Paparazzis

Hi zusammen

Wie gehts? Ich hoffe gut

Vor ein paar Tagen fand ein kleiner Creative Walk durch Oftersheim/Schwetzingen statt. 

Das war wirklich nett und ich werde die Tage dazu noch einen Post mit den Bildern machen. 

Heute habe ich ein Video für euch. 

Evtl. findet ihr es genauso lustug/interessant wie ich. 

Viel Spaß

Creative Walk
Vor einigen Tagen war ein kleiner Creative-Walk mit fast 20 Teilnehmern durch Oftersheim und Schwetzingen. Das Wetter war klasse und vielen Dank an jeden der dabei war. Die Tage poste ich den Link wo ihr dann eure Bilder hochladen könnt. Bin nun erst mal paar Tage untwergs und kümmere mich danach drum .

Paparazzis
Als wir duch die Fußgängerzone gelaufen sind haben wir uns einen Spaß erlaubt und ein kleines Video gedreht. Schauts euch am besten erst mal in Ruhe an. 

Es war wirklich sehr sehr interessant wie die Leute reagiert haben und sehr viele sind uns nachgerannt om zu wissen wer das ist. Leider kommt das auf dem Video nicht so richtig rüber. 

Ich selbst kenne mich mit Paparazzis nicht so gut aus, aber ich kann es nicht verstehen wie so ein Bild (also das eines richtigen Paparazzis) so wertvoll sein kann daß viele damit ihren Lebensunterhalt verdienen können. 

Was denkt ihr zum Thema Paparazzis? Seid ihr einer? Kennt ihr ne gute Reportage drüber? Bin gespannt

In diesem Sinne….

lg Calvin
www.calvinhollywood-store.com

21 Kommentare

  1. PhotoAlex

    Wuahaha ! Wie geil ! Das nächste Mal dann vor ner Schule, dann habt ihr ein paar Schaulustige mehr 😉

    Antworten
  2. Marco Schnitzler

    Hehe … ihr seit halt immer für einen guten Scherz zu haben.
    Ich habe am Wochenende mit zwei Modellen Fotos auf einer Kirmes gemacht, da waren uns auch viele Blicke sicher.
    Klar sind wir auch gefragt worden, wo die Fotos denn veröffentlich werden … war aber aller für den Privatgebrauch.
    LG Marco

    Antworten
  3. Flo

    Ich fotografiere öfters auf Events für den Veranstalter und da hört man immer wieder dieses Schimpfwort “Paparazzi”. Ich muss dann 100 mal erklären..ich fotografiere keine Promis für Zeitungen, das ist nur für den Veranstalter…aber wenn man ein Canon 70-200 2.8 dabei hat…dann sieht man a) aus wie Scott Kelby beim Football-Shooting oder b) wie ein Paparazzo…Man muss damit leben. Aber ich weiß wie gut diese Leute verdienen…aber den Herzinfarkt wäre mir das nicht wert…(Datensicherungsstress, Schnelligkeit, immer nur Events, Oberflächlichkeit). Da shoote ich doch lieber auch andere Dinge und bin glücklicher, obschon auch nicht reich.

    Antworten
  4. Peter

    Haha, ist mir auch schon so gegangen, wenn ich mit dem großen Tele unterwegs war 🙂
    Aber mal so ein Italienischkurs am Rande: 1 Fotograf = Paparazzo, Mehrere = Paparazzi ohne “s” *klugscheißmodus aus*
    lg Peter

    Antworten
  5. Sascha Müsse

    Hi Calvin,
    schönes Video! Lädt zum nachahmen ein 😉 Übrigens gab es im WDR Fernsehen eine ganz gute Reportage zu dem Thema:
    https://www.wdr.de/tv/diestory/sendungsbeitraege/2011/0418/paparazzi.jsp
    Allerdings weiss ich nicht ob die noch in der Mediathek zu finden ist.
    Ansonsten muss ich zu dem Thema sagen, wahrscheinlich ein Job wie jeder andere für den es einfach eine Nachfrage gibt. Moralisch finde ich es allerdings schon etwas fragwürdig, weil doch jedem Menschen ein wenig Privatsphäre zugestanden werden sollte.
    Gruß
    Sascha

    Antworten
  6. Gabor Richter

    Hey Calvin,
    für mich steht das Video jetzt schon in meiner Hollywood Video Top 10!!
    lg Gabor

    Antworten
  7. Sascha Basmer

    Man man man…
    wenn ich das hier lese, ärgert es mich ein wenig, dass ich mir das Video erst heute Abend am heimischen Rechner ansehen kann…
    Sehe hier nur eine weiße Fläche…
    IP-Sperre…
    Werde mir aber dieses mal einen Wecker im iPhone stellen, damit ich das nicht vergesse!
    Bis später also!
    Gruß
    Sascha

    Antworten
  8. Bremhardt

    Nette Idee 🙂
    Wenn ihr sowas nicht in Oftersheim sondern in Hamburg oder Berlin macht, dann ist euch die Aufmerksamkeit eines Millionenpublikums gewiß.

    Antworten
  9. Beni

    haha wieder einmal eine Geile Idee 😀
    LG Beni

    Antworten
  10. Jan Strohdiek

    *schmunzel*
    Mal wieder ein richtig tolles Video der Hollywood Publikationen … Kann ich Gabor nur zustimmen. Das gehört wirklich vorerst in die Top 10.
    Ich bin Paparazzis eigentlich echt freundlich gegenübergestellt, denn die müssen damit halt ihren Lebensunterhalt bestreiten und müssen so halt in solchen Momenten alles geben.
    Erlebe ich in der Handballbundesliga immer wieder mit, wie die abgehen … Gehe dann immer freundlich aus dem Weg, da ich ja “nur” für die Schülerzeitung und meine Homepage dort unterwegs bin.
    LG Jan

    Antworten
  11. Marco Schnitzler

    Die Arbeit als Paparazzi ist natürlich auch ein zweischneidiges Schwert.
    Zum einen wollen Prominente ja, dass über sie berichtet wird und wir Leser wollen natürlich auch mit Infos und Bildern gefüttert werden.
    Zum anderen gibt es natürlich auch den Wunsch auf Privatsphäre, den man auch jedem zugestehen muss.
    Paparazzi oder auch Zeitungsfotograf, ist vielleicht unfair die beiden in eine Schublade zu stecken, wäre glaube ich nichts für mich. Einfach von einem Events zum nächsten immer schnell schnell … so wollte ich mein Hobby nicht zum Beruf machen.
    Aber zum Glück ist jeder unterscheidlich und findet den Weg, wie er oder sie sich verwirklichen kann.
    LG Marco

    Antworten
  12. JJ

    Ein Flashmob 😀
    Gibts sogar schon bei Ebay zu kaufen 😀
    Paparazzi verdienen ihr Geld oft mit der Privatssphäre anderer Menschen und das nicht zu schlecht. Wie man dazu steht ist nun jedem selbst überlassen, für mich wäre das nichts.

    Antworten
  13. Steffen Henkel

    In Hollywood haben die paparazzis aber imm egal welche cam noch blitz drauf ….. das fehlt bei euch :()

    Antworten
  14. Ralf

    Plural von Paparazzo ist Paparazzi 😛

    Antworten
  15. Natascha

    Da kann ich einen tollen Film empfehlen!
    Der heiißt (haha xD) Paparazzi!
    Solltest du dir echt mal angucken der sagt alles’!

    Antworten
  16. Rainer

    Ja! Ja! Ja! Man muss den Bekloppten jeden Tag den Spiegel vorhalten, auch wenn sie es nicht merken. Nur so kann man unsere DSDS- und Guttenberg-Gesellschaft noch aushalten (2ct).
    Verhehlen will ich aber nicht, dass Calvin mMn auch durch eigene Erfahrung auf die Idee gekommen ist. Denn Personenkult, wenn auch ganz sanft, ist auch der Schmierstoff seines Erfolgs. Bitte nicht falsch verstehen: Ich schätze gerade seine bodenständige Art mitsamt falschem Plural. Das erdet und geht vermutlich auch in seine (hoffentlich andauernde) Selbstironie ein. Aber jeder Extrem-Twitterer darf sich auch fragen, ob er sich die im Vid persiflierten Mechanismen nicht selbst zu eigen macht. 😉
    Beste Grüße und allzeit weijsches Lischt,
    Rainer 🙂

    Antworten
  17. Calvin Hollywood

    @Rainer
    Ich hab zwar die Sprache nicht verstanden (obwohl es deutsch war) aber es klang nicht schlecht 🙂
    lg calvin

    Antworten
  18. Rainer

    @Calvin
    Ein Grund mehr, warum ich – im Gegensatz zu Dir – nicht zum Tutor tauge. Keiner versteht mich… lol. 😉
    ps. Der vorherige Text war ein Kompliment, verbunden mit der Hoffnung, dass Du Dir selbst treu bleibst.

    Antworten
  19. MinciHH

    Da musste ich mal herzlich lachen! Voll der Fotografen-Flashmob! 😉
    Ich kann mir sehr gut vorstellen, wie viele ganz neugierig ihre Hälse gereckt haben. Hätte ich auch *g
    lg
    Marcus

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Navigation

Archive

Social-Media

Shop

Weitere interessante Beiträge:

Bloggen im Jahr 2021?!

Bloggen im Jahr 2021?!

Wusstest du, dass ich vor vielen Jahren mal 6 Jahre lang täglich gebloggt habe? Ja, jeden Tag einen Post. Ok, damals...