Gabor spricht…

Hallo liebe Leute,

hier ist der Gabor wieder mal.

In dem heutigen Blogeintrag,

möchte ich euch mal 3 Bilder von mir zeigen,

wo ich euch mal die Entstehung etwas mehr zeigen möchte.

Ebenfalls werde ich ein paar Worte verlieren 😉

Ich wünsche jetzt schon viel Spaß mit diesem Beitrag.

 

Wie bereits schon erwähnt, möchte ich euch heute mal ein paar Einblicke von drei Projekten von mir zeigen. Ich selber bin ein großer Fan der Entstehungsgeschichte. Aus diesem Grund habe ich mich heute dazu entschlossen euch nicht nur ein Vorher / Nachher Bild zu zeigen, sondern ein kleines bisschen mehr.
 
 
Gothik:
Dieses Bild hier ist mal bei der DVD Produktion Calvinize 4 entstanden. Fotografiert hatte es der Chef persönlich. Den Hintergrund hatte ich ebenfalls von seiner Stock Selection.
Wenn ich so recht überlege, war es eines meiner ersten Bildern wo ich versucht habe ein klein wenig Story rein zu bringen. Die Story fällt aber erst dann auf wenn man richtig hin schaut. Es ist die blutige Hand und die kleine Pfütze am Boden.

Mein Ziel war es dezent etwas rein zu bringen was nicht sofort auffällt. Ich mag es wenn der Betrachter durch das Bild schwenkt und sich somit selber eine kleine Story schaffen kann. Ob mir das gelungen ist weiß ich nicht. Stelle es mir regelrecht so vor 😉

[nggallery id=92]

 

Mirror:
Wie man hier schon ab dem zweiten Bild sieht, war mein Ziel hier eine Symmetrie zu schaffen. Das Bild sollte somit ruhig und angenehm wirken.
Fotografiert wurde es im Studio. Die Inspiration dazu in eine andere Art von Bildbearbeitung zu gehen, hatte ich von Brownz Art. Der Regen selber sollte das einzige sein was nicht symmetrisch ist, damit es die Spiegelung der Person etwas verdeckt.

[nggallery id=93]

 
Fighter:
Dieses Bild hier ist bei einem Shooting mit Quasher entstanden. Das ganze ist in Oftersheim in einem Wald entstanden. Die fertige Bildidee dazu ist erst nach dem Shooting entstanden. Mein Ziel selber an diesem Tag war ein völlig anderes Bild. Doch als wir unsere Materialien fast schon zusammen packen wollten, hatte Quasher das Model die spontane Idee auf einem Baum zu klettern. Seine Pose kam von ihm und war gleich safe. Ich habe regelrecht abgedrückt.

Als ich daheim war und mir die Bilder so betrachtet hatte, bin ich dann erst auf diese Idee gestoßen. Es war etwas schwer Details aus dem Hintergrund zu schaffen da ich bei der Aufnahme regelrecht die Person ausgeleuchtet. Es war auch schon so dunkel das im Hintergrund keine Details zu sehen waren. Ich hab dann der Kreativität etwas Freiraum gegeben und mir einfach alles selber rein gemalt wie es mir gefallen würde.

[nggallery id=94]

Ich hoffe mal das ihr eueren Spaß beim lesen und betrachten der Bilder hattet. Solltet ihr Fragen haben, dann dürft ihr sie mir gerne stellen. Werde sie mit Freue beantworten.

Falls ihr mal bei Gelegenheit noch weitere Bilder von mir ansehen wollt, dann schaut doch mal hier bei 500PX vorbei 😉

 

Leute haut rein! Euer Gabor

Gabor auf ///  FACEBOOK  ///  TWITTER  ///  BLOG  ///  500PX

6 Kommentare

  1. Marco Schnitzler

    Hallo Gabor,
    ich finde es immer interessant die Geschichte hinter den Bildern zu hören. Daher gerne mehr davon.
    LG Marco

    Antworten
  2. Tim Herpers

    Hey Gabor,
    Richtig guter Eintrag, find ich klasse 🙂
    Das erste Bild spricht mich persönlich am meisten an.
    Ebenfalls cool ist, dass du eine Reihe von Bildern hochgeladen hast und eben nicht nur das vorher-nachher!
    Finde, dass sowas auch auf deinen Blog gut passen wĂŒrde 😉
    Mach weiter so!
    lg Tim

    Antworten
  3. Marco

    Hey Gabor
    super, das sind geniale BlogbeitrÀge und helfen immer wieder. eine Geschicht im Bild ist sehr wichtig.
    Gruss aus der Schweiz.

    Antworten
  4. Nadja

    Hallo Gabor,
    finde ich echt toll. Da hab ich mal ne Frage wie lang sitzt du denn so am Bild von Quasher zum Beispiel? Die Leute wissen ja nicht wieviel Arbeit das ist 🙂 Also ich zumindest bin echt langsam :/ mit etwas Übung wird das aber sicher.
    Bis bald LG Nadja

    Antworten
  5. Rudi

    Hallo Gabor!
    Echt cooler Beitrag! Einmal zu sehen, wie so ein Bild entsteht. Der Look vom ersten Foto ist einfach genial!
    WĂŒrde mich auf noch mehr EintrĂ€ge dieser Art freuen!
    LG & ein schönes WE
    Rudi

    Antworten
  6. Gabor Richter

    @Nadja: Bei dem Bild vom Quasher habe ich etwa zwei oder drei Abende daran gesessen. Insgesamt dĂŒrften es so 6 bis 8 Stunden gewesen sein. Wenn ich es heute machen wĂŒrde dann wĂŒrde ich 2 Stunden brauchen. Dauert halt immer etwas da ich viel probiere bis es mir gefĂ€llt.

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Navigation

Archive

Social-Media

Shop

Weitere interessante BeitrÀge:

Bloggen im Jahr 2021?!

Bloggen im Jahr 2021?!

Wusstest du, dass ich vor vielen Jahren mal 6 Jahre lang tÀglich gebloggt habe? Ja, jeden Tag einen Post. Ok, damals...