SOUNDCLOUD

Hey Leute

Was geht ab? 

Ich möchte euch heute (mal wieder) Soundcloud empfehlen. 

Evtl. kennt ihr meinen Account dort ja schon.

Aber ich denke die meisten wissen gar nicht wovon ich gerade schreibe. 

Daher heute im Blog nochmal etwas mehr dazu. 

Viel Spaß

Soundcloud
Ich bin jetzt kein Soundcloud Genie aber lasst es mich so erklären das Soundcloud eine Plattform ist bei der man Audiodateien austauschen kann. Quasi Youtube in Audio! Künstler und Musiker nutzen die Plattform um ihre Songs und Beats zu verbreiten. Die Plafform ist so cool gemacht das man diese Dateien auch super in Websiten einbinden kann usw. 

Mein Account
Ich habe bei Soundcloud schon längere Zeit einen Account. Aber warum habe ich das? Ich bin doch kein Musiker. Ich nutze den Account um Audionotizen für meine "Fans" zu hinterlassen. Diese Audionotizen sind aktuell zu 90% sinnvolle Tipps die mir geholfen haben Ziele zu erreichen. Hier mein Account

 

 

App
Wie ihr seht ist das alles sehr übersichtlich. Noch cooler finde ich das App fürs iPhone zum Beispiel. Hier könnt ihr auch von unterwegs Audiomemos aufnehmen und natürlich auch konsumieren. Das App gibts auch im Mac AppStore! 

FAZIT
Ihr könnt Soundcloud nicht nur dafür nutzen meine "Notizen" zu hören sondern natürlich auch dafür euch selbst etwas aufzusprechen. Was auch immer das sein könnte. Ich kann es jedem nur empfehlen! 

In diesem Sinne….

lg Calvin
www.calvinhollywood-store.com

7 Kommentare

  1. Marco Schnitzler

    Hallo Calvin,
    Soundcloud ist auf jeden Fall eine tolle Sache.
    Gerade bei solchen Gedankenaustauschen ist es oft leichter diese einfach nur zu sprechen als jetzt alles schriftlich festzuhalten.
    LG Marco

    Antworten
  2. Philipp

    Lieber Calvin,
    vielen Dank für Deine tollen Empfehlungen und Erfahrungsberichte immer. Klar hat das für Dich Marketing-Vorteile, aber viel schwerer wiegt, dass es anderen – z.B. mir – über die Zeit schon ‘ne ganze Menge gebracht hat.
    Ich bin jetzt ein bisschen off-topic, denn mir geht’s gerade um Dein Audio-File “Nein sagen…”. Es ist wie ein Déja-vu, denn genau dieses Thema ist mir in letzter Zeit auch verstärkt durch den Kopf gegangen. Denn leider gehöre ich zu denen, die in der Vergangenheit viel zu selten “Nein!” sagen konnten – und es wurde tatsächlich (vom Fragenden unbemerkt) ausgenutzt.
    Es ist nun so: Wenn Du ‘was kannst, wirst Du viel gefragt. Ich z.B. bin Designer/Gestalter und wurde schon ohne Ende nach Geburtstagseinladungen, Texten, etc. gefragt. Die typische Formulierung ist “…kannste mal eben…”. Und eine so kurz gestellte Frage bedeutet dann immer ewige Stunden Arbeit für mich… Die wird noch nicht mal ausreichend gewürdigt.
    Generell sehe ich das so: Ich helfe meinen Freunden schon, ohne eine Gegenleistung dafür zu erwarten. Und ich hasse es, wenn mir dafür – sozusagen zum Ausgleich – eine Gegenleistung auf’s Auge gedrückt wird, nur damit man mir “nicht’s schuldig” ist. Das schmälert auch den Gefallen so… Brauche ich mal Hilfe, will ich dann auch keine Gegenleistung bringen. Man Hilft sich gegenseitig, ohne Erwartungen. Das wäre das Ideal. Aber irgendwie ist es dann doch immer so, dass ich – offen gesprochen – beinahe nie Hilfe brauche. So kommt es zwangsläufig dann zu einer Schräglage, die man doch feinsinnig bemerkt und die einen dann nervt. Klar, wie Du sagst: Selber schuld.
    Nun habe ich überlegt, warum ich so schwer “Nein!” sagen kann, bzw. warum ich fast immer “Ja!” sage: Es ist “gefallen wollen”… Im Endeffekt ist es dann aber so, dass man damit gar nicht besser gefällt. Umgekehrt ist es sogar so, dass man sich mit Nein-sagen gart nicht unbeliebter macht… 
    Du hast mir mit Deinem Beitrag sehr aus der Seele gesprochen, es hat mir Spaß gemacht, ihn zu hören.
    Liebe Grüße,
    Philipp

    Antworten
  3. Rich

    Sehr cooles App , danke fur den Tipp.
    @Philipp…ich erkenne viel von was du sagst
    “gegenseitig, ohne Erwartungen” erfaht man nur bei richtigen Freunden.
    Meine Losung war, ein bisschen Kommerzieller zu werden.
    Lg Rich

    Antworten
  4. Calvin

    @Phil
    Danke dir
    @All
    Danke für das Feedback
    lg Calvin

    Antworten
  5. Philipp

    @Rich: Richtig, kommerzieller werden. So mache ich es auch. Interessant ist, wenn man den “Nehmern” (auf deren Frage hin) gleich eine Aufgabe mit auf den Weg gibt. Z.B. bei der Frage nach Einladungen antworte ich in letzter Zeit so: “Alles klar, ich helfe Dir. Leg’ doch schon mal los, mach’ so weit wie Du kommst, ich helfe Dir dann, das Ganze zu verbessern.” Dann hört man nichts mehr davon. Denn die Nehmer fragen auch deshalb, weil es so schön bequem ist.

    Antworten
  6. Rich

    @Philipp..ich weiss genau wass du meinst…aber das wichtigste finde ich..so lernt man seine richtige Freunde kennen.
    Lg Rich

    Antworten
  7. simone

    Hi Clavin,
    deine Soundcloude einträge sind echt super. Nicht zulang und informativ – ich höre die so beim Fotos bearbeiten und beim Autofahren übers Telefon – klappt echt gut! Mehr davon hab glaub ich alle durch 🙂
    Du fragst ja auch nach Ideen zu neuen Themen, vielleicht wäre was über Nutzungsrechte und Facebook mal was. Soll ich so nen coppyright oder meinen Namen aufs Bild machen oder nicht oder wie ist das rechtlich grad bei Facebook – da kusiert ja grad so ne Message das die Leute die AGBs wiedersprechen – wobei das Blödsin sein soll, oder das nen Impressum auf die Seite muss auch bei FB. Vielleicht weisst du da mehr oder hast mal Lust was drüber zu schreiben. Vielleicht ist es aber auch nicht so interessant.
    Auf jeden Fall machen auch deine Beiträge zu den Themen die sich nicht um Bildbearbeitung direkt beziehen viel Spass zB der Rucksack! Freu mich auf mehr!
    LG
    Simone

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Navigation

Archive

Social-Media

Shop

Weitere interessante Beiträge:

Bloggen im Jahr 2021?!

Bloggen im Jahr 2021?!

Wusstest du, dass ich vor vielen Jahren mal 6 Jahre lang täglich gebloggt habe? Ja, jeden Tag einen Post. Ok, damals...