INSTAGRAM

Hi zusammen

Alles fit bei euch? 

Ihr seht es ja im Titel worum es geht. 

Ich möchte euch heute nochmal die Plattform Instagram empfehlen. 

Zudem gebe ich euch ein paar Tipps, wie ihr diese Plattform sinnvoll nutzen könnt. 

Auf meinem Account erwartet euch die Tage auch einiges. 

Mehr dazu im heutigen Blogeintrag. 

Viel Spaß

 

INSTAGRAM
Heurte geht es mal wieder um Instagram und wer sich überhaupt nicht dafür interessiert, kann direkt morgen wieder vorbeischauen. Für alle anderen habe ich evtl sogar noch einige coole Tipps. Zuerst einmal kann ich euch nicht oft genug sagen, dass Instagram wieder am "KOMMEN" ist und ihr es euch evtl. nochmal anschauen solltet. 

Wenn ihr das Bild anklickt, kommt ihr zu meinem Account. 

insta

Das Besondere an Instagram ist es natürlich, dass es um Bilder geht und weniger um Texte. Wie ihr an meiner Seite seht, kombiniere ich das eine mit dem anderen auch mal gerne (dazu aber gleich mehr). 

Auf meinem Account poste ich überwiegend Making of Aufnahmen von Jobs und Shootings. Ab und zu auch mal ein privates Bildchen oder eine Grafik. Fertige Bilder postete ich bisher selten, werde ich zukünftig aber auch häufiger machen. 


TIPPS
Auch wenn ich noch keine riesige Fanbase, wie viele andere habe, möchte ich euch ein paar Tipps geben. Tipps wie ihr Instagram nutzen könnt, damit es euch auch Spaß macht und nicht zu viel Zeit kostet. 

1. Tipp (coole Bilder)
Instagram IST Bilder! Daher solltet ihr euch hier Mühe geben und nicht nur ein paar Farblooks drüber klatschen. Seid kreativ oder postet auch gerne mal ein Bild, welches ihr mit eurer DSLR Kamera gemacht habt. Das mache ich inzwischen auch (am Anfang fand ich das etwas ungewohnt und nicht passend). Diese Bilder hat man meistens schon und kann alle paar Tage ein neues zeigen. 

2. Tipp (Making of Bilder)
Making of Bilder sind oft interessanter als die finalen Bilder. Sie geben einen Blick hinter die Kulissen und das ist meistens sehr spannend. Ich selbst nutze dafür meistens Screenshots aus meinen Filmen, welche ich dann via Snapseed aufbereite. Hättet ihr das gedacht? Die Auflösung ist gut genug und ich habe ne Menge Auswahl an Frames für den richtigen Moment. BÄM – saugeil!!! *g*

3. Tipp Instaquotes
Wenn ihr mal einen Spruch posten möchtet, empfehle ich euch das App Instaquotes. Ihr wisst ja, dass Sprüche ziehen. Allerdings solltet ihr damit sparsam umgehen. Viele eurer Fans sind das evtl. nicht gewohnt. 

4. Tipp Planung
Die ganzen Bilder, welche ich auf Instagram poste, sind meistens schon viele Tage vorher in einem meiner Ordner auf meinem Handy. Gerade dann wenn man den Filmsequenztrick nimmt, kommt man zu sehr vielen Bildern, welche man nicht auf einmal raushauen sollte. Ich schaue, dass ich jeden Tag nur 2 bis 5 Postings mache. 

5. Tipp Kommentieren
Damit ihr gefunden werdet, solltet ihr Spuren hinterlassen. Kommentiert fleissig bei anderen, um Interesse zu erzeugen. Kommentiert anständig und gebt euch Mühe um aufzufallen. So kommt ihr an den ein oder anderen neuen Abonennten. Das könnt ihr immer dann machen, wenn ihr gerade auf etwas warten müsst (darf ich das sagen, dass ich auf der Toilette kommentiere?*g*)

6. Tipp Hashtags
Das A und O bei Instagram sind die Hashtags. Nutzt sie sehr intensiv, denn sie sind wesentlich wichtiger als auf anderen Plattformen. Evtl. findet ihr auch ein passendes Bild zu einem aktuell populären Hashtag (Beispiel #WM2014)

7. Tipp Spaß haben
Wie so ziemlich jede Social Media Plattform, sollte auch Instagram Spaß machen. Setzt euch nicht unter Druck und geht die Sache entspannt an. Schätzt jeden Like und jeden neuen Fan. Schaut euch auch mal die Bilder eurer Abonennten an um euch bewusst zu machen wer sich für euch interessiert. 


Ich hoffe es war der ein oder andere sinnvolle Tipp dabei, den ihr direkt mal ausprobieren könnt. Ihr dürft mir gerne euren Account in die Anmerkung posten. Ich würde mich sehr darüber freuen. 

In diesem Sinne…

lg Calvin
www.calvinhollywood-store.com

13 Kommentare

  1. M. Rudolph Fotografie

    Hey Calvin,
    danke für den Haufen an Tipps! Einiges davon wird direkt umgesetzt.
    Ich habe in letzter Zeit gemerkt, dass es bei Instagram wieder richtig gut geht, bin damit allerdings noch nicht so warm geworden. Ich denke aber mit deinen Tipps sollte das schnell kommen 🙂
    Mein Accout da ist im übrigen „mrufoto“.
    Gepostet werden bei mir auch meistens Making-Ofs oder einfach Bilder aus meinem Alltag!
    Liebe Grüße aus Duisburg,
    Marius
    http://www.facebook.com/MRuFotografie

    Antworten
  2. Jan

    Hey
    Danke viel mal für einen sehr interessanten Blog Eintrag. Ich habe vor kurzem (vor 2 Wochen) begonnen meine Fotos und Projekte auf meine Foto Blog (jan-leibacher.ch) zu veröffentlichen. Natürlich versuche ich auch über Social Media neue Leser zu gewinnen.
    Da ich relativ neu bin sieht es mit den Follower und Likes nicht unbedingt rosig aus 😛 aber denke mit deinen Tipps könnte sich das mit der Zeit verbessern 😉 . Versuche jede Woche einen Eintrag auf meinem Blog zu veröffentlichen mit je 4 Bilder, die ich dann während der Woche auch noch auf Social Media poste. 😀
    Mein Account ist übrigens „janleibacher“
    über einen Besuch auf meinem Blog würde ich mich sehr freuen,
    Liebe Grüsse
    Jan

    Antworten
  3. Julius

    Instagram ist schon lange viel mehr als eine kleine Ansammlung von Fotofiltern! Finde es sehr spannend und nutze es um andere und privatere Einblicke als auf Facebook in mein Alltag zu geben.
    https://instagram.com/juliusise

    Antworten
  4. Nikolaj Wiegard

    Instagram sollte ich tatsächlich öfter nutzen. DSLR Bilder habe ich jedoch noch nicht dort veröffentlicht, da ich es fast ausschließlich als APP nutze und dementsprechend eben Handybilder hochlade. Aber es sind, wie bei Dir, hauptsächlich Bilder vom Randgeschehen: Making Offs, Bilder beim Workshop etc.
    LG aus Pfronten, Nikolaj

    Antworten
  5. Alessandro

    Hashtags nutzte ich auch seit einiger Zeit und seit dem bekomme ich auch Likes auf Bilder. Auch kann man auf FB in Gruppen seine Instagram seite Teilen und somit neue Follower akquirieren.
    Die App InstaQuote kannte ich noch nicht, und werde ich mir die Tage mal anschauen.
    Was sich auch gut zur Bildbearbeitung hernehmen lässt ist Photomate, kostet paar Euros ist aber von den Möglichkeiten genau wie Lightroom
    PS: mein Instagram ist https://instagram.com/strohhutarts
    wer Lust hast, kann mal Hallo sagen 🙂

    Antworten
  6. bacoo

    Hallo zusammen!
    Eine Sache hat Calvin nicht erwähnt, die ich fast immer nutze: wenn ich etwas bei Instagram poste, veröffentliche ich das i.d.R. auch zeitgleich auf meiner FB-Seite – ich ’sage‘ also Instagram (mit Klick auf den entsprechenden Button), dass es das Posting auch zu FB rüber schiebt. 😉
    Kann man machen – muss es aber nicht.
    bacoo-pox bei Instagram > https://instagram.com/bacoo_pix
    LG bacoo

    Antworten
  7. Martin Marny

    Hey ho 🙂
    vielen Dank Calvin für die wiedermal sehr coolen Tipps! Habe wieder einiges für mich mitnehmen können. Inzwischen nutze ich Instagram auch sehr aktiv und es macht mir total Spaß!
    Meins Instagram Account ist -> mein Instagram ist https://instagram.com/marny_photography
    Schönen Tag noch,
    Marny 😀

    Antworten
  8. Marco

    Salü
    Danke für die Instagramm Tipps. Habe mir schon länger darüber Gedanken gemacht wie am besten einsetzen. Gerede mit MakingOFs find ich das eigentlich ideal.
    Habe soeben mein MakingOf Bild auch online gestellt und werde dies auch weiter tun.
    https://instagram.com/p/p_Mi6zl7W-/
    Gruss Marco

    Antworten
  9. Niklas

    Hallo Calvin,
    Ich selbst bin nur auf Instagram mit meinen Fotos vertreten und habe (noch) keine Facebook-Seite.
    Ich glaube, dass ich bei Instagram schon mehr Erfahrung habe als du, da mein Account auch größer ist als deiner.
    Ein paar Sachen die man Ergänzen/richtig Stellen sollte:
    – Keiner der bekannten Fotografen auf Instagram postet Making of Bilder auf seinen Kanal (z.B. saaggo, digital_editz, larrymarshallphotography usw).
    – Viele posten die Kamera Einstellungen und mit was/wie man das Bild gemacht hat bzw. die Geschichte hinter dem Bild in die Beschreibung.
    – Mit den Followern kommunizieren, auf Kommentare antworten, auf Bilder von denen kommentieren und Hashtags durchsuchen und Bilder liken um Aufmerksamkeit zu bekommen.
    – Um bekannter zu werden, sollte man Hashtags von Fotografie Accounts taggen, mit etwas Glück und einem guten Bild wird man von denen gepostet und erhält einige neue Follower und Likes (z.B. #timeless_shots, #magic_shots usw).
    – Bei Fotografie-Wettbewerben von Fotografie Accounts mitmachen
    – Sich gegenseitig promoten: gegenseitig ein Bild auf seinen Account posten
    – Collaborations: Gegenseitig ein Bild des anderen bearbeiten und auf seinen Account posten
    – nicht zu viel posten: max. 1-3 Bilder pro Tag. (Ich selbst poste 3 Bilder pro Woche)
    Mir dieser Technik habe ich es schon fast auf 16.000 Follower geschafft, da kann ich nicht so falsch liegen denke ich.
    Schaut doch mal vorbei: https://instagr.am/niklas_gre

    Antworten
  10. Calvin Hollywood

    @Niklas Vielen Dank für dein Feedback

    Hier meine Antworten – es kann sein dass keiner deiner bekannten Fotografen Making of Bilder postet. Ist wie bei fast jedem bekannten Fotografen, der nichts preisgeben möchte. Ich mach es dennoch und empfehle es auch, weil solche Bilder sehr interessant für andere Fotografen sind. Überlege doch einfach selbst ob du nicht gerne welche von ihnen sehen willst 🙂

    – deine restlichen Tipps sind super und vielen Dank dafür lg Calvin

    P.S 

    Was du mit Hashtags taggen meinst habe ich nicht verstanden

    Antworten
    • Niklas

      Hallo Calivin,
      Danke für deine Antwort. Freut mich, dass dir die Tipps gefallen.
      Die meisten posten einfach keine Making of Bilder, da sie nur ’schöne‘ Bilder in ihrer Gallerie haben wollen.
      Zu den Hashtags:
      Ich habe über Tausend von diesen Hastags von den Fotografie Accounts.
      Hier z.B ein Block den ich unter ein Foto poste:
      #theworldshotz #allshots_ #wu_europe #worldunion #world_union #photooftheday #clubsocial #igworldclub #igworldclub_team #master_pics #worldingram #ahd_photo #instasgreatestshots #igs_photos #most_deserving #jaw_dropping_shots #fpdi #urm_feature #2instagood #mogcomm #instaghesboro #ig_ravens #magicpict
      #nikon_community #nikonphotographers #worldwide_shot #global_stars
      Hinter diesen Hastags stecken Accounts die Bilder promoten. d.h man benutzt den Hashtag und wird evtl. dort gepostet.
      Wenn du wissen willst wie so eine Promotion ausschaut geh einfach mal mit deinem Smartphone auf mein Profil (Bn: @niklas_gre) und klick auf den Button ganz rechts (mit der Person drauf) damit kommst du zu den Bildern wo ich markiert wurde. Da sind fast alle Promotions drinnen. Die bringen viele Follower!
      Lg Niklas

      Antworten
  11. Denny Petschow

    Schöne Tipps von Calvin im Blog und von Niklas hier in den Comments! 🙂
    Was ich mich immer Frage bzw. auch „gehört“ habe,
    das man ja wie bei FB all seine Bildrechte abgibt und bei Fotografen die auf Tfp Verträge setzen
    das dann nichtmal rechtlich gesehen erlaubt ist!
    Da man ja nicht alle Rechte und schonwohl gar keine kommerziellen besitzt? (Ausgangsbasis Standard Tfp-Vertrag)
    Dieser Aspekt schreckt mich (noch) ab das Medium intensiv zu nutzen^^

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Navigation

Archive

Social-Media

Shop

Weitere interessante Beiträge:

Bloggen im Jahr 2021?!

Bloggen im Jahr 2021?!

Wusstest du, dass ich vor vielen Jahren mal 6 Jahre lang täglich gebloggt habe? Ja, jeden Tag einen Post. Ok, damals...