Personal Coaching: Erfolgreich Präsentieren!

Hi zusammen

Danke das ihr wieder hier seid. 

Der heutige Blogeintrag bezieht sich auf ein Personal Coaching, welches ich zukünftig anbieten möchte. 

Das Coaching ist sehr speziell und sicherlich nur für sehr wenige von euch interessant. 

Ich erkläre euch aber heute warum ich so ein Coaching zukünftig anbieten möchte. 

Viel Spaß

 

Ausbildung
Als ich noch bei der Bundeswehr war habe ich einige Lehrgänge durchlaufen die sich mit dem Thema Präsentieren beschäftigten. Diese Lehrgänge brauchte man damals um als "Lehrfeldwebel" unterrichten zu können. Auch diesen Lehrgängen habe ich viele grundlegende Dinge zum Thema Rhetorik, Methodik, Didaktik usw. gelernt. Nach diesen Lehrgängen war ich in der Lange Unterrichte zu planen und problemlos durchzuführen. 

Erfahrung
Schon in der Bundeswehrzeit habe ich unheimlich viel Erfahrung gesammelt. Immerhin habe ich fast 10 Jahre lang unterrichtet! Sowohl für kleine Gruppen als auch für hunderte von Personen die zum Teil auch sehr hohe Dienstgrade hatten. Und sehr oft war einer meiner Ausbilder im Raum und gab mir danach Feedback. 

Weitere Erfahrungen habe ich natürlich auch in den letzten 5 bis 6 Jahren als "Calvin Hollywood" gesammelt. Ich war in ca. 10 verschiedenen Ländern um zu unterrichten und zu präsentieren. Ich habe schon über 500 Workshops/Präsentationen gehalten und diesbezüglich unheimlich viel gelernt und Erfahrung gesammelt. Und all diese Erfahrung will ich zukünftig auf Workshops weitergeben. 

Personal Coaching: Erfolgreich Präsentieren
Ich habe schon öfter solche Coachings durchgeführt. Auch schon ein paar mal für Firmen um Leute "bühnenfit" zu machen. Doch jetzt möchte ich das ganze offiziell anbieten und jeder darf es wissen das ich so etwas anbiete. Die meisten die hier mitlesen werden entweder a) nicht so viel Geld für dieses Thema investieren wollen oder b) das Thema für "nicht notwendig" halten. 

Ich weiss aber das hier auch viele mitlesen die sich genau mit diesem Thema beschäftigen (müssen). Und es spielt bei diesem Coaching überhaupt keine Rolle ob es um Workshops/Vorträge im Bereich Fotografie geht oder um ein komplett anderes Thema. 


 

Es ist völlig egal ob ihr Videos aufzeichnen möchtet, einem Kunden etwas präsentieren oder Workshops durchführen wollt. Ich zeige euch an diesem Tag woraf es ankommt und gestalte mit euch den Tag. Ihr sucht euch die Themen heraus ich erkläre und zeige euch wie ihr zu einem guten "Speaker" werdet. Entweder für kleine Gruppen oder für mehrere Leute. Unterschätzt dieses Thema nicht, gerade wenn es darum geht das der ein oder andere von euch evtl. auch mal einen Workshop anbieten will. 

Hier kommt ihr zur Ausschreibung des Workshops KLICK

In diesem Sinne….

lg Calvin
www.calvinhollywood-store.com

9 Kommentare

  1. Rich

    Hi Calvin,
    Jeder präsentiert sich, da hast du vollig recht….der richtige Weg ist fur jeden anders.
    Das erklart ja warum du so erfolgreich bist.
    Schones Wochenende
    Rich

    Antworten
  2. Peter Ruhm

    Hallo Calvin,
    eine interessante Idee, aber ich persönlich glaube, dass dein Erfolg in deiner Art liegt wie du die Dinge angehst. Und das hat was mit deiner Person zu tun und kann sicher “nicht gelehrt werden”. Ich bin davon überzeugt das du “ES ‘drauf” hast, aber ob Schulungen abseits von Fotografie und Photoshop ein Erfolg werden…?
    Vielleicht kommt es auch auf die “Klientel” an die an den Schulungen teilnimmt, im “Industriebereich” habe ich ähnliche Schulungen besucht/besuchen müssen, Àhnlichkeiten mit “deiner Art” wären rein zufällig.
    lg

    Antworten
  3. Mateusz

    Editieren
    Hi Calvin,
    Klasse endlich genau der Workshop, den ich brauche.
    Jetzt muss ich noch ein wenig sparen, damit ich mir das auch leisten kann.
    Ich möchte genau diese Richtung einschlagen und hoffe dieses Personal Coaching bald besuchen zu können.
    @ Peter
    Der Calvin war nicht immer der Meister Redner.
    So wie ich weiß war der Calvin früher schüchtern und ruhig, wovon man nix merkt.
    Man kann viel lernen das sollte man nicht unterschätzen.
    LG Mateusz

    Antworten
  4. Rich

    @ Peter, sicher kann man nicht alles lernen aber Prasentieren muss man lernen.

    Antworten
  5. Peter Ruhm

    Vielleicht wollt ihr mich ja missverstehen?
    Ich habe bei Calvin schon einen “real life” Workshop und zwei online Workshops mitgemacht und bin von seiner Art “begeistert” was ich so auch offen gesagt habe! Das man viel lernen kann/soll/muss und das für fast alle Bereiche des Lebens gilt ist mir auch bekannt.
    Das ändert aber nichts an meiner Meinung, das der Erfolg von Calvin in seiner “offenen Art” liegt, und das hat was mit Persönlichkeit zu tun und das kann man nicht lernen!
    Nur weil ich Calvins Idee “nicht bejubelt” habe, heißt das nicht das ich ihn nicht gut finde!
    In diesem Sinn: Happy photoshoping
    Lg

    Antworten
  6. Calvin Hollywood

    @Peter
    Bei diesem Coaching geht es nicht darum “Erfolg” zu lehren.
    Daher spielt es auch keine Rolle warum ich “erfolgreich” bin.
    Was ich coache ist “Präsentieren”. Und das kann wirklich jeder lernen und das kann ich auch ganz einfach vermitteln.
    lg Calvin

    Antworten
  7. Mateusz

    @Peter
    Dann reden wir wohl aneinander vorbei.
    Ich habe ja geschrieben, dass er nicht immer so offen war, soweit ich weiß.
    Persönlichkeit ist teilweise auch vorgegeben.
    Aber zum größten Teil kann man lernen offen oder aufgeschlossen zu werden.Man kan lernen ein guter Zuhörer zu sein oder
    seine Persönlichkeit stückweise ändern.
    Es geht ja hier nicht darum, ob du Calvin gut findest.
    Die “offene” Art ist Übungssache.
    Es gibt bestimmt auch Leute, die das schon mitbringen …
    Calvin zeigt glaube ich nur Bausteine die dazu gehören.Einem helfen und zeigen wie er es gelernt hat so ein toller Coach zu werden.
    LG

    Antworten
  8. Calvin

    Da ihr mich beide auch live kennt wisst ihr ja beide wie ich bin.
    Aber nochmal, es geht hier nicht darum ob ich offen bin oder erfolgreich sondern das ich vermittle wie man präsentiert. 🙂
    lg Calvin

    Antworten
  9. Marco Schnitzler

    Hallo Calvin,
    ein interessantes Angebot, dass sicherlich nicht nur für Fotografen interessant ist.
    Eigentlich kommt es in jedem Beruf vor, das man vor einer Gruppe sprechen muss. Sein neues Projekt präsentieren muss oder ähnliches.
    Während meines Studiums war dies leider alles kein Thema, so habe ich später einige Rhetorikkurse in meiner Freizeit besucht. Die sogenannten Softskills sind aus der heutigen Berufswelt eigentlich nicht mehr wegzudenken.
    LG Marco

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Navigation

Archive

Social-Media

Shop

Weitere interessante Beiträge:

Bloggen im Jahr 2021?!

Bloggen im Jahr 2021?!

Wusstest du, dass ich vor vielen Jahren mal 6 Jahre lang täglich gebloggt habe? Ja, jeden Tag einen Post. Ok, damals...