Frustpost: Calvin der Forenheld

Hi Leute

So richtigen Frust habe ich nicht, aber ich möchte mal wieder Klartext schreiben. 

Ihr dürft natürlich auch Klartext schreiben (ohne beleidigend zu werden). 

Es geht um das Thema Foren/Communitys und ums richtige Business. 

Da würde ich mal gerne ein paar Worte dazu verlieren. 

 

 

Warum eigentlich solch eine Überschrift? Weil ich neulich in einem Forum eine sehr interessante Aussage über mich gelesen habe. Diese war in etwa so:

"Calvin ist ein Forendheld der hier und da mal Effekte erklärt, mit richtigen Bildbearbeitern in Agenturen aber nicht zu vergleichen. Das ist eine andere Liga".

Ich will solche Aussagen nicht verurteilen, sondern sie einfach mal nutzen hier ein Thema anzusprechen welches mich schon ne Weile beschäftigt. 
Im übrigen höre ich öfter solche Aussagen daß ich NUR in Communitys glänzen kann aber außerhalb bald von der Bildfläche bin. 

Solche Sprüche habe ich, berechtigt, bis vor ein paar Jahren über mich ergehen lassen. Aber in der Zwischenzeit sieht das etwas anders aus. Etwa 20 meiner 50 Workshops im Jahr sind für Firmen,Agenturen usw. Die haben wirklich 0 mit Communitys zu tun. In den meisten Fällen sind das übrigens große, namhafte Post Production Buden mit echt geilen Bildbearbeitern. 

Diese Jungs besitzen extrem viel Gefühl und können Bilder bearbeiten,erstellen wie ich sie selbst nur sehr schwer oder sogar gar nicht hinbekommen würde. Meistens arbeiten diese Leute aber mit Techniken die echt veraltet sind. Ist auch kein Wunder….. wer setzt sich den Abends noch ein paar Stunden an Photoshop um zu tüffteln wenn der den ganzen Tag schon vor PS sitzt?!

Das erste mal als ich einen Workshop für solch eine Agentur gehalten habe bin ich echt nervös gewesen. Als ich die Büros betrat und die Jobs auf dem Tisch liegen sah wäre ich am liebsten Ohnmächtig geworden. Da lagen genau die Bilder (aus den Medien) bei denen ich mich fragte wie so etwas geht:-)

Nach ein paar Minuten dachte ich aber schon an versteckte Kamera. Da wurde mit Techniken gearbeitet die Photoshop Elements entsprachen. Ich war fasziniert wie jemand mit solch veralteten Werkzeugen und Techniken solche Bilder hinbekommt. Das ist natürlich nicht immer so…. es gibt auch viele Agenturen wo die Jungs schon echt auf dem Stand sind. 

Marius Schwiegk von Jung von Matt hat mal etwas zu mir gesagt das sich echt bestätigt hat. 
"Gib mir Photoshop 7 und ich mach meinen Job genauso gut"! Recht hat er. Evtl. dauert es hier und da bischen länger aber im Prinzip ist es die Erfahrung und das Gefühl was einen PROFI ausmacht. 

 

Und um nochmal zum Thema zu kommen:
Das richtige Business läuft nicht in den Communitys. Ich gebe Workshops für Wacom/Adobe, bearbeite Bilder für sehr erfolgreiche, namhafte Fotografen und schule Bildbearbeiter die extrem erfahren sind. Das könnte ich nicht tun wenn ich mich einfach nur durch Communitys "bluffen" würde. Da steckt ne Menge Arbeit dahinter!

Es ist gar nicht so schwer nach oben zu kommen, es ist viel schwerer oben zu bleiben. Und eins kann ich jedem hier sagen (egal ob Freund oder Freind*g*):

Ich werde noch ne ganze Weile da sein:-)

In diesem Sinne…..

lg Calvin
www.calvinhollywood-store.com

Navigation

Archive

Social-Media

Shop

Weitere interessante Beiträge:

2018 / 2019 Jahreswechsel

2018 / 2019 Jahreswechsel

Hi zusammen Wie geht es euch? Wie jedes Jahr möchte ich nun den Blogeintrag zum Jahreswechsel mit euch...