Princess (Behind the scenes)

Hello again

Wie gehts es euch? 

Heute gibt es wieder ein Bild

Diesmal gehts aber wieder in die hellere und sanftere Richtung. 

Bei dieser Bearbeitung musste ich etwas mutiger sein. 

Bin gespannt wie es euch gefällt. 

Have fun

 

Behind the scenes
Mit Model Jacky habe ich schon öfter zusammengearbeitet. Sie hatte mich vor ein paar Wochen kontaktiert und meinte das sie gerne Bilder machen würde mit einer Gardiene als Kleidung. Ich fand die Idee nicht schlecht und habe zugesagt. Visa Nadin hat für die Farbe im Gesicht gesorgt und wir haben angefangen Bilder zu machen. Während des Shootings sind wird aber dann immer mehr weg von der eigentlichen Idee zu einer neuen. Ich zeige euch mal das fertige Bild. 

Ich hatte zuerst eine kontrastreichere Version mit weissem Hintergrund was ich ganz gut fand. Es war mir aber zu wenig im Bild und es sah zu normal aus. So habe ich angefangen das ganze flauer zu machen um eine trübere, nebligere Stimmung zu bekommen. Am Anfang war ich unschlüssig da es wirklich sehr flau und speziell war. Gabor hat dann noch den Hintergrund reingezogen (hab ich mal im Allgäu geschossen) und dann sah das Bild schon viel besser aus. Was ihr in dem Bild seht ist euch überlassen, da will ich nicht zu viel vorgeben. 

Eigentlich steh ich total auf Kontraste usw. aber hier bin ich in die andere Richtung. Und wie auch bei meinen Kontrastgeschichten etwas extremer als es mit Sicherheit der ein oder andere von euch machen würde. Mir gefällt es aber nun mal so*g*

Licht Set-up
Gabor hat ein Making of geschossen wo ihr das Licht Set-up sehen könnt. Wie ihr erkennt habe ich mich für ein weisches Lischt von allen Seiten entschlossen. Das passt meiner Meinung nach auch am besten zu einer nebligen Stimmung. 

Die Arbeit mit Photoshop betrug (inkl. Experimentieren) etwa 2 bis 3 Stunden. Ich habe die Haut entsättigt, ne Beauty Retusche durchgeführt und den Nebel eingefügt. Gabor noch den Hintergrund und das waren im eigentlichen die Hauptschritte. Bin gespannt auf euer Feedback. Wenn ihr Fragen habt lasst sie mich wissen. 

In diesem Sinne…

lg Calvin
www.calvinhollywood-store.com

16 Kommentare

  1. Nadja

    Guten Morgen,
    kommt mir grad vor als hätte die Dame in meinen Kopf geschaut. Ich hatte genau so ein Shooting in Planung allerdings wäre es bei mir Thema Red riding hood gewesen 😀 Na da bin ich mal gespannt was ich hinbekomm aber das sieht ja genial aus GRATULATION

    Antworten
  2. gabriele wosnitza

    Guten Morgen, ich finde es gut, das Du auch in eine andere Richtung gehst. Dein Spektrum erweiterst. Mir gefällt diese Arbeit

    Antworten
  3. Stefan R. aus W.

    Hi Calvin,
    ich find’s toll, gerade weil’s mal was ganz anderes ist 😉
    LG Stefan

    Antworten
  4. Jens

    Hey Calvin,
    klasse Bild, passt irgendwie in die Reihe “High Key Queen” :). Ich finde den Stil echt stark. Mal was anderes.
    Gibt es einen bestimmten Grund, warum das Lichtsetup so gewählt wurde bzw. warum nicht eine Octabox als Hintergrund genutzt wurde?
    LG, Jens.

    Antworten
  5. Timo Raab

    Hallo Calvin,
    gefällt mir sehr gut, kommt super mit dem “weischen” Licht und dem Nebel-/Flaueffekt.
    Ich hätte jedoch die kleine Ecke auf der rechten Seite am Hals mit Stoff gefüllt. Irgendwie wandert mein Blick ständig auf diesen “Fleck”.
    lG, Timo

    Antworten
  6. RoBBz

    Gude:)
    Mh mich haut es jetzt nicht so sehr aus den Socken, das Highkey vor ein paar Tagen dagegen is der Hammer!
    Wenn ich so an die letzten Nebeltage am Meer denk, werd ich das Gefühl nicht los, dass der Hintergrund zu scharf ist. Man erkennt zu deutlich, was es ist. Daher dachte ich auch nicht an Nebel, als ich das Bild sah.
    Sicher hast du ein Bild gehabt, was dir vorschwebte und es ist toll umgesetzt, keine Frage 🙂
    Geschmäcker sind unterschiedlich, nix für Ungut 🙂
    beste Grüsse aus WI
    Rob

    Antworten
  7. Calvin

    Begründete Kritik bringt mich weiter Rob, selbst wenn ich nur drüber nachdenke. Meine Angst war das man den Hintergrund nicht erkennt.
    Hätte nicht mit diesem Argument gerechnet. 🙂
    lg Calvin

    Antworten
  8. Micha

    ouuuhh sexy Rotkäpchen.
    Sehr cooles Bild, gefällt mir wesentlich besser als die Highkey Quenn.
    Den hintergrund sieht man erst auf den zweiten Blick find ich, so dass man sich länger als sonst mit dem Bild befasst.
    Wow!

    Antworten
  9. Thomas

    Hallo Calvin,
    ich persönlich finde es ganz cool, allerdings wirkt es für mich vom Licht her wie eine Gegenlichtaufnahme und ich glaub da hätte ich persönlich noch einen kleinen Gegenlichteffekt eingebaut…ist aber nur mein Geschmack, wie oben schon erwähnt gibt es davon ja verschiedene 😉
    Was ich echt super finde ist dass das Bild einiges an Spielraum zum Fantasieren zulässt…für mich ist das eine moderne Interpretation von Rotkäppchen 🙂
    Lg Tom

    Antworten
  10. Rich

    ich liebe diese ‘behind the scenes”…bist du wieder auf dem Reise nach Kelby?
    Lg
    Rich

    Antworten
  11. Marco Schnitzler

    Eine insgesamt stimmige Arbeit, mir gefällst.
    Danke für den Einblick und die Gedanken zum Bild.
    LG Marco

    Antworten
  12. Oliver Utz

    Ich bin begeistert – Ein tolles, stimmiges Bild.
    Tschüss
    Oliver

    Antworten
  13. Deborah

    Einfach nur wunderschön! Gefällt mir sehr gut. Inspiriert mich grad wieder…

    Antworten
  14. Michael

    Ich bin mir überhaupt nicht sicher, ob es mir gefällt oder nicht.
    Ja, ich stehe schon auf weiche Bilder. Ja, ich mag aber sehr gerne Kontraste. Und ja, ein leichter Schauer läuft mir auch über den Rücken.
    Der erste Gedanke war: “So sieht die Frau aus, die als Lichtgestalt mitten auf der Straße erscheint, und wegen welcher der Reihe nach die Autos link und rechts in den Graben fahren.
    Ich glaube aber, es gefällt mir doch sehr gut.

    Antworten
  15. Michael

    Hi.
    Cooles Bild….
    Wollt mal fragen, wie man interessanten Nebel in Bilder einfügen kann???!?!?
    Hatte es mal versucht mit Wolken zu fotografieren und dann die Deckkraft runterzusetzen…. Sieht aber etwas “doof” aus (waren aber vielleicht auch falsche Wolken), oder macht man das eher mit Pinsel, weiße Farbe, und dann geringe Deckkraft???? Oder gibt es noch andere Wege????
    Danke schonmal im Voraus. 😉

    Antworten
  16. Calvin Hollywood

    Das sind die Wege die ich auch nutze, manchmal noch fertige Brushes aus dem Netz. Aber eher deine ersten beiden Varianten.
    lg Calvin

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Navigation

Archive

Social-Media

Shop

Weitere interessante Beiträge:

Bloggen im Jahr 2021?!

Bloggen im Jahr 2021?!

Wusstest du, dass ich vor vielen Jahren mal 6 Jahre lang täglich gebloggt habe? Ja, jeden Tag einen Post. Ok, damals...