THE QUEST

Hallo zusammen

Heute möchte ich euch mal wieder eine freie Arbeit präsentieren. 

Dabei geht es mir nicht nur darum das Bild zu zeigen, sondern euch auch einen kleinen blick hinter die Kulissen zu zeigen. 

Evtl. ist für den ein oder anderen eine wichtige Information dabei. 

Falls ihr eine bestimmte Frage habt, lasst es mich wissen.

 

 

The Quest
Wie schon erwähnt möchte ich euch heute mal eine freie Arbeit vorstellen. Das Bild heisst "The Quest" und beinhaltet etwa 10 Stunden Arbeitszeit (3 Stunden Shooting, 7 Stunden Retusche), ca. 80 Ebenen und 1.7 GB Datenmenge (8Bit). 
Ziel war es ein Kinoplakat zu erstellen. Wer die Bilder meines Assistenten Gabor verfolgt, wird sicherlich bemerkt haben das wir uns im Moment sehr mit Filmplakaten beschäftigen. Da kommt auch bald noch mehr…..
Und bevor ich etwas zur Entstehung erzähle möchte ich euch das Bild zeigen, um welches es heute geht. 

Konzeption / Planung
Bei diesem freien Projekt war "der Weg das Ziel". Ich wollte einfach mal wieder etwas aufwendigeres machen und ein bisschen weg von dem typischen "ich fotografiere auf grau und überlagere dann eine Textur". Als Inspiration hatte ich das Filmposter von Sucker Punch im Kopf. 

Ich wollte für die Umsetzung allerdings keine Blondine. Ich mag es eher etwas dunkler und daher habe ich mich dann für folgendes Model entschieden. ROXY! 
Roxy hat meine Idee und Absichten erklärt bekommen und hat sich dann das Outfit zusammengestellt und auch die ein oder andere Waffe besorgt. 

Das Shooting
Für das Shooting waren 4 Stunden angesetzt. Das ist ne Menge Zeit und es war auch wirklich nur dieses eine Bild geplant. In der Regel braucht man nicht so viel Zeit aber ich setze gerne etwas höher an um die Sache entspannt anzugehen. Wir haben etwa 200 Bilder erstellt mit verschiedenen Posen. Am Ende habe ich mich dann für dieses Bild entschieden. 

Wenn ihr das Licht Setup sehen wollt, empfehle ich euch einfach nochmal die letzte Folge Hollywood Uncut anzuschauen. KLICK

Der Hintergrund
Ich war wirklich sehr lange daran einen passenden Hintergrund zu finden. Eigentlich wollte ich den Hintergrund vom Filmplakat nachbauen. Doch der sagte mir dann nicht zu und so habe ich mich für einen eigenen entschlossen. 
Bei meinem letzten Trip nach Laos und habe einige passende Teile gefunden und die einfach mal zusammengesetzt. 

Was ihr jetzt seht ist folgendes:

  • ein Bild eines Baches das einmal nach rechts und einmal nach unten gespiegelt/gedreht wurde
  • ein Bild einer Statue, welche ich in Thailand fotografiert habe
  • einen Himmel den ich in Oftersheim fotografiert habe *g*

Da später die Person davor steht machte ich mir keinen Druck die Bilder nur grob zusammen zu fügen. 

Photoshop
Was dann folgte sind einige Stunden wildes experimentieren und anpassen. Unzählige Einstellungsebenen für den Farblook und echt viele leere Ebenen auf denen ich Nebel, Licht, Haare und sonstige Dinge gemalt habe. Ich habe noch einige Texturen (Grunge) über die Aufnahme gelegt um den Look etwas dreckiger zu bekommen. Ich werde auf zukünftigen Workshops und Präsentationen sicherlich die ein oder andere Technik erklären, welche ich hier genutzt habe.  

Die Ebenen
Vor einigen Wochen hat Dave Hill ein sehr interessantes Video über den Ebenenaufbau seiner Adventure-Serie gezeigt. 
Ich habe meinen Freund Gerhard Koren (Video2brain) gefragt ob er ne Ahnung hat wie so etwas entstanden ist. Seine Antwort hat mich sehr überrascht. Diese war: 
"Wie so etwas geht habe ich auf der DVD After Effects 5 erklärt. Das war vor 5 Jahren. Soll ich das nochmal mit einem deiner Bilder machen?". 

Naja, wer sich mit After Effects auskennt wird sicherlich über so eine einfache Kamerafahrt lachen. Also "NICHT After Effects Experte" finde ich so ein Video natürlich super. 
Lange Rede – kurzer Sinn! Gerhard macht ein Video von den Ebenen und dann seht ihr etwas genauer wie das Bild aufgebaut ist. 

Fazit:
Für mich war das Bild eine echte Erfahrung. Ich habe sehr viel dazugelernt und konnte mich in einigen Dingen verbessern. Dieser ganze Prozess war mein Ziel und ich bin nun aber auch froh dass das Bild fertig ist. Ich habe nach der Fertigstellung auch viele Freunde (Uli Staiger usw.) um Kritik gefragt. Vieles habe ich verbessert und vieles habe ich belassen. Nun wandert das Bild in mein Portfolio und wird sicherlich noch an anderen Stellen Verwendung finden. 

Falls ihr Fragen habt oder Anmerkungen sind diese willkommen. Wir können auch gerne über die ein oder andere Technik oder Sichtweise diskutieren. Nur weil das Bild fertig gestellt ist bedeutet das nicht das mich eure Meinung nicht interessiert. 

In diesem Sinne……

lg Calvin
www.calvinhollywood-store.com

 

 

21 Kommentare

  1. Michael Decker

    Hi Calvin,
    Super Arbeit! Echt der Wahnsinn.
    Beim nächsten Blockbuster im Kino, wird das Plakat dann von dir sein ?! 😉
    Gruß
    Michael
    P.S.:
    Lustigen Tippfehler gefunden: “Hollywood Unmut” 🙂

    Antworten
  2. Alex G

    Hallo Calvin,
    Ich find das Bild ebenfalls Klasse.
    Die Wahl des Models, Hintergrund, Farblook…
    Meiner Meinung nach passt hier alles.

    Antworten
  3. Stefan R. aus W.

    Guten Morgen, Calvin!
    Hollywood Unmut – war das Absicht ? 🙂
    Das Bild ist echt super umgesetzt, so ganz anders als die “üblichen” Calvinize-Bilder. Es hat sicher Spaß gemacht, mal was anderes auszuprobieren, und das Ergebnis ist wirklich beeindruckend!
    Noch ein Hinweis an alle, die schon ein TION-Ticket haben und gestern nicht bei der Adobe Connect Session dabei waren:
    Ihr habt echt was verpasst, die Session war echt lustig 🙂 Ich kann nur jedem empfehlen, beim nächsten mal mitzumachen – ihr verpasst was, wenn Ihr es Euch entgehen lasst!
    LG aus Wiesbaden
    Stefan

    Antworten
  4. sven

    das video ist mal der HAMMER!!! sowas sollt man eigentlich im kino in 3d anschauen und sich dazu einen eimer popcorn gönnen 😀 aber die arbeiten von dave hill sind sowieso jenseits von gut und böse

    Antworten
  5. Michael Gundelach

    Moinsen aus Hamburg,
    starkes Bild und auch danke für den kurzen “Backstage” Einblick. Eine Frage hätte ich allerdings.
    Da dies ja schon im Vorfeld geplant war, wäre es nicht einfacher vor einem helleren (grauen) Hintergrund zu shooten? Wg. Freistellung etc…?
    Beste Grüße
    Michael

    Antworten
  6. Calvin

    @Stefan
    Das habe ich nach dem Hinweis von Michael schon geändert.
    @Michael
    Ja bei grau geht auch eine klassische Freistellung. Daher habe ich auf grau fotografiert
    Dabei spielt es keine Rolle ob dunkel oder hell. Also in dem Fall jetzt nicht. Aber wäre sicherlich für viele infacher auf hellgrau… ist für mich aber schwer die Stimmung dafür zu bekommen wenn alles hell ist.
    lg Calvin

    Antworten
  7. Michael Singer

    Hi Calvin.
    Das Bild ist klasse. Was mir aber sofort ins Auge gestochen ist, ist der goldene Drache auf dem Oberteil.
    Vielleicht von dir mit Absicht gewählt, aber ich finde es störend. Passt irgendwie nicht so.
    Gruß Michael

    Antworten
  8. Marco Kreher

    Moin Calvin!
    Ich habe das Bild schon auf 500px gesehen. Gefällt mir echt gut. Leider ist so eine Komposition, wie du schon geschrieben hast, immer ne mords Arbeit.
    Ich bin ja schon mal auf die Video Fahrt gespannt. Bei Dave Hill sieht das ja sehr interessant aus.
    LG
    Marco

    Antworten
  9. Calvin

    Das Outfit wurde von dem Model gewählt.
    Ich habe den Drachen gesehen und fand es passend zu einem Kinoposter, welches an “Sucker Punch” angelehnt ist.
    Später wurde das Bild ja etwas anders aber auch hier fand ich es passend zum Hintergrund und dem Look der ja auch in braun, gold, geld gehalten ist.
    lg calvin

    Antworten
  10. Pucker Sunch

    geiles komposing! heiße schnalle! 😀
    hast du ein tutorial oder kannst mir sagen ob auf einer der zahlreichen v2b dvds etwas passendes zu finden ist, wie man all den verschieden fotos für ein komposing einen einheitlichen farblook verpasst, bzw die farbe einheitlich anpasst? wird dafür jedes element einzeln behandelt? ich habs mal einzeln versucht – aber evtl. fehlt mir das talent für die farbregler. sah jedenfalls nicht einheitlich aus am ende.
    calvin rulez!

    Antworten
  11. Alexander Gramlich

    Danke erstmal, das du die Frage mit den Ebenen von Dave Hill geklärt hast. Habe mich danach auch blöd gesucht, aber nirgends etwas gefunden wie das funktioniert 😉
    Das Poster ist natürlich wieder Top. Wenn ich eine kleine Kritik habe, dann das die hübsche Dame etwas zu “clean” ist. In Anbetracht der Dinge das sie wahrscheinlich schon den halben Dschungel auf den Kopf gestellt hat, wäre etwas Dreck etc. durchaus realistisch.

    Antworten
  12. Marcel

    Super geil. Das einzige was mich ein bissl stört, bzw. irritiert ist der BH der noch unter dem (Bikini-)Oberteil zu sehen ist. Den hätte das Model weglassen sollen. Das Oberteil mit dem Drachen ist klasse.
    Rheinländische Grüße,
    Marcel

    Antworten
  13. Benny Koch

    Hey Calvin,
    echt ein super “Kinoplakat” hast du da erstellt.
    Das gibt mir auch wieder Inspiration auch eins zu erstellen, einfach klasse.
    Gefällt mir sehr gut wie einfach alles zusammen passt.
    Lg Benny

    Antworten
  14. Jens

    Hey Celvin,
    wie schon auf 500px gepostet finden ich das Bild und die Arbeit im allgemeinen echt hammer genial.
    Wäre es mal ne Option genau aus so einem Bild bzw. nur für so eine Retusche eine V2B Tutorial zu basteln?
    Klar hast Du schon bei vielen Deiner DVDs (wie z.B. Calvinize I – III) immer im Einzelnen so Dinge wie Nebel, Texturen, etc. erklärt. Aber ich fände es auch mal richtig cool, wenn Du so ein Tutorial wie bei der aktuellen Calvinize IV erstellst. Quasi von Anfang bis Ende. Dann natürlich aber nur für ein “Kinoplakat”. Dann hat man so was mal als “Komplettpaket”.
    Also ich würde es richtig interessant finden :).
    VG,
    Jens.

    Antworten
  15. Calvin

    Hi Jens
    Ist in Planung:-)
    lg Calvin

    Antworten
  16. Marco Schnitzler

    Hallo Calvin,
    ist auf jeden Fall eine sehr gelungene Aufnahme. Es ist ja immer das Zusammenspiel aller Faktoren, das ein gutes Bild entstehen lässt.
    Ich nehm mir ja meistens nicht so lange Zeit für ein einzelnes Bild, aber hier sieht man mal wieder was dabei heraus kommen kann, wenn man das Bild wieder ruhen lässt, dann hier und da mal eine Kleinigkeit anpasst und erst wenn man ganz zu frieden ist, es der Öffentlichkeit präsentiert.
    LG Marco

    Antworten
  17. Jens

    Hey Calvin,
    das hört sich ja perfekt an :). Ich kann’s kaum erwarten …
    Dank Dir für die Info.
    LG, Jens.

    Antworten
  18. Christian Ruvolo

    Danke Calvin für dieses Hinsicht!!! Licht, Farbe, Outfit und Zusammensetzung sind perfekt! Finde ich toll das das ganze fotografisches ausgangsmaterial von dir ist! Finde auch model auswahl und pose sehr passend. Und ja mich würde auch sehr interessieren ein Video Tutorial von Anfang bis Ende. Natürlich nicht kostenlos, weil da steckt echt ne ganze Menge Arbeit und kreatives schaffen dahinten!
    Lg
    Chr.

    Antworten
  19. David

    Es fällt auf, dass die Palme in Hüfthöhe der Dame gespiegelt ist. Ich denke, das wäre bei einem echten Filmplakat ein absolutes Non-Go. Gerade, weil sich die Pflanze in fast gleicher höhe befindet und dabei auch noch die gleiche größe hat. Etwas kleiner oder größer skaliert wäre sicherlich noch gegangen, aber so finde ich es schon sehr auffällig.
    Ansonsten natürlich eine super Arbeit

    Antworten
  20. uniqueDns

    Ich habe soweit nichts auszusetzen und finde das Ding ist eine runde Sache : )
    Die Kleinigkeiten fallen den meisten sowieso nicht auf ; )
    LG Dennis

    Antworten
  21. Pierre

    Top Arbeit! War auch nicht anders erwartet.
    Aber hier auch nochmal zum video von Dave Hill, das ist ja mal Weltklasse vorallem das Adventure Series – Exposed.

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Navigation

Archive

Social-Media

Shop

Weitere interessante Beiträge:

Bloggen im Jahr 2021?!

Bloggen im Jahr 2021?!

Wusstest du, dass ich vor vielen Jahren mal 6 Jahre lang täglich gebloggt habe? Ja, jeden Tag einen Post. Ok, damals...