INNNER ERFOLG (für Schüler)

Hallo zusammen

Ich möchte euch zuerst einmal einen schönen Sonntag wünschen. 

Vielen Dank auch dass ihr wieder hier seid. 

Heute möchte ich über eine neue DVD schreiben. 

Diese DVD wird kommende Woche verfügbar sein.

Zudem habe ich noch ein Video für euch. 

Aber mehr dazu im Blogeintrag. 

Viel Spaß


INNERER ERFOLG (für Schüler)
Kommende Woche wird eine neue DVD auf den Markt kommen. Im Prinzip ist es ein Auszug der DVD INNERER ERFOLG, der speziell für Schüler und Auszubildende gemacht wurde. Es handelt sich dabei um eine Aufzeichnung einer Präsentation, welche ich für eine Schule gab. Ich möchte euch im folgenden Video mal ein paar Ausschnitte präsentieren. 

Ich will mich an an dieser Stelle bei der Schule in Sontra bedanken, welche mir das Ok für diese DVD gegeben hat. Zudem bei Fördy, der es gefilmt und geschnitten hat. Bei dieser DVD will ich nicht das große Geld machen, sondern gerade den Jugendlichen die Möglichkeit geben so einen Vortrag zu erleben. Das große Training ist preislich sehr anspruchsvoll und nicht für jeden finanzierbar. Diese DVD wird 20 Euro kosten und diese 20 Euro werden als Rabatt gewährt , falls sich dann noch jemand das große Training holt. 

Innerer Erfolg für Schüler.indd

Diese DVD lässt sich auch wunderbar verschenken. Sie ist schnell konsumiert und thematisch ein Volltreffer für junge Menschen. Bevor wir in den Verkauf gehen, habt ihr aber noch die Möglichkeit eine DVD zu gewinnen. Auf Facebook gibt es noch bis heute Abend eine kleine Verlosung. Einfach auf das Bild klicken. 

111

Mich würde nun interessieren wer von meinen Blogleser das große Training hat bzw. diese DVD kaufen wird. Evtl. sogar als Geschenk? Ich bin auf eure Meinung gespannt. 

In diesem Sinne…

lg Calvin
https://​www.calvinhollywood-store.com

14 Kommentare

  1. Stephan Leipzig

    Morgen,
    ich habe das „große“ Innerer Erfolg Paket und kann es nur jeden weiter empfehlen.
    Da ich bisher noch keine Nichten/Neffen oder eigene Kinder habe kenne ich keinen Jugendlichen den ich sowas schenken kann. Aber sinnvoll finde ich sowas auf jeden Fall. Je eher man sich mit den Themen beschäftigt die Calvin anspricht je besser für die pers

    Antworten
  2. bacoo

    Tach jesacht!
    Das große Training hab‘ ich…nach wie vor ’ne tolle Sache, die eine Unmenge an inspirierenden Themen vermittelt.
    Ich schau‘ immer wieder gerne rein, oder hör‘ mir Teile der Audiovariante an.
    Schön, das es jetzt bald eine kostengünstige Variante für den ‚Nachwuchs‘ gibt. 🙂
    Ich persönlich freue mich aber schon auf den Nachfolger der innerer Erfolg DVD. 😉
    LG bacoo

    Antworten
  3. Stephan Leipzig

    önlichkeitsentwicklung.
    Meine Meinung!
    Ich selber bin sehr froh darüber das mich mein damaliger Chef, im Fitnessstudio wo ich neben dem Abi mit 16 gejobbt habe, schon an den Wochenenden zu Rhetorik Seminaren geschickt hat. Damals fand ich es nervig im Vorfeld, aber als ich dann da war hat es immer richtig Spaß gemacht.
    Heute blicke ich auf die mit Abstand wertvollsten Erfahrungen zurück und bin froh das es so gewesen und gekommen ist. Das hat mich sicher mit zu dem gemacht was ich heute bin.
    Und Calvin macht im Grunde ja genau das Gleicht. Entspannt zum Thema heran führen und zeigen wieviel Spaß das alles machen kann.
    Denkt heute alle daran, es ist MUTTERTAG!
    Grüße aus dem windigen Leipzig 🙂

    Antworten
  4. Eugen

    Moinsen,
    ich hatte das große Vergnügen bei der Aufzeichnung dabei gewesen zu sein! Ich kann diese DVD nur wärmstens empfehlen!
    Dafür, dass der Vortrag nachhaltig ist, hier ein kleines Beispiel. Erst letzte Woche sagt ein Schüler im Unterricht zu Thema „Was muss ich tun um der Arbeitslosigkeit entgegen zu wirken?“ „Wie es der Herr Hollywood gesagt hat, ‚ARSCH AUFREIßEN‘!“
    Wann kann ich (als Lehrer) schon behaupten, dass einer meiner Schüler mich zitiert? 😉
    In diesem Sinne, nochmals ein herzliches Dankeschön an „Herr Hollywood“!!!
    Gruß
    Eugen

    Antworten
  5. Calvin Hollywood

    Wow Eugen, das freut mich zu lesen.
    Vielen Dank auch nochmal für die Organ.
    Du bekommst gleich eine Email
    Gruß an Alle
    lg Calvin

    Antworten
  6. Thomas M.

    Hi Calvin,
    habe selber schon die „große“ 😉 DVD.
    Aber werde mir diese hier trotzdem holen und anschließend verschenken. Gibt immernoch viel zu viele, die bisher noch nicht mit dem Thema in Berührung gekommen sind.
    Viele Grüße
    Thomas

    Antworten
  7. M. Rudolph Fotografie

    Hey Calvin,
    das große Paket habe ich mir auch gegönnt und ich muss sagen, dass es sich schon in sehr vielen Situationen positiv bemerkbar gemacht hat (erinnere dich nur an die Mails wegen meinem Kollegen aus dem Bau).
    Die kleine Version werde ich mir wohl kaufen und der Schwester meiner Freundin schenken…
    Ich kann die DVD nur allen empfehlen, die noch nicht an dem Punkt angekommen sind, wo sein sein möchten (Menschlich und Karriere-mäßig gleichermaßen)!
    Liebe Grüße aus Duisburg,
    Marius

    Antworten
  8. Tobias Huber

    Hi CalviN,
    also ich habe ebenso die „große“ DVD innerer Erfolg und ich kann sie jedem nur wärmstens ans Herz legen!
    Auch wenn das Geld für eine DVD zuerst ein wenig viel erscheint wird Mann/Frau schnell merken das diese Investition ein schnäppchen ist für das was drauf ist!
    Jetzt kommt meine Frage an dich Calvin, lohnt sich ein kauf der „kleinen“ DVD wenn ich bereits mehrfach die DVD Innerer Erfolg durchgegangen bin?
    Vielen vielen Dank für deine ständige Arbeit!
    Viele grüße aus Bayern!
    Tobi
    https://www.facebook.com/PhotodesignHuber

    Antworten
  9. Stephan Krueck

    Hallo Calvin,
    ich möchte mich an dieser Stelle mal in die Diskussion einschalten, da ich eine etwas andere Perspektive auf die Dinge, die du auf deiner DVD verbreitest, habe. Vorausschicken möchte ich, dass ich deine fotografische Arbeit sehr schätze und schon erheblich von deinen Tutorials etc. profitiert habe.
    Nun zu deiner DVD „Innerer Erfolg für Schüler“: Ich habe mir den hier verlinkten Trailer angesehen und bin bezüglich einer deiner Ansätze vollkommen anderer Meinung. Du vertrittst die Meinung, dass man Bekannte / Freunde, die „…Straftaten begehen, die kiffen…)“ aussortieren sollte. Ich halte das für falsch. Hier entwirfst du ein zu einfaches, sozusagen schwarz-weiß-gezeichnetes Bild der Wirklichkeit. Mal davon abgesehen, dass ich nicht verstehe, was am Kiffen so dermaßen schlimm sein soll (ich selbst betreibe das übrigens nicht), denke ich, das Freundschaft anderen Kriterien unterliegen sollte. Ein Mensch, der kifft oder im Laufe seiner Entwicklung andere Dummheiten begeht, ist deshalb nicht ein schlechterer Mensch und kann ein wertvoller Freund sein. Ich sehe hier die Gefahr, dass Jugendlichen in unserer zunehmend durchrationalisierten Welt ein Bild von Freundschaft vermittelt wird, welches sich auf fragwürdige Einschätzungen von richtigem und falschem Verhalten bezieht und die Lebensrealität vieler Menschen ignoriert.
    Ich selbst bin Lehrer und erlebe jeden Tag Jugendliche mit ihren Träumen / Wünschen / Hoffnungen / Sinnkrisen. Ich versuche, ihnen mitzugeben, dass der Wert eines Menschen sich nicht an dem ein oder anderen „unkorrekten“ Verhalten bemisst.
    Ich würde mich über Antworten zu meinem Kommentar sehr freuen. Wie seht ihr das?
    Grüße
    Stephan

    Antworten
  10. Eugen

    @Stephan:
    Vorweg: Ich feinde es vorbildlich, wenn sich jemand kritisch mit einer Sache auseinander setzt!
    Selbstverständlich ist es von großem Wert Jugendlichen beizubringen Verhaltensweisen anderer rational und objektiv einschätzen zu können und diese für sich korrekt einzuordnen! Das wünsche ich mir ebenso. Aber wie sieht die Realität aus? Wie gut schaffst du das? Diese Kompetenz zu fördern ist unwahrscheinlich schwierig, und ich hoffe ich werde nicht müde mein Bestes zu tun diesen Weg zu verfolgen. Außerdem erfordert diese Kompetenz meiner Meinung nach eine erhebliche Portion Mut, Inteligenz und Erfahrung. Und leider erlebe ich es viel zu selten, dass diese Fähigkeit ihre Anwendung findet.
    Das Ziel dieses Vortrages war, den Jugendlichen einen Weg zu zeigen was möglich ist, wenn man sein Potenzial ausschöpft und gewisse „Tips“ oder Verhaltensweisen berücksichtigt. Mir und ich denke auch Calvin ist sicherlich bewußt, dass der Vortrag nicht so gemeint ist, dass alles was ich als Lehrer oder er als Referent von mir gebe immer das Richtige ist und der einzig wahre Weg ist. Aber es hat ein ganz anderen Charakter, wenn eine externe Kraft einem Schüler etwas berichtet, als der der Tag für Tag vor Tafel steht und seine Weisheiten „predigt“! Zumindest sind das meine Erfahrungen! Noch mal, auch ich glaube nicht, dass die 100 Schüler, die dabei gewesen sind bessere und erfolgreiche Menschen werden, nur weil sie dabei waren. Sollte aber einer oder eine dabei gewesen sein, die sich auch nur einen der Tips zu Herzen nimmt, war das eine erfolgreiche Aktion, die ich immer wieder so umsetzen würde.
    Nur zu gerne würde ich bei einem Austausch über dieses Thema dabei sein, es kommen sicherlich tolle Gespräche mit innovativen Ideen dabei heraus!
    Ich versuche das ganze positiv zu betrachten und habe die Überzeugung, dass dieser Vortrag für den einen oder anderen wertvoll sein KANN!
    Ich hoffe du konntest mir folgen… Aber du musst nicht meiner Meinung sein 😉
    Gruß
    Eugen

    Antworten
    • Stephan

      Hallo Eugen,
      danke, dass du auf meinen Kommentar geantwortet hast. Es wäre schön, wenn sich noch andere zu diesem Thema äußern würden!?
      Auf die Gefahr hin, mich als „Unwissender“ zu outen: Ich entnehme deiner Antwort, dass du den Vortrag schon mal live erlebt hast bzw. daran beteiligt bist? Stimmt das? Klär mich bitte auf :)!
      Nun zu deinen Anmerkungen: Ich bezweifle nicht, ja bin überzeugt davon, dass solch ein Vortrag für den einen oder die andere wertvoll ist bzw. sein kann. Ich hoffe / wünsche das allen Beteiligten, denn sonst wäre es ja vergebene Liebesmüh‘, so etwas zu veranstalten. In einer Zeit, in der immer mehr (nicht nur junge) Menschen unter Orientierungslosigkeit leiden, zolle ich Menschen, die dem etwas entgegenzusetzen haben, meinen ganzen Respekt.
      Mir geht es allerdings nicht darum, Jugendlichen einen „rationalen“ oder „objektiven“ Weg aufzuzeigen, Menschen und ihr Verhalten einzuordnen. Da stimme ich dir zu, dass dies sehr schwierig ist, es geht ja schließlich bei Beziehungen zwischen Menschen eigentlich immer um Emotionen.
      Mein Punkt ist eben, dass ich eine große Verantwortung bei den Personen sehe, die in irgendeiner Weise mit jungen Menschen arbeiten, gerade weil Jugendliche sehr beeinflussbar sind, wie du richtig sagst. Vor dem Hintergrund finde ich es problematisch, sie mit so einfachen Wahrheiten zu konfrontieren wie „ist dein Freund ein Kiffer (o.ä.), dann sortiere ihn aus“. Wenn der / die aber nunmal gerade der beste Freund / die beste Freundin oder vielleicht sogar eine große Liebe ist, haben wir ein Problem!?
      Hey, ich weiß selber aus eigener Erfahrung, dass man mitunter Dinge / Ideen / Meinungen vereinfachen bzw. auf das Wesentliche reduzieren muss, um seinen Punkt klar zu machen und zu kommunizieren. Ich wünsche mir nur, dass Menschen in solchen Funktionen die Bedeutung / Tragweite des Themas bewusst ist und sie entsprechend verantwortungsvoll damit umgehen. Ich unterstelle dir und Calvin einfach mal, dass ihr das sicherlich tut.
      Ich fände es gut, wenn sich weitere Kommentare zu diesem Aspekt ergeben, auch wenn es ein wenig vom Thema „Fotografie“ wegführt…wäre auf jeden Falle lohnenswert, weitere / andere / ergänzende Meinungen zu lesen.
      Noch ein kleiner Nachschlag in eigener Sache: Du sprichst in deinem Kommentar von Lehrern, die an der Tafel stehen und ihre Weisheiten „predigen“. In dem Ausschnitt, den ich von der DVD gesehen habe, scheint mir das Format ein ganz ähnliches zu sein…;) Nichts für ungut.
      Grüße
      Stephan

      Antworten
  11. Stephan

    @Eugen: Habe gerade nochmal deinen ersten Kommentar gelesen…sorry, jetzt verstehe ich deine Rolle bei dem Vortrag…wer lesen kann, ist eben klar im Vorteil ; )
    Stephan

    Antworten
  12. Eugen

    @Stephan:
    …ich kann dem nichts entgegensetzen! Einfach großartig, deine Einstellung und die Art und Weise wie du sie rüber bringst!
    Gruß
    Eugen
    Vorschlag: Schau dir die DVD doch mal an (kannst ja eventuell über die Schule beziehen) und gib Calvin deine Rückmeldung!? Für konstruktive Kritik sollte immer Platz sein!

    Antworten
  13. Kevin Gutschner

    Habe mir zu Ostern das große Training gegönnt und bin die nächsten Tage fertig damit! Kann es nur jedem empfehlen und könnte mir gut vorstellen, demnächst auch die Schüler-Version zu kaufen 🙂
    Lg
    Kevin

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Navigation

Archive

Social-Media

Shop

Weitere interessante Beiträge:

Bloggen im Jahr 2021?!

Bloggen im Jahr 2021?!

Wusstest du, dass ich vor vielen Jahren mal 6 Jahre lang täglich gebloggt habe? Ja, jeden Tag einen Post. Ok, damals...