Workshop (international) Teil II

Hi Leute

Vor einigen Tagen habe ich ja über meinen ersten internationalen Workshop im Atelier Weisches Lischt berichtet. KLICK

Heute gibt's einen zweiten Erfahrungsbericht. 

Zudem habe ich ein paar Bilder für euch. 

Bin gespannt ob euch der heutige Blogeintrag gefällt. 

Viel Spaß

 

Selbstvermarktung
Am dritten Workshoptag stand das Thema "Selbstvermarktung" auf dem Programm. Ihr könnt euch vorstellen das dieses Thema nicht gerade einfach ist (in englischer Sprache). Ich habe mich für eine 50seitige Folienpräsentation entschieden und einigen praktischen Übungen. Die Vorbereitungszeit für diesen Tag lag bei über 40 Stunden. Etwa 30 Stunden von mir und 10 Stunden von Gabor der meine Folien in ein schönes Design gebracht hat. 
Jeder Teilnehmer bekam die Präsentation am Ende als PDF. 


Bowling
Am Abend ging ich dann mit meiner Frau und unserem Gast Glyn Dewis etwas essen. Glyn ist eine sehr interessante Person und wir haben uns fleissig ausgetauscht. Natürlich haben wir auch viel gelacht. Im Anschluss haben wir uns zwei Bowlingbahnen reserviert und sind dann mit den Teilnehmern, die einen Tag länger blieben, bowlen gegangen. 

Ich hätte gerne berichtet das ich gewonnen habe aber meine Frau hat alle platt gemacht. Hey, sie hat jahrelang im Verein gespielt ok?! *g*


Heidelberg
Am letzten Tag sind wir mit einigen Teilnehmern dann noch nach Heidelberg. Ein echt sehr schöner Tag! Wir waren sowohl in der Altstadt als auch auf dem Schloss. Hier ein weiteres Bildchen. 


Fazit
Die vier Tage waren so intensiv das es fast schon schade war das alle gehen mussten. Ich hatte Teilnehmer aus Norwegen, Fuerte Venture, Polen usw. Wir htten alle sehr viel Spaß und ich bedanke mich an dieser Stelle bei den Teilnehmern und bei meinem Team für die Hilfe. WELL DONE!!!!

In diesem Sinne…

lg Calvin
www.calvinhollywood-store.com

2 Kommentare

  1. Marco Schnitzler

    Hallo Calvin,
    ich finde internationales Networking ist einfach klasse. Man nimmt für sich selbst immer auch so viele Eindrücke mit und man merkt das überall auf der Welt die Menschen ein klein wenig anders ticken.
    Aber man findet halt auch immer wieder Gemeinsamkeiten wie Beruf oder Hobby.
    LG Marco

    Antworten
  2. uniqueDns

    Hi Calvin,
    sieht nach einer Menge Spaß aus den ihr gemeinsam hattet!
    Daran sieht man doch auch, dass es egal ist welcher Nationalität man angehört, dass man gemeinsam eine Menge Spaß man haben kann und das nicht nur wegen gemeinsamen Interessen – auch wenn die vielleicht im Vordergrund stehen : )
    LG Dennis

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Navigation

Archive

Social-Media

Shop

Weitere interessante Beiträge:

Bloggen im Jahr 2021?!

Bloggen im Jahr 2021?!

Wusstest du, dass ich vor vielen Jahren mal 6 Jahre lang täglich gebloggt habe? Ja, jeden Tag einen Post. Ok, damals...