed video ist auch immer gut (wenn mann das langsam schaut ist auch echt ein minitutorial in sich, wo mann auch sieht dein Art, die beste einstellungen auszuprobieren u.s.w.). Die Kreatur II ist meine Favorit. Alle sind sehr sehr stark und toll, aber die Kreatur II finde ich fotografisch interessant (etwas schräger fotografiert) und der fehlendes Blickkontakt lass uns denken “was schaut die kreatur jetzt an?, ihre gerade gebissene Opfer…etc”, und erweitert dadurch unsere Fantasie. Aber sind echt alle so geil: ein Wokshop dafür würde sicherlic ein Erfolg sein!! LG Christian

    Antworten
  7. Timm Rehberg

    Hi Calvin,
    sehr interessant! Ich bin jedes Wochenende an beiden Tagen dort und fotografiere.
    Freue mich dich mal kennen zu lernen.
    Kann man dir den über die Schulter gucken beim Shooting oder ist das abgeschottet und dort darf man nicht zuschauen?
    Liebe Grüße,
    Timm Rehberg

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Navigation

Archive

Social-Media

Shop

Weitere interessante Beiträge:

Bloggen im Jahr 2021?!

Bloggen im Jahr 2021?!

Wusstest du, dass ich vor vielen Jahren mal 6 Jahre lang täglich gebloggt habe? Ja, jeden Tag einen Post. Ok, damals...