Spotify

Hi Leute

Heute möchte ich euch mal etwas empfehlen das viele sicherlich schon kennen. 

Ich bin da wahrscheinlich ein Nachzügler *g*

Es geht um SPOTIFY

Für mich war es DIE Entdeckung der letzten Jahre. 

Ihr glaubt nicht wie fasziniert ich davon bin. 

Mehr dazu im heutigen Blogeintrag. 

 

Spotify
Bei Spotify handelt es sich um einen Musikdienst der so ähnlich wie ITunes ist. Für eine monatliche Gebühr (ich habe das Premium von 10 Euro pro Monat) kann man sich so viele Titel wie möglich anhören und auch runterladen. Ja genau runterladen. 

Es ist aber kein runterladen im klassischen Sinne um die Daten dann weiterzugeben. Angegonnen ich wähle mir 30 Songs aus welche ich in eine Playlist packe. Diese Playlist kann ich jederzeit mit Internet streamen. Möchte ich sie offline hören klicke ich den "offline verfügbar" Button und dann speichern sich alle diese Songe in einem eigenen Format auf meinem Rechner. Hier mal ein Video das viele Infos dazu liefert 


Mobile
Für mich der absolute Knaller ist aber der mobile Dienst. Man zieht sich das kostenlose App und hat dann sowohl auf dem iPad als auch auf dem iPhone ALLE Songs und Playlists. Auch hier lässt sich der "offline Button" drücken und so hat man dann alle Songs auch ohne Internet etc. Ich bin wirklich extrem begeistert!!!

Ich komme wohl nicht drum herum….. man kann Playlisten auch teilen damit andere sehen was man so hört. Ja und auch ich habe eine Playlist die ich euch nun zeigen möchte. Ich werd euch heute meine "90s" Playliste zur Verfügung stellen. Das sind nicht nur 90er aber zu diesem Zeitpunkt habe ich diese Songs gehört. Oh da kommen Erinnerungen hoch. Die Liste wird aber täglich von mir erweitert 🙂

 

Eure Meinung
Nun würde mich eure Meinung zu Spotify interessieren. Nutzt ihr es auch? Habt ihr noch weitere Vorteile, welche ich hier noch nicht erwähnt habe? Würde mich freuen wenn ihr hier euer Feedback postet!

In diesem Sinne…

lg Calvin
www.photoshopfreaks.de

10 Kommentare

  1. Steffen

    Hi Calvin,
    bin schon lÀngere Zeit bei Spotify und findes es einfach klasse!! hab so immer meine Lieder dabei, stecks im auto an und los gehts.
    Deine Playlist hab ich gerade Abonniert, die is ja mal echt geil, sie lĂ€uft gerade, da werden Erinnerungen wach 😉
    Gruß aus Landshut Steffen

    Antworten
  2. Sven

    Hi,
    Spotify ist einfach klasse (auch wenn man kein Premium hat lohnt es sich) weil man findet einfach ALLES dort. Die Werbung ist auch sehr dezent gehalten, weniger als wenn man echtes Radio hört. Vom Interface her kommt damit auch jeder klar, der mit Itunes klar kommt, sieht ja auch fast identisch aus. Ein großes schmankerl ist, dass man eine Playlist auch öffentlich machen kann zum gemeinsamen bearbeiten mit Freunden, das macht laune!

    Antworten
  3. Angela

    Haha, ich habe mir das auch gerade angeguckt. Ich nutze simfy und versuche gerade, den Unterschied dieser beiden Dienste zu entdecken. Kann da vielleicht jemand helfen?

    Antworten
  4. meccenandy

    Ich hör einfach Radio, der Rest ist mir zz viel Aufwand 🙂
    LG

    Antworten
  5. Stefan R. aus W.

    Hi Calvin,
    interessantes Konzept, aber mir genĂŒgt auch das “ganz normale” Radio 🙂
    LG Stefan

    Antworten
  6. Henrik

    Hi,
    ja, es ist ein interressantes Konzept aber ehrlich gesagt ist es Sicherheitstechnisch noch VIEL zu unsicher (meine Meinung, andere mögen da anders denken) und wenn man keinen Account hat, sprich seine Daten mal wieder irgendwem preisgegeben hat dann wird man ausgesperrt. Ich zumindest kann mit diesen Spotify nix abgewöhnen. Wenn ich Musik hören will gehe ich zu einem der Zig Online-Radios ohne Weitergabe persönlicher Daten und es gibt viele Musikdienste in denen man seine Playlisten auch Ohne Angabe von Daten weitergeben kann was auch fĂŒr Nicht-Angemeldete unkomplizierter ist. FĂŒr Musik zu zahlen, die ich auch eh selbst schon auf CD habe (Stichwort eigene Playlist) find ich auch nicht so prikelnd. Desweiteren habe ich festgestellt, das es viel zu viele dieser “Eintagsfliegen” an guten Webkonzepten gibt, die dann von irgendwem ĂŒbernommen werden und DANN sagen wir mal die Userbase noch weiter versklaven. Wer Spaß daran hat soll sich aber durch meine bedenken nicht den Spaß verderben lassen, ich wollte nur mal gewarnt haben.
    Tipp: Als Alternative gibt es mittlerweile genĂŒgend NAS Systeme, die per DLNA oder anderen Diensten streamen können. Das kann man dann per Web-Diensten auch auf seinem Smartphone hören.
    Die Idee an sich seine Musik auch unterwegs hören zu können ist allerdings schon schick. Enjoy.

    Antworten
  7. Calvin

    Wow, vielen Dank fĂŒr deine Meinung.
    Mit solchen Sachen habe und will ich mich auch gar nicht beschÀftigen. Vielleicht muss ich mal auf die Nase fallen um es dann zu tun.
    Bis dahin freu ich mich aber schon aufs Wochenende wenn ich mir meine Playlist im Zug reinziehen kann. *g*
    Danke dir aber fĂŒrs Feedback, gut geschrieben
    lg Calvin

    Antworten
  8. Marco Schnitzler

    Hallo Calvin,
    ich höre eigentlich nur im Auto Radio.
    Bei der Arbeit empfinde ich Musik eher störend und lenkt mich zu sehr ab. Ich bevorzuge da eher Stille zum konzentrierten Arbeiten.
    Wenn ich mit Modellen im Studio fotografiere, lÀuft meistens leise Musik. Die blende ich aber eigentlich fast immer aus. Und spÀter bei der Bildauswahl und Bildbearbeitung herrscht dann auch wieder Stille.
    LG Marco

    Antworten
  9. hannes

    bin gestern auch ins spotify gestolpert – die qualitĂ€t ist echt hammer – werde fĂŒr mich noch rausfinden wollen ob ich wirklich bereit bin dafĂŒr zu zahlen, kann ma diese abo jederzeit kĂŒndigen ?

    Antworten
  10. Fabian Ritterbach

    Also es gibt z.B. Apps die Lyrics ergÀnzen, bzw die live zum Mitsingen synchronisiert werden.
    Schade, dass es dort keine Podcasts oder HörbĂŒcher gibt, denn das wĂ€re noch ziemlich genial.
    Schlecht ist insbesondere, dass die KĂŒnstler selbst ausgebeutet werden. Se bekommen nicht annĂ€hrend so viel Geld von Kuchen ab, als wenn man Ihre CDs kaufen wĂŒrde.
    Nicht besonders gut bisher, aber ausweitbar ist der Teil fĂŒr Klassische Musik, denn da fehlen einige KĂŒnstler, auch wenn die bekanntesten zwar vertreten sind.
    Alles in allem aber ein tolles Programm, und kostenlos schon eine wahre Verbesserung im Vergleich zu Youtube o.Ä. zum Beispiel.
    LG Fabian

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Navigation

Archive

Social-Media

Shop

Weitere interessante BeitrÀge:

Bloggen im Jahr 2021?!

Bloggen im Jahr 2021?!

Wusstest du, dass ich vor vielen Jahren mal 6 Jahre lang tÀglich gebloggt habe? Ja, jeden Tag einen Post. Ok, damals...