Meine Weiterbildung als Fotograf (Dezember 2014)

Hallo zusammen

Zuerst einmal ein Herzliches Willkommen im Jahr 2015

Wie ihr bemerkt habt, gab es gestern keinen Blogeintrag. 

Ich hatte es bereits schon verkündet, dass ich nicht mehr täglich bloggen werde. 

Im ersten Blogeintrag, diesen Jahres, geht es um die Weiterbildungen, welche ich im vergangenen Monat konsumiert habe. 

In diesen Weiterbildungen ging es primär ums Business. 

Viel Spaß mit dem heutigen Post. 


WEITERBILDUNG
Im Prinzip bilde ich mich quasi täglich in verschiedenen Bereichen weiter. Ende des Jahres gebe ich aber meistens nochmal richtig Gas. Inzwischen hat sich auch über 30GB Material auf meiner Festplatte, zu verschiedenen Themen angesammelt. Im Dezember habe ich mich folgenden Trainings etwas intensiver gewidmet. 

Abschlusssicher verkaufen
Dieses Hörbuch wurde mir in meiner "Bussinesgruppe" auf Facebook empfohlen (Danke Ingo). Es handelt sich um ein kurz, knapp und auf den Punkt gebrachtes Training, welches eine Liveaufzeichnung eines Vortrages ist. Es geht ums Verkaufen und ich konnte richtig viel lernen. Ich war positiv überrascht!

5


Market, Sell and Launch your next big thing
Dann habe ich sehr fleissig bei Creative Live eingekauft. Unter anderem ein Training mit dem besagten Titel in der Überschrift. Ich habe es noch nicht komplett durch und es zieht sich extrem, aber auch hier waren bisher sehr interessante Inhalte dabei. Da es sich extrem in die Länge zieht würde ich es jetzt nicht unbedingt empfehlen. Evtl. liegt mir auch die Trainerin nicht. I dont know! 

3

Marketing your Photography Business
Ein weiteres Training von Creative Live, welches ich mir angeschaut habe, ist "Mastering your photography Business" von Sal Cincotta. Der ist "on fire" und haut richtig auf den Putz. Voll mein Style und ich habe mir es sehr sehr gerne angeschaut. Auch die Inhalte haben Hand und Fuß und daher ist es ein absolut empfehlenswertes Training. 

1

Preisgestaltung für Fotografen
Dann haben wir noch etwas in deutscher Sprache. Michael Omori, der quasi aus meiner Nachbarschaft kommt, hat ein neues Videotraining veröffentlicht. Es geht um das Thema Preisgestaltung für Fotografen. Im Gegensatz zu den amerikanischen Kollegen, trägt er eher etwas ruhiger vor und kommt direkt auf den Punkt. Er steigt tief ins Thema ein und daher sicher für viele von euch interessant. Ich selbst habe eine andere Preisgestaltung, konnte aber einiges lernen, was ich zukünftig umsetzen werde. 

2

EFFEKTIV LERNEN
Es wird der Tag kommen, an dem ich zu diesem Thema einen Workshop gebe. Aber bis dahin will ich euch noch ein paar Tipps geben, wie ihr effektiv lernen könnt. Es bringt nämlich NICHTS sich das alles reinzuziehen, wenn nichts hängen bleibt, bzw. ihr davon nichts umsetzt. 

  1. Konsumiert eure Trainings konzentriert und NICHT nebenbei. Schaltet alles andere ab und macht euch Notizen. 
  2. Wenn ihr im Trainings etwas interessantes hört, stoppt es und denkt bewusst darüber nach, wie ihr das auf euer Business übertragen könnt. 
  3. Organisiert und verwaltet eure Notizen um sie immer wieder anschauen zu können. Ich mach das mit dem Programm Evernote
  4. Es gibt genügend Player mit denen man Youtube Filme runterladen kann, um sie dann offline zu schauen. Ich nutze den 4K Videodownloader
  5. Wenn ihr ein Training konsumiert habt, denkt intensiv darüber nach was ihr direkt umsetzen könnt. Beginnt sofort damit!
  6. Findet heraus wann IHR am entspanntesten seid. Im Alpha-Zustand lernt ihr am Besten. 

FAZIT
Wie ihr seht kam heute einiges zusammen und nun würde ich mich sehr freuen, wenn ihr mir euer Feedback postet. Ich bin auch offen für weitere Trainings, die ihr empfehlen könnt. Ihr könnt diesen Blogeintrag auch gerne auf Facebook postet etc. Ich bin mir sicher ihr habt viele "Fans", die sich für diese Themen interessieren könnten. Wir sehen uns die Tage….

lg Calvin
www.calvinhollywood-store.com

13 Kommentare

  1. Schuki

    Hallo Calvin,
    danke für die Weiterbildungslinks! Preisgestaltung für Fotografen steht bei mir schon auf der Einkaufsliste. Im Moment ist bei mir aber noch „Innerer Erfolg“ von Dir im DVD Player. 🙂 „Zeitmanagement“ hab ich vor kurzem erst konsumiert.
    Bei mir ist es auch ganz wichtig, dass ich alles rundherum um mich abschalte, mich nur auf die DVD`s, Bücher, Magazine, usw. konzentriere. Ich habe vor mir einen Laptop und notiere mir alles wichtige in Word. Lese ich mir dann die Stichpunkte durch, so weiß ich gleich wieder Bescheid. Für mich persönlich gibt es keine Zeit, wo ich besser oder nicht so gut lerne, ich muss da lernen, wo ich es zeitlich schaffe und wenn mich etwas interessiert, dann bleibt das bei mir im Kopf auch hängen.
    Mach weiter so!
    Viele Grüße
    Schuki

    Antworten
  2. Michael Tischer

    guten morgen calvin und happy 2015
    vielen dank für die richtig klasse weiterbildung infos.
    ich werde mir Abschlusssicher verkaufen und Preisgestaltung für Fotografen auch holen, klingt super spannend und ich denke da dürfte sehr viel für mich dabei sein.
    generell bin ich durch dich ja erst zu weiterbildung in form von hörbüchern gekommen. ich persönlich finde auf diesem weg lässt es sich super lernen und mit den notizen dann eine super nacharbeit und umsetungsarbeit machen.
    lg
    michael

    Antworten
  3. DW Photography

    Hallo Calvin
    Vielen Dank für den wertvollen Blogeintrag, so viel Links und neue Weiterbildungs-Tips, hervorragend!
    Auch ich finde, dass richtig Verkaufen sehr anspruchsvoll ist und denke, dass wenn man ein guter Fotograf ist und verkaufen kann, sehr grossen Erfolg haben wird.
    Letztens hat mir ein Freund (ein richtiger Verkäufer) erzählt, dass er einen Hochzeitsfotografen gesucht hat. Er war erstaunt, wie wenig diese Fotografen vom „Verkaufen“ verstanden haben. Sie wolten nie „abdrücken“…
    Wünsche Dir viel Glück und Erfolg im neuen Jahr 2015 und v.a. gute Gesundheit.
    Daniel

    Antworten
  4. Timo

    Hallo Calvin,
    vielen Dank für Deine Tipps !
    Dirk Kreuter kann ich auf jeden Fall empfehlen, er hat auch interessante Videos auf Youtube ! Einige Techniken würde ich nicht anwenden ( z.B.: geistige Brandstiftung ), es ist allerdings gut zu wissen, mit welchen Verkaufstechniken gearbeitet wird, da kann sich mein Versicherungsvertreter demnächst warm anziehen 🙂 Ich schaue mir die Videos, E-Books am liebsten auf meinem Ipad an und mache Snapshots + Stichpunkte zu wichtigen Punkten, um mich nachher wieder daran zu erinnern.
    Alles Gute im Neuen Jahr und weiterhin viel Erfolg !!!
    Timo

    Antworten
  5. Denny Petschow

    Moin Calvin und ein gesundes neues Jahr!
    Dieses Jahr fass ich mir auch ein Herz und investiere fleissig in Weiterbildung(en).
    Noch schwör ich ja auf das audible-abo und eventuell Ende des Jahres das Video2Brain Abo.
    Bin schon jetzt gespannt wie sich das auf mich und zukünftige Projekte auswirkt. 🙂
    GreetingZ.

    Antworten
  6. Sabrina

    Bei mir ist auch Weiterbildung angesagt !
    Danke für die vielen Tipps du hast mich schon sehr viel weiter gebracht und wenn es nur die bestätigung ist, so weiß ich das ich auf dem richtigen Weg bin !
    Momentan hör ich beim Autofahren deine DVD ,,Das Unternehmen – Calvin Hollywood“
    Beste Grüße
    Sabrina
    http://www.facebook.com/sabrinamischnik

    Antworten
    • Calvin Hollywood

      Du hast meine letzten Blogeinträge wohl nicht gelesen.
      Dieses Jahr bloggen ich nicht mehr täglich!
      lg Calvin

      Antworten
  7. Dirk Wellmitz

    Nun als erfahrener Verkäufer, allerdings in einer völlig anderen Branche, möchte ich dann aber doch einmal anmerken, das derartige „Verkaufs-Techniken“ ungefähr so sinnvoll sind wie die „Guten Vorsätze“ zum neuen Jahr. Hört sich immer toll bis grenzgenial an, ist dann aber meist reine Theorie und völlig praxisfremd.Verkaufswissen ist extrem branchenspezifisch und erfordert vor allem Fachwissen,Hintergrundwissen und eine gewisse Fähigkeit,damit auch überzeugend argumentieren zu können.Wer dann meint, einen fehlenden Background durch psychische Verkaufs-Tricks ersetzen zu können, ist da wohl eher auf dem Holzweg.Am Ende sind es dann schon manchmal Tricks, die einem weiter helfen, aber ein externer „Spezialist“ würde meine Techniken nicht in seinen künsten Träumen erraten,schlichtweg weil im dafür jeglicher Background fehlt.
    In diesem Sinne war dann auch letztes Jahr mein Weiterbildungsprogramm eher praxisorientiert und bestand hauptsächlich in einem Video2Brain-Abo wobei ich mich hauptsächlich auf das Thema Composing und Bildgestaltung (Calvin,Uli Staiger,Eberhardt Schuy,Olaf Giermann e.t.c) konzentriert hatte sowie einigen Workshops von Phlearn.com und Carl Taylor) Dieses Jahr muss ich dringend mein Englisch verbessern…;O)Ansonsten 2015 geplant sind einige Einzelcoachings, auf jeden Fall bei Stefan Gesell und ansonsten gerne auch bei Calvin…. So genug geschrieben… viele Grüsse und ein frohes gesundes und erfolgreiches 2015!

    Antworten
    • Calvin Hollywood

      Hallo Dirk
      Danke für dein Feedback.
      Ich sehe das ein bisschen anders. Für mich sind das keine Tricks, sondern ganz normale Abläufe die funktionieren.
      Natürlich nur wenn man sie auch regelmäßig übt. Und hier gehts um allgemeine Verkaufstechniken, die man in JEDER Branche nutzen kann.
      Es werde ja eher die Grundlagen vermittelt.
      Aber so wie Photoshop JEDER lernen kann, kann auch JEDER verkaufen lernen.
      Daher finde ich diese ganzen Techniken sehr sehr sinnvoll und das sie funktionieren kann ich bestätigen.
      Da spreche ich aus der Erfahrung!
      lg Calvin

      Antworten
  8. Christian Zenker

    Hallo Calvin,
    habe den Beitrag zwar schon Anfang des Jahres gelesen, damals aber eher so nebenbei. Coole Tipps muss ich unbedingt umsetzten und weitergeklickt…
    Was ein Fehler.
    Seit Anfang Februar bin ich immer aktiver am Lernen in allen für mich aktuell wichtigen Richtungen. Gott sei dank bin ich eben noch auf diesen Post gestoßen. Werde mir direkt ein paar davon selber kaufen.
    Danke fürs Vorstellen deiner Tipps. (Cool wäre für mich auch wenn du Monatlich so nen „kurzpost“ machst was du gerade hörst. Du hast wie ich finde ein sehr gutes Händchen dafür gute Trainings raus zu suchen).
    Gruß
    Chris

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Navigation

Archive

Social-Media

Shop

Weitere interessante Beiträge:

Bloggen im Jahr 2021?!

Bloggen im Jahr 2021?!

Wusstest du, dass ich vor vielen Jahren mal 6 Jahre lang täglich gebloggt habe? Ja, jeden Tag einen Post. Ok, damals...