Betonung und Platzierung von Argumenten

Hi zusammen

Alles fit bei euch? 

Habt ihr euch wieder an Alltag gewöhnt oder seid ihr immer noch im "Chill-Modus"? 

Im heutigen Blogeintrag geht es mal ein klein wenig in den Bereich Rhetorik. 

Warum das ganze? 

Weil ich es sowohl im Alltag als auch im beruflichen wichtig finde in dem Bereich fit zu sein. 

Viel Spaß mit dem heutigen Blogeintrag

Rethorik
Vor meiner Zeit beim Militär hatte ich echte Probleme vor fremden Menschen zu sprechen. Es spielte keine Rolle ob das eine Person waren oder eine größere Gruppe. Beim Militär wurde ich dann Ausbilder und konnte viele Lehrgänge abschließen die mir heute noch helfen. Ich hatte Ausbildungen und unterrichte für zum Teil mehr als hundert Personen. Darunter hochrangige Offiziere und es war nicht immer einfach. Das wichtigste was ich damals aber gelernt habe war es zu erkennen wie wichtig Rhetorik überhaupt ist und wie viel einfacher vieles sein kann wenn man rhetorisch fit ist. 

Was bringt euch die beste Idee/Leistung wenn ihr niemanden davon überzeugen könnt? 

Viele denken das gute Rhetorik bedeutet das jemand in einem perfekten Hochdeutsch spricht bzw. eine absolut seriöse Körpersprache hat. Ich seh dieses Bereich, wie auch den Photoshop Bereich, etwas entspannter. Man kann auch mit Dialekt (muss ich jetzt sagen*g*) und einer lockeren Körpersprache überzeugen. Es richtiet sich auch immer sehr viel nach dem Anlass und eurer Persönlichkeit. 

Betonung und Platzierung von Argumenten
Ich möchte euch heute mal zwei Basic Tipps geben und erhoffe mir das ihr mal darüber nachdenkt. Evtl. möchtet ihr euch in genau diesem Bereich noch verbessern und ich kann euch dazu motivieren. Wie bei all meinen Tipps sage ich nicht wie etwas zu machen ist, ich zeige euch einfach nur wie ICH es handhabe und ihr entscheidet selbst was ihr davon umsetzen wollt. Viel Spaß mit dem Video

Fazit
Ich bin sehr an eurer Meinung interessiert und bin gespannt wie ihr darüber denkt. Beschäftigt ihr euch auch damit rhetorisch besser zu werden? Oder haltet ihr dieses Thema für nicht so wichtig? Seid ihr evtl. sogar schon rhetorisch fit? Ich bin gespannt. 

In diesem Sinne…

lg Calvin
www.calvinhollywood-store.com

12 Kommentare

  1. Jaap Remy

    Hi Calvin,
    ich finde das Thema ist unheimlich wichtig und wird leider zu oft unterschätzt.
    Danke für die Tipps.
    Gruß,
    Jaap

    Antworten
  2. Jorge Brissimtzis

    Hi Calvin,
    seit deiner DVD setze ich mich extrem mit Rhetorik auseinander, ein sehr spannendes und wichtiges Thema. Es fällt erst einmal auf mit wie wenigen Tricks man Gespräche in die ein oder andere Richtung lenken kann.
    Hast du noch Hörbuchtipps zum Thema?
    LG Jorge

    Antworten
  3. LK-Photostyle

    Durch meinen Hauptberuf habe ich schon ein paar Schulungen zu Rhetorik, Präsentation, etc. besucht.
    Man bekommt dabei sehr gut das Rüstzeug vermittelt und beigebracht!, lernt Tips gegen Nervosität und Lampenfieber.
    Die Routine bekommt man allerdings nur durch Erfahrung., selbst vorne zu stehen und zu präsentieren.
    Je “sattelfester” man in einem Thema ist, umso besser läufts.
    LG

    Antworten
  4. Marcel

    Hi Calvin,
    ich hab mir neulich das Hörbuch von Isabel Garcia gekauft. Wirklich gut und empfehlenswert.Ich finde Rhetorik und Präsentation auch sehr interessant und wichtig. Momentan beschäftige ich mich mit NLP. Auch ein interessantes Thema. Kennst du vielleicht auch schon ein wenig von Christian Bischoff.
    Rheinländische Grüße,
    Marcel

    Antworten
  5. Thomas R.

    Hey Calvin,
    super Tipp! Das Rhetorik eine so große Auswirkungen hat denkt man sich oft nicht.
    Finde das Thema super!! Freu mich schon auf mehr! 😉
    VG
    Thomas

    Antworten
  6. Largo

    An dieser Stelle möchte ich dir zwei Tipps geben – und das ist NICHT böse gemeint.
    Die Bedeutung des Wortes “Quasi” ist folgende: gleich, wie, sozusagen.
    Die Merzahl von Modus ist Modi. Eine Mehrzahl von Modi existiert nicht.
    Ich habe einige deiner V2B-Tutorials gesehen und die von dir falsch benutzten Worte sind mit immer wieder aufgefallen. Dein Dialekt und deine Art sind charmant aber gut gemeinte Verbesserungsvorschläge nimmst du bestimmt gern entgegen, oder?! 🙂

    Antworten
  7. Calvin Hollywood

    Hi Largo
    Natürlich nehme ich die entgegen, nur ändern wird schwer. 🙂
    Quasi ist eins meiner Lieblingswörter die ich gerne nutze. Was ist an dem Wort falsch? Das habe ich nicht verstanden.
    Modus und Modi habe ich schon oft falsch benutzt und wurde mir auch schon oft gesagt. Doch raus bekomme ich das nicht.
    Ich seh das auch alles total locker solange mans ich versteht und weiß was gemeint ist.
    Dennoch halte ich die Ohren offen für die Vorschläge und je öfter sie kommen umso größer die Hoffnung das ich es mal richtig sage 🙂
    P.S
    In Photoshop nutze ich übrigens sehr viele Werkzeuge “falsch”. Doch da traut sich wohl keiner es zu sagen weil die Auswirkung meistens gut ist.
    lg Calvin

    Antworten
  8. Largo

    Moin Calvin,
    freut mich, dass du mich nicht falsch verstanden hast.
    Du sagst zum Beispiel: …dann male ich mit dem Pinsel quasi den Bereich weg…
    Du machst das tatsächlich in Photoshop also kannst du das quasi weglassen 🙂
    Ich lebe vom Photoshopen und mache auch viele Sachen anders, als man “sollte” aber mir geht es da so wie dir: das Ergebnis zählt.
    Viele Grüße,
    Largo

    Antworten
  9. Calvin Hollywood

    Seh ich nicht so Largo
    Das “quasi” bezieht sich auf “den Bereich weg”. Und genau dieser Part ist nicht in aller Munde.
    lg Calvin

    Antworten
  10. Dennis

    Hi Calvin,
    ich hab mich doch mal entschlossen, Deinen Blog durchzuarbeiten.
    Solche Tipps finde ich sehr gut!
    Den kannte ich zwar schon aber es ist immer mal wieder gut das vorgekaut zu bekommen. Danke!
    Beste Grüße
    Dennis

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Navigation

Archive

Social-Media

Shop

Weitere interessante Beiträge:

Bloggen im Jahr 2021?!

Bloggen im Jahr 2021?!

Wusstest du, dass ich vor vielen Jahren mal 6 Jahre lang täglich gebloggt habe? Ja, jeden Tag einen Post. Ok, damals...