Behind the scenes…. (Cliffhanger)

Hi Leute

Wie geht's euch? 

Heute möchte ich euch mal einen kleinen Einblick in das gestrige Auftragsshooting geben. 

Am "Projektnamen" erkennt ihr evtl. schon um was es geht. 

Wir haben quasi unser Leben riskiert. Aber dazu gleich mehr

Viel Spaß

 

Klettershooting
Als Katharina vor einigen Wochen zu mir kam und mir sagte das wir ein Klettershooting haben, habe ich mich total gefreut. So etwas klingt doch super spannend. Das war es auch und es hat auch unglaublich Spaß gemacht. Aber während ich diesen Blogeintrag schreibe spüre ich gerade jeden Knochen. Das war der körperlich härteste Job den ich bisher als "Fotograf" hatte. 

Aufstieg
Das ganze begann schon mit dem 45 min Aufstieg. Wir hatten so wenig Material wie möglich dabei, was aber immer noch sehr viel war. Auch 5 Rucksäcke verteilt ging es dann in Schriesheim zu einer Art Steinbruch. Mit dabei Gabor, Katharina, Luis (Model) und Markus (Vorstand des Vereins). 

P.S Am Gesichtsausdruck mancher Personen auf dem Foto erkennt man die Steigung (welche kaum im Bild zu sehen ist*g*)


Having fun
Es war wirklich hart und sehr anspruchsvoll aber wir hatten viel Spaß. Das lag natürlich auch an der super Betreuung unseres Auftraggebers. Hier mal ein Bild in luftiger Höhe

Was man auf dem Bild nicht sehen kann ist die Höhe und den Platz den wir hatten. Es war wirklich so eng da oben das wir kaum Platz für unsere Füße hatten. Stand der Fuß mal wollte man ihn auch nicht mehr bewegen. Gabor stand hier bequemer (er hats nicht mal bemerkt). 

Wir haben glaube ich über 5 Sets geschossen bei denen 3 davon wirklich Hardcore waren. Einmal war ich mind. 15 Meter über dem Abgrund!!! Wir haben auch sehr sehr viel gefilmt und wollen euch ein Video schneiden sobald es die Zeit zulässt. Haben aktuell noch 5 Videos in der Pipeline! 

Hier nochmal eins der einfacheren Sets

Die Tage werden wir anfangen die Bilder zu retuschieren und evtl. poste ich dann auch welche auf meinem Blog. Das ist aber noch nicht zu 100% sicher! 

In diesem Sinne…

lg Calvin
www.photoshopfreaks.de

10 Kommentare

  1. Peter

    Das sieht ja mal wirklich hardcore aus. Bin gespannt auf die Ergebnisse und hoffentlich haben sich die Anstrengungen für alle Beteiligten gelohnt!
    lg Peter

    Antworten
  2. Stefan Langer

    weitere mögliche Locations für Action Shootings fallen mir auch sofort ein : Fallschirmsprung !

    Antworten
  3. Sven

    Man könnte ja heute fast schon mal sagen
    “Calvin hängt bei dem Job in den Seilen”
    🙂

    Antworten
  4. Knut

    Hey, da habt ihr ja bei mir ums Eck geshootet 🙂
    den Weg habe ich auch schon Kameratasche, Akkupack, Blitzkopf, Beautydish u. Stativ hochgeschleppt: Leider kein Foto davon – aber mein Modell hat sich schepp gelacht, während ich mich fast stranguliert habe an den ganzen Gurten – sie hat aber immerhin den Beautydish hoch zu getragen.
    Klettern ist nichts für mich: Hatte ich auch schon probiert. Aber 5m haben mich dann total verkrampfen lassen…(trotz Sicherung)… Also mein vollster Respekt!
    LG
    Knut

    Antworten
  5. gabi

    und wie seid ihr da hoch gekommen?? selbst geklettert oder haben die euch gezogen und dann die kamera nachgeschickt? 😉
    gruss
    gabi

    Antworten
  6. pixographix

    Hi, na das ist mal ne coole Aktion. Also ich würde mich sehr über Bilder freuen bin schon ganz gespannt.
    Gruss

    Antworten
  7. Juergen

    Hi Calvin und Gabor,
    verstehe euch jetzt nicht! Ins Fitnessstudio laufen aber dann in den Seilen hängen ;o)
    coole sache euer shooting 🙂
    Lg jürgen

    Antworten
  8. Stefan R. aus W.

    Respekt!
    Bin auf die Ergebnisse gespannt, falls Ihr sie zeigen dürft.
    LG Stefan

    Antworten
  9. Patrick

    Hej Calvin und Gabor
    Sieht verdammt spannend und auch schwindelerregend aus. Bin schon sehr auf das Ergebnis gespannt.
    Sonnige Grüsse aus der Schweiz
    Patrick

    Antworten
  10. Marco Schnitzler

    Aber gerade diese Jobs und Herausforderungen sind doch gerade das Salz in der Suppe … wäre klasse, wenn du die Bilder und Videos später zeigen könntest.
    LG Marco

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Navigation

Archive

Social-Media

Shop

Weitere interessante Beiträge:

Bloggen im Jahr 2021?!

Bloggen im Jahr 2021?!

Wusstest du, dass ich vor vielen Jahren mal 6 Jahre lang täglich gebloggt habe? Ja, jeden Tag einen Post. Ok, damals...