Fotografie Grundlagen Workshop

Hi zusammen

Alles fit bei euch? 

Bestimmt oder?

Denn das Wochenende steht vor der Tür

Ich hatte gestern einen Fotografie Grundlagen Workshop. 

Über den will ich heute berichten. 

Ein par Bilder habe ich auch. 

Viel Spaß


Fotografie Grundlagen
Immer wieder gebe ich ja auch mal Fotografie Grundlagen Workshops. So war es auch wieder gestern der Fall. Besonders freut ich mich das mehrere Teilnehmer über 300 Kilometer angereist sind. Das schätze ich sehr. Daher einen großen Dank an die Teilnehmer die, wie auf dem Foto zu sehen ist, viel Spaß hatten *g*

IMG_1125

LUISENPARK
Den Workshop haben wir im Luisenpark in Mannheim durchgeführt. Natürlich habe ich auch einige Bilder gemacht die ich euch nun mal zeigen möchte. Da haben wir zum einen eine Ente (?). 

Duck

Und zum anderen noch ein süßes Äffchen. Ich hoffe die Bilder gefallen euch. Auch wenn es mal ausnahmsweise keine richtigen Modelle sind. 

affe

Beide Bilder wurden mit meiner Festbrennweite gemacht und überwiegend nur in Raw bearbeitet. In Photoshop habe ich nur etwas nachgeschärft. Wie findet ihr die beiden Tierchen? *g*

In diesem Sinne…

lg Calvin
https://​www.photoshopfreaks.de

 

7 Kommentare

  1. Sebastian Pieper

    Hi Calvin,
    die Fotos sind super geworden.
    Das ist übrigens eine Kanadische Wildgans 😉
    War der Affe hinter einer Scheibe oder einem Zaun?
    In welchem Film kann ich mir denn das Nachschärfen abgucken?
    Viele Grüße
    Sebastian

    Antworten
  2. qed.pro

    Hi,
    super Fotos, vor allem diese Reflexion im Wasser ist Spitze.
    Grüße

    Antworten
  3. Jurek Gralak

    Hey Calvin,
    Die Fotos gefallen mit auch sehr gut! Besonders die Tiefen(un)schärfe und die Vignettierung geben den Bildern das besondere Etwas.
    Grüsse
    Jurek

    Antworten
  4. Frank Thiee

    War ein toller Workshop!!
    Habe selten einen so autentischen und kompetenten Menschen getroffen!
    Hoffe wir sehen uns auf weiteren Workshops !!!
    Gruß Frank

    Antworten
  5. Manfred Kluge

    Sehr geehrter Herr Hollywood,
    gleich am Anfang möchte ich mich für die tollen Beiträge auf Ihrem Blog bedanken: Es bereitet mit stets ein großes Vergnügen zu beobachten, mit welcher Energie und Leidenschaft Sie Ihrer „Tätigkeit“, es ist wohl eher einer Berufung für Sie, nachgehen!
    Es ist bewundernswert, mit welcher Liebe zu Ihrem Publikum Sie immer wieder freie Inhalte für Ihr internationales Publikum im Internet zur Verfügung stellen. Ich selbst habe aufmerksam das letzte Tutorial zum Thema Bildveredelung von Landschaftsaufnahmen konsumiert!
    Es wird Zeit, da ich Sie nun seit einigen Jahren im Hinblick auf Ihre Online-Aktivitäten „verfolge“, auch einmal „Dankeschön!“ zu sagen. Wie, Herr Hollywood, kann man Ihnen eine „Spende“ zukommen lassen?
    In einem der letzten Blog-Einträge las ich eine kritische Nachfrage bezüglich des von Ihnen anvisierten Rhetorik-Seminars. Wie Sie bemerken, ist mein Sprachstil eher „schwer“, meinetwegen auch behebig. Ich möchte das ändern. Nur – auch ich habe ein wenig Bedenken, ob ich für Ihre Veranstaltung geeignet bin. (Nicht umgekehrt!)
    Ich bin 76 Jahre alt und fotografiere seit etwa 65 Jahren. Da ich mich körperlich und geistig fit fühle, möchte ich nochmals ein Nebengewerbe eröffnen, für das mir höchstwahrscheinlich die adäquate sprachliche Eloquenz fehlt. Würden Sie meinen, dass ich bei Ihnen richtig aufgehoben wäre? Seien Sie bitte ehrlich, was Ihre Antwort betrifft!
    Gerne würde ich mich aber auch auf eine Praktikumsstelle bei Ihnen bewerben! Im Übrigen kenne ich einige bedeutende Fotografen und Entscheider „in der Szene“ persönlich. Aus meiner Sicht haben Sie sich derart um die „deutsche“ Fotografie bemüht gemacht, dass ich mich sehr gerne dafür einsetzen würde, dass Ihnen in den nächsten Monaten – höchstwahrscheinlich zum Sommersemester 2014 – über die Hochschule der Künste in Berlin die Ehrendoktorwürde (Dr. h.c.) angetragen wird. Falls Sie dies wünschen …
    Für Ihre Aufmerksamkeit bedanke ich mich sehr herzlich!
    Mit meiner vorzüglichen Hochachtung
    Manfred Kluge, Helmstedt (Niedersachsen)

    Antworten
  6. Calvin Hollywood

    Hi
    Vielen Dank für die netten Worte und den ausführlichen Text.
    Leider muss ich passen. Ich denke das weder mein Seminar das richtige ist noch kann ich eine Praktikumsstelle anbieten.
    Dennoch vielen Dank und weiterhin viel Erfolg.
    DANKE
    lg Calvin

    Antworten
  7. bacoo

    @ Manfred Kluge: Respekt!

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Navigation

Archive

Social-Media

Shop

Weitere interessante Beiträge:

Bloggen im Jahr 2021?!

Bloggen im Jahr 2021?!

Wusstest du, dass ich vor vielen Jahren mal 6 Jahre lang täglich gebloggt habe? Ja, jeden Tag einen Post. Ok, damals...