Sparta

Hey Leute was geht denn ab bei euch?

Hier ist der Gabor wieder mal.

In dem heutigen Blogeintrag, 

möchte ich euch etwas von meinem Bild Sparta erzählen.

Das Bild ist ja schon seit ein paar Monaten im Netz.

Doch ein Video-Training dazu, ist erst vor ein paar Tagen online gegangen.

Und heute möchte ich euch auch etwas Hintergrundstory dazu erzählen.

Ich wünsche euch viel Spaß beim lesen.

 

Das Shooting
Das Bild Sparta habe ich schon vor einigen Monaten zusammen mit Calvin fotografiert gehabt. Ich muss ehrlich sagen, das wir beide schon nicht mehr wissen wer eigentlich abgedrückt hat. Aber das war uns auch im Prinzip egal, denn bei uns steht ja Teamarbeit im Vordergrund.
Mit diesem Bild hier wollte ich mal meine völlig eigene Version zu der Serie Spartacus machen. Ich liebe diese Serie und ebenfalls bin ich ein rießen bewunderer von den Postern die sie laufend heraus gebracht haben. Der Bildstil passt sehr sehr gut zu meinem Geschmack. Daher war es auch angebracht, das ich mal meine eigene Version zu dem Bild mache.

Sparta_out_of_cam

Bei uns im Studio war der Andreas Hofmann, der ein sehr talentierter Speerwurf Werfer ist. Wir hatten einige Szenen mit ihm fotografiert gehabt. Als er dann soweit fertig gewesen war, ging es darum meine Bildidee umzusetzen. Denn jetzt kam Dreck ins Spiel. Dazu bin ich erst einmal raus gegangen um etwas Erde zu holen. Das ganze hab ich schön in einen Becher geleert und mit Wasser vermischt. Dann ging es nur noch darum diese braune Pampe auf ihn zu bringen. Wobei….Dreck war mir nicht genug. Ich hatte ja noch eine Flasche Kunstblut im Regal stehen gehabt. Also her mit der roten Flasche und drauf auf den Andreas. Dann noch meine zwei Macheten die vom letzen Shooting noch im Keller lagen. Wer die Geschichte kennt, wird wissen warum ich Macheten habe und warum es zwei sind. Aber das nur nebenbei.

Das fertige Bild nach Photoshop
Bei mir ist es sehr oft so, das ich nach dem Shooting sofort beginnen möchte ein Bild zu bearbeiten. Ich habe versucht mich zurück zu halten. Das habe ich auch getan und zwar für eine gute Stunde. Inzwischen habe ich mir angewöhnt nicht mehr am Stück ein Bild zu bearbeiten. Ich habe gemerkt das es besser ist wenn man sich grob Gedanken macht was man eigentlich an einem Bild alles retuschieren möchte. Bei dem Bild hier waren es groß drei große Schritte. Von der Raw bis zum Freistellen. Hintergrund und Lichtquellen. Und zu letzt Bildlook, Details und Feinschliff. Das waren dann genau drei Abende wo ich dann dafür benötigt habe.
Der Vorteil ist wenn man sich ein Projekt splittet, das man dann sehr intensiv seine Stichpunkte abarbeiten kann. Das schöne ist dann auch das man sich auf den nächsten Tag freut weiter zu arbeiten. Es ist für mich persönlich besser als wen nich alles am Stück mache. Ich verliere einfach den Überblick. Probiere zu viel rum, weil ich oft nicht weiß was ich will und das benötigt unnötige Zeit. Daher lieber einen Plan machen, so wie ich es bei diesem Bild gemacht hatte.

 

Sparta_final

Erfreulicherweiße wurde das Bild hier sehr positiv angenommen. Auch Calvin war erfreut von diesem Bild. Es wurde damals schon sehr früh danach gefragt, ob ich ein Video-Training dazu machen könnte. Doch ich hatte laufen andere Projekte auf dem Tacho und auch andere Bilder die als Training raus kommen sollten. Da vor kurzem wieder die Anfrage so gestiegen war, haben wir uns dafür entschieden ein Termin für die Aufnahme zu finden.
Das Training ist vor ein paar Tagen online gegangen und ich bin begeistert, wie oft es schon gekauft wurde. Das Training findet ihr übrigens hier. Ich freue mich echt schon auf die ersten Bildergebnisse von den ganzen Leuten. Egal ob es aus meiner Version ist die sie gebaut haben oder ein eigenes Portrait wo meine Techniken angewendet wurden. Solange ich mit Ergebnissen versorgt werde, freue ich mich unheimlich.
 

Ich würde mich freuen wenn ich euch einen kleinen Einblick zu dem ''Sparta'' Projekt geben konnte. Ich würde mich sehr über eueren Feedback freuen.

 

Leute haut rein! Euer Gabor 🙂

 

 


 

 

Navigation

Archive

Social-Media

Shop

Weitere interessante Beiträge:

2018 / 2019 Jahreswechsel

2018 / 2019 Jahreswechsel

Hi zusammen Wie geht es euch? Wie jedes Jahr möchte ich nun den Blogeintrag zum Jahreswechsel mit euch...