Das Thema HDR

Hi Leute

Wie geht es euch?

Heute geht es mal um das Thema HDR

Das ist sicherlich kein neues Thema, aber es ist wirklich so das ich das Thema für mich gerade neu entdecke. 

Warum und weshalb erkläre ich im heutigen Blogeintrag. 

Wünsche euch viel Spaß

 

Photomatix
Vor einigen Tagen bin ich über ein Tutorial um Thema Photomatix gestolpert. Ich habe zwar nur ne alte Version von Photomatix, wollte aber mal wieder damit etwas "spielen". 
Da ich vor kurzem an einer interessanten Location ein paar Belichtungsreihen geschossen habe, hatte ich auch Bildmaterial zum üben. Mit weniger als 5 Klicks sieht das ganze dann so aus

HDR
Das Thema HDR hat mich zwar immer verfolgt aber ich habe es noch nie genutzt (bis auf 2 bis 3 Ausnahmen). Mir gefällt auch eigentlich nur dieser Photomatix-Look. Der sieht total künstlich und gemalt aus und passt finde ich zu meinen (kontrastreichen) Motiven etc. Während Gabor seine Onlineschulung gemacht hat, habe ich mal etwas herumgespielt. So könnte das dann in etwa aussehen. 

Den Basketbballer (Jay) habe ich nicht für diesen Hintergrund fotografiert und mal einfach zum testen genommen. Ich werde demnächst aber sicherlich mal das ganze etwas durchdachter angehen.

Das Thema HDR ist ausgelutscht
Man hört ja immer wieder das HDR ausgelutscht ist und sich die Leute sattgesehen haben. Das mag sicherlich sein, aber ich habe für mich bisher erst einmal einen HDR Hintergrund genutzt. Und daher werde ich das Thema demnächst sicherlich nochmal aufgreifen. Allerdings nur für Hintergründe die ich in meinen Composings verwenden kann. 

Fazit
Ich wollte euch einfach mal mitteilen das ich gerade mal wieder bischen mit Photomatix herumspiele und demnächst das ganze nochmal "richtig" angehen werde. Wenn jemand von euch ein paar Worte zum Thema HDR hat kann er diese gerne hier hinterlassen. 

In diesem Sinne….

lg Calvin
www.calvinhollywood-store.com

19 Kommentare

  1. Jörg B.

    Guten Morgen Calvin,
    versuch mal Deine HDR´s mit dem Nikfilter “HDR Efex Pro” zu basteln. Die Ergebnisse werden meist besser und Du kannst dabei noch partiell im Bild manipulieren, was Helligkeit, Sättigung, Kontrast etc. betrifft.
    Gruß aus der Partnergemeinde von Oftercity

    Antworten
  2. Christopher Huppertz

    HDR ist solch ein schwieriges Thema. Wie ich schon auf Facebook gesagt habe, hat eine Übersättigung für HDR stattgefunden, nachdem spätestens irgendwelche PC-Zeitschriften (normalerweise Fotografie-fremde Publikationen) eine Anleitung dafür abgedruckt haben.
    Genau dadurch entsteht halt der Eindruck, HDR ist nichts mehr besonderes, weil es scheinbar schnell aus der Konserve kommt und das bei jedem Bild. Dann wird schnell Kunst geschrien, nur weil das Urlaubsfoto vom Hafen in 2 Minuten durch einen Filter gezerrt wurde. Und das besonders hässlich…
    Aber (großes Aber), natürlich sollte man es nicht verfluchen. Jeder Künstler verwendet andere “Pinsel” und wenn man es gekonnt und dezent einsetzt, kann es sogar perfekt dafür sein.
    Wenn das Ausgangsmaterial stimmig ist (siehe dein Beispiel) und man dadurch zum Beispiel eine coole Farbharmonie erschafft, dann nimmt man das Bild nicht als HDR war, finde ich.
    Ich mag den malerischen Look für den Hintergrund sehr und bin in diesem Fall tatsächlich sehr gespannt, wohin die Entwicklung geht!

    Antworten
  3. Jens

    Hallo Calvin,
    mit Photomatix habe ich auch schon gearbeitet. Das Tool ist wirklich klasse und wie Du schon sagtest, bekommt mit wenig Klicks ein super Ergebnis hin.
    Allerdings muss ich Jörg B. auch zustimmen. HDR Efex Pro von Nik ist eine echte Konkurrenz. Und da Du ja auch mit Nik arbeitest, würde ich es an Deiner Stelle mal ausprobieren. Gerade wenn man schon Filter hat, fügt sich das perfekt ein. Und da es als PlugIn verwendet wird, wird das Ergebnis gleich in Photoshop eingebunden.
    VG, Jens.

    Antworten
  4. madi42

    Also mein Verhältniss zu HDR ist sehr gespalten.. gerade diesen typischen und übertriebenen Photomatix-Look mag ich gar nicht.
    Sehr dezent eingesetzt ist HDR für mich dagegen eine fantastische Methode um Details zu betonen und geade im Landschaftsbereich Himmel und Landschaft in Einklang zu bringen.
    Gruß,
    Manfred

    Antworten
  5. Calvin

    Hi Leute
    HDRFX PRO Habe ich und habs auch genutzt.
    Ist auch super. Wobei Photomatix viel schneller ist.
    Aber werde beides nochmal intensiver testen.
    Hab das Gefühl das der malerische Look bei Photomatix intensiver ist.
    lg calvin

    Antworten
  6. Stefan R. aus W.

    Hi Calvin,
    Photomatix kenne ich nicht, aber ich hab schon ein bisschen mit der NIK-Konkurrenz gespielt. Was mir daran gefällt sind die vielen Möglichkeiten, partiell zu arbeiten.
    Ich finde grundsätzlich, dass der HDR-Effekt sehr oft übertrieben wird und das ganze Bild dadurch eher verliert als gewinnt. Richtig eingesetzt kann man damit aber tolle Effekte erzielen.
    LG Stefan

    Antworten
  7. Marco Schnitzler

    Hallo Calvin,
    bisher habe ich noch garkeine Versuche in Richtung HDR gemacht.
    Ob jetzt ein Trend ausgelutscht ist oder nicht, hängt ganz stark davon ab für wen man die Fotos macht. Sollen die Fotos jetzt hauptsächlich anderen gefallen oder sollen sie einem selbst gefallen.
    Ich tendiere zum zweiten Punkt und da kann es wiederum egal sein, was die große Masse sagt. 😉
    LG Marco

    Antworten
  8. Calvin

    Ich kenne Joel und von ihm lass ich mich schon lange inspirieren.
    Allerdings konnte ich das bishe rnoch nie so verwirklichen da er HDR macht.
    lg calvin

    Antworten
  9. Christian Ruvolo

    Hi Calvin,
    ich benutze HDR ehre noch sporadisch (und auch “nur” mit HDR Pro von PS). Habe auch Photomatix in demoversion aussprobiert: für hintergunde und so kann echt klasse sein, wie bei deim Bild gut zu sehen ist!! Bin gespannt auf deine weitere entdeckungen in diesen bereich!! Kurze frage: was hältst du für die “HDR toning” funktion in PS? (Image/Agjustments/HDR Toning…): siehst du da auch sinnvolle Anwendungen? (beim manche fotos das hilft m.m.n. etwas malerisches effekte zu erzihen auch ohne Belichtungsreihen zu haben). Letzte Punk bzw. Frage: wenn mann keine Belichtungsreihe hat denkst du kann mann mit 1 Raw mit 3 verschiedene Exposures settings in Camera Raw, dann in Photomatix auch dezente Resultate bekommen?
    Danke und schönen Tag noch! 🙂
    LG
    Christian

    Antworten
  10. Olaf

    Ob HDR ausgelutscht und angenutzt ist liegt immer im Auge des Betrachters und was man daraus macht. Ich finde es noch immer eine schöne Sache um mehr Details aus einem Bild heraus zu holen. Nebenbei gefällt mir die Software von Oloneo ganz gut.
    LG
    Olaf

    Antworten
  11. Aaron

    Hallo, ich wollte auch grade Joel Grimes als Beispiel anführen, aber das hat ja nun Michael schon getan. Dein Bild erinnert mich sogar an eines von Grimes, das ich mal irgendwo gesehen habe.
    Ich selbst habe mich zwar nie mit HDR beschäftigt, aber bald steht auch bei mir ein Projekt an, wo ich wohl nicht ganz drumherum komme ^^
    Liebe Grüße und bis Sonntag, Aaron

    Antworten
  12. Susanne Krofta

    Finde HDR Aufnahmen richtig Klasse. Benutze es öfter für Naturaufnahmen. Auf meiner Hompage(die leider noch im Umbau ist) ist in der Rubrik Neu die erste Aufnahme aus London. Man muss es ja nicht übertreiben, aber schließlich ist alles Geschmacksache.
    Das Bild von dir gefällt mir schon sehr gut.
    Bin schon auf die fertigen Projekte gespannt und werde mich selber auch noch mehr damit beschäftigen. Benutze auch beide Programme, wobei ich HDRFX Pro auch besser finde.
    LG
    Susi

    Antworten
  13. uniqueDns

    Hallo Calvin.
    Habe jetzt schon lange keine HDR-Bilder mehr gesehen und muss sagen, dass ich mich freue. Die Bilder sind klasse, besonders das Zweite.
    LG Dennis

    Antworten
  14. Eberhard Spaeth

    Hallo Calvin,
    da ich verreist war und dort meistens ohne Internetmöglichkeit, kommt mein Kommentar etwas später.
    Mit Photomatix kam ich überhaupt nicht zurecht, es kam nie etwas g’scheites dabei heraus. Toll finde ich HDR Efx Pro von Nik Software. Ich mag diese übertriebenen Looks auch nicht, aber ich habe jetzt auf meiner Reise auch immer wieder Aufnahmen mit hohem Kontrasten (z. B. in Kirchen) gemacht und da ist HDR bestens geeignet.
    Übrigens gibt es von Nik permanent kostenlose Webinare zu HDR und zu den anderen Nik-Produkten.
    Guten Rückflug und sichere Landung wünscht Dir
    Eberhard

    Antworten
  15. Holger

    Also ich in nach wie vor von HDR begeistert.
    Mein persönlicher Favorit ist Photomatix.
    Ich hab ca. 3 Jahre lang einiges in der Richtung HDR fotografiert siehe meiner Webseite.
    Aber immer kommt es nicht gut an.
    Gruß holgerb

    Antworten
  16. Rico Nowara

    Also nachdem ich bei dem Blog von Trey Ratcliff hängengeblieben bin, finde ich HDR alles andere als ausgelutscht. Ich betrachte HDR (also richtig gute, nicht den Photomatix-0815 Look) als anderen fotografischen Stilmitteln ebenbürtige Methode der Bildgestaltung und Bearbeitung, und nicht etwa als Trenderscheinung.
    Schau mal da rein, das ist ebenfalls Perfektion was HDR anbelangt!
    https://www.stuckincustoms.com/

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Navigation

Archive

Social-Media

Shop

Weitere interessante Beiträge:

Bloggen im Jahr 2021?!

Bloggen im Jahr 2021?!

Wusstest du, dass ich vor vielen Jahren mal 6 Jahre lang täglich gebloggt habe? Ja, jeden Tag einen Post. Ok, damals...