Spiegelung erstellen

Hallo zusammen! Hier ist der Gabor.

In dem heutigen Blogeintrag,

habe ich ein Video-Tutorial für euch.

Es geht um das Thema Spiegelung im Bild.

Ab und zu möchte man eine Reflektion im Boden haben,

doch häufig hat man die nicht mit fotografiert. 🙁

Wie man das nachträglich einfügen kann,

das zeige ich euch heute. Viel Spaß dabei. 😉

 


Spiegelung im Boden

Spiegelung


Vielleicht hat der eine oder der andere von euch schon einmal sich gewünscht, nachträglich in einem Bild eine Spiegelung auf den Boden zu bringen. Also bei mir war es schon öfters der Fall. Erst im Nachhinein habe ich mir so manchmal gedacht, dass es vielleicht doch cool gewesen wäre, gleich beim fotografieren eine Kunststoffplatte unter die Person zu setzen. Naja…ist es halt manchmal. Nachträglich fallen einem oft viele andere Dinge ein die man hätte gleich machen können.

 

spiegelung_gabor_richter​

Links ohne Spiegelung. Rechts mit Spiegelung durch Photoshop.

So eine Reflektion nachträglich rein zu bringen, ist nicht immer so schwer wie man denkt. Ich bin mir ziemlich sicher, das es dafür viele Möglichkeiten gibt so etwas nachträglich in Photoshop zu machen. Das Vergnügen hatte ich selber schon sehr oft gehabt, dass ich nachträglich Reflektionen rein bringen musste. Also vor Calvin seiner Zeit war das noch gewesen, wo ich damals in meiner alten Agentur Produkte mit Spiegelungen erstellen sollte.

Inzwischen habe ich so meinen persönlichen Workflow raus gefunden. Das ganze habe ich mal für euch in einem Video zusammen gefasst. Es geht ein paar Minuten länger, da ich noch im Video zeigen wollte, wie man einen Schatten mit einfügt. Eigentlich auch sehr simpel. Wie das ganze funktioniert, seht ihr im Video. Falls es euch gefällt, würde ich mich voll arg über einen Like freuen.

Viel Spaß!

 

Ich hoffe euch hat der Einblick gefallen. Falls ihr nachträglich noch Fragen habt, dann dürft ihr die gerne hier stellen.

Also liebe Leute. Vielen Dank das ihr wieder vorbei geschaut habt. Ich wünsche euch allen noch einen tollen Tag und weiterhin gutes gelingen mit Photoshop.


PS: Falls ihr das Making-of zu diesem Bild sehen wollt, also wie die Person vorher ausgesehen hat, bevor sie verformt wurde, dann schaut doch mal auf meinem Behance Projekt vorbei. Würde mich sehr freuen.

Haut rein! Euer Gabor 😉

Gabor auf Facebook / Behance

6 Kommentare

  1. Thomas

    Hallo Gabor,
    klasse Video und ein richtig guter Tipp. Ich muss öfter Spiegelungen bei Produktfotos anwenden. Nach dem Video wird es bestimmt besser gehen. Vielen Dank.
    Gruß Thomas

    Antworten
  2. Mathias Beckmann

    Hallo Gabor,
    ein schöner Tipp. FĂŒr mich waren Spiegelungen eigentlich schon gelĂ€ufig, aber der Hinweis mit dem Schatten war ganz gut, dass kann man durchaus schon mal vergessen 🙂 Danke!
    Gruß
    Mathias

    Antworten
  3. M. Rudolph Fotografie

    Hey ihr beiden,
    ich habs ja schon bei Youtube & Facebook kommentiert: Das ist so eine simple Technik und hat einfach einen riesen Effekt! Und Ja, ich habe mich schon oft gefragt, warum meine Bilder so flach aussehen, wenn ich einen einfarbigen Hintergrund eingefĂŒgt habe. Durch diesen Tipp (der wirklich innerhalb von unter 10 Minuten zu realisieren ist) wird das nicht noch mal vorkommen 😉 Auch an dieser Stelle noch ein herzliches Dankeschön an den G-Master fĂŒr diese Hilfe!
    Liebe GrĂŒĂŸe aus Duisburg,
    Marius

    Antworten
  4. Lorenzo M.

    thanks very much for the tutorial Gabor!!! 😀

    Antworten
  5. Stefan R. aus W.

    Hallo Gabor,
    vielen Dank fĂŒr das tolle Video! Wie immer super erklĂ€rt und dadurch gut nachvollziehbar.
    GrĂŒĂŸe aus Wiesbaden
    Stefan

    Antworten
  6. David

    Hey Gabor!
    Vielen Dank fĂŒr diese super Tips. Habe es sonst immer sehr umstĂ€ndlich gemacht und dadurch sehr viel Zeit verloren!

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Navigation

Archive

Social-Media

Shop

Weitere interessante BeitrÀge:

Bloggen im Jahr 2021?!

Bloggen im Jahr 2021?!

Wusstest du, dass ich vor vielen Jahren mal 6 Jahre lang tÀglich gebloggt habe? Ja, jeden Tag einen Post. Ok, damals...