FRUSTPOST: „Was hat das mit Fotografie zu tun?“

Hi Leute

Heute gibt es mal wieder einen Frustpost. 

Der heutige ist auch diesmal tatsächlich Frust und daher werde ich wohl etwas "freier" schreiben als sonst. 

Es geht um die Aussage "Was hat das noch mit Fotografie zu tun?". 

Diesen Spruch lese ich sehr oft und heute muss ich mal Dampf ablassen 🙂

Bin gespannt auf eure Meinung. 

 

Die Vorgeschichte
Vor ein paar Tagen habe ich mir mal wieder ein paar Bilder in der Galerie der Fotocommunity angeschaut. Ich muss ganz ehrlich sagen daß ich mir diese Bilder sehr gerne anschaue. Wunderschöne Bilder aus allen Bereichen. 

Naja… vor allem bin ich dann auf dieses Bild gestoßen. 

Wow, ein sehr sehr schönes Bild. Gemacht hat es übrigens Christian Gerth. Ich habe echt ne Weile überlegt ob ich mir die Anmerkungen zu diesem Bild anschauen soll. Entweder war es die Lust mich mal wieder aufzuregen oder einfach nur das Interesse – ich scrollte nach unten um mir das Feedback zum Bild anzuschauen. 

 

Der Spruch
Und dann passierte das was ich vermutet, aber nicht gehofft hatte. Ich lese eine der bescheuertsten Fragen die es in der heutigen Zeit der Fotografie wohl gibt. 

"Was hat das mit Fotografie zu tun?"

Christian hat unter das Bild übrigens noch ein "Making of…." gepostet, bei dem man sieht wie dieses Bild aufgebaut ist.

Na gut…. da ist also ein Bild das aus ÜBER 10 einzelnen FOTOS besteht und es wird gefragt was DAS mit Fotografie zu tun hat?????
Wenn DIESES Bild nichts mit Fotografie zu tun hat, welches dann????? 

  • Der Schnappschuss von Opas Zeh?
  • Der Schnappschuss vom Blumentopf von Tante Gertrud?
  • Die Fotografie von der Pusteblume in Nachbars Garten? 
  • Das Bild vom Häschen im Streichelzoo? 

Was ne Scheisse!
Also sorry, aber ich find das absolut scheisse, daß Bilder danach beurteilt werden wie sie entstanden sind. Die Frage gehört ja noch fast zu den harmlosen Dingen, wenn man sich umschaut was man da sonst noch so Anmerkungen findet. 

  • Ist es nicht völlig egal wie Bilder entstehen?
  • Kann man sich nicht einfach am Bild erfreuen?
  • Wird das Bild nun schlechter weil es bearbeitet ist? 

Typisch Fotograf
Nehmt es mir nicht übel aber solche Kommentare sind typisch FOTOGRAF. Da wird versucht bis aufs letzte das Wort FOTO zu verteidigen. Wahrscheinlich wird dann noch direkt dem Fotokumpel (per Schreibmaschine) ne Nachricht geschrieben, in der man auf den Verstoß hinweist und drum bittet das Bild/die Fotomontage schlecht zu reden. 

Ich zähle mich ja auch zu den Fotografen, aber wenn ich so etwas lese dann fühle ich mich als "Künstler" echt wohler. 

Meine Meinung
Das oben gezeigte Bild ist für mich (natürlich) keine pure Fotografie. Es ist eine FOTOmontage. Und Fotomontagen sind für mich ein Bestandteil der FOTOKUNST. Und solange die einzelnen Elemente fotografiert werden, hat es für mich noch sehr viel mit Fotografie zu tun. 

Im übrigen finde ich es wesentlich anspruchsvoller einzelne Elemente einer Fotomontage PASSEND zu fotografieren, wie der Oldtimer im Technikmuseum!!!!!!!

Eure Meinung
Ich bitte nun um eure Meinung und ich bitte auch darum daß sich nun auch diejenigen melden, welche so einen Spruch auch schon abgelassen haben (von mir aus Anonym). Habt Arsch in  der Hose und lasst mich wissen was in euren Köpfen vorgeht!

In diesem Sinne….

lg Calvin
www.calvinhollywood-store.com 

WICHTIG:
Ihr dürft hier KLARTEXT schreiben. Aber persönlich beleidigt wird keiner. Haltet eure "provokanten und direkten" Statements (falls ihr welche habt)  bitte Allgemein!

Navigation

Archive

Social-Media

Shop

Weitere interessante Beiträge:

2018 / 2019 Jahreswechsel

2018 / 2019 Jahreswechsel

Hi zusammen Wie geht es euch? Wie jedes Jahr möchte ich nun den Blogeintrag zum Jahreswechsel mit euch...