Scheiß drauf…. (mehr Spaß an der Fotografie)

Jetzt mal ganz ehrlich….

Gab oder gibt es Momente, an denen du die Lust an der Fotografie verlierst? 

Bist du manchmal ratlos, was du fotografieren kannst? 

Fühlst du dich, unter der Masse an guten Bildern, unter Druck gesetzt? 

Dann lies dir meinen heutigen Blogeintrag durch. 

Aber ich warne dich, ich werde Klartext schreiben 🙂

Viel Spaß

 

PURE LEIDENSCHAFT
Ich kann mich noch gut daran erinnern… 
Meine erste Kamera und die Leidenschaft so viel zu fotografieren, wie mir nur möglich ist. 

Ich habe angefangen ALLES zu fotografieren. Ich hatte sogar Spaß daran meine Füße zu fotografieren, um heraus zu finden, welche Blende sich dafür am besten eignet. 

Ich habe experimentiert.
Viele Bilder waren einfach nur Schrott, über andere war ich selbst überrascht wie gut sie mir gefallen haben. 

Ich hatte unglaublich viel Spaß

ICH HABE KEINEN BOCK MEHR
Was soll ich sagen? Inzwischen ist vieles anders.
Ich habe keine Ahnung was ich fotografieren soll. 
Vor allem wie? Alles war irgendwie schon mal da. 

Zudem fotografieren die anderen so verdammt gut. 
Ich habe auch so ein bisschen Bammel vor schlechten Anmerkungen. 

So richtig weiterentwickelt habe ich mich auch nicht. Oder doch? 
Ich weiß es gar nicht. FUCK! 
Ich habe schon ein paar mal darüber nachgedacht, die Fotografie an den Nagel zu hängen. 

MEINE SITUATION
Ich habe in den letzten Jahren viele Gespräche geführt und auch selbst viele Erfahrungen gesammelt. 
Ich kam zwar noch nie auf die Idee mit der Fotografie aufzuhören, aber die meisten von den oben genannten Gedanken, gingen mir auch schon durch den Kopf. 

Wie kommt man davon wieder weg?
Wie kommt man wieder zu mehr Spaß an der Fotografie? 
In diesem Blogeintrag möchte ich dir 7 Tipps dazu geben. 

Viele dieser Tipps widersprechen mit Sicherheit einiger meiner Workshop Inhalten. 

Aber scheiß drauf!!!! Wenn es darum geht den Spaß an der Fotografie zu finden, darf sich der "kommerzielle Gedanke" erst mal hinten anstellen. 

Lies dir meine Tipps in Ruhe durch, betrachte sie skeptisch und entscheide dann welche für DICH in Frage kommen. Du wirst die richtige Entscheidung treffen. 

01.SCHEIß DRAUF WAS ANDERE SEHEN WOLLEN
Wie und vor allem was muss ich fotografieren, damit mein Bild viele Likes bekommt? 
Das letzte Bild hat nur 15 Likes bekommen, das davor 87. Was habe ich falsch gemacht? 

Hör auf damit und fotografiere was DU willst. 
Worauf hast du Bock? 

Nein, es spielt keine Rolle was ANDERE gut finden. Es zählt jetzt gerade mal nur worauf DU Bock hast. 
Geh raus und fotografiere einfach mal was DU gut findest. 

Das haben schon 10.000 andere VOR DIR fotografiert? 
Ja und, du aber noch nicht. Also TUE ES für dich. Weil du daran Spaß hast. 

fördy

02. SCHEIß AUF KRITIK 
Ständig wollen wir uns verbesser und entwickeln. Aber wo bleibt der Spaß? 
Scheiß mal auf das Feedback und die Kritik. 
Lade das Bild mal nicht gleich auf irgendeiner Community hoch. 

Schau dir doch mal dein eigenes Bild länger als 5 min an. 
Meistens betrachten wir unsere eigenen Bilder nur dann länger, wenn wir retuschieren. 

Das ist doch krank oder? 
Nimm dein Bild und druck es dir aus. 
Hänge es dir an die Wand und sei stolz drauf. 

DSC00661-1

 

03.SCHEIß AUF DIE RETUSCHE
Viele fühlen sich bei der Retusche extrem unter Druck gesetzt. Warum?
Weil man selbst evtl. noch nicht so fit darin ist. 
Dann lass sie doch einfach mal sein. Reduzier die Retusche!!!!
Kontrast bisschen optimieren, Weißabgleich, evtl. Schwarz/Weiß und fertig. 
Wieso sollten Bilder immer perfekt sein? 

1

04.SCHEIß AUF DIE TRAINER UND COACHES
Ja, du liest richtig. Scheiß drauf was dir die Trainer und Coaches erzählen. 
Warum? Weil es gerade darum geht, dass du Spaß hast bzw. den Spaß wieder findest. 

"Lerne die Regeln wie ein Profi und breche sie wie ein Künstler". (Picasso) 

Scheiß drauf wie man es eigentlich macht, sei Künstler. Mach so wie du es machen willst. 
Klatsch Filter drüber bis die Pixel matschig sind und wähle einen Bildschnitt, der dir in jeder Community "dislikes" bringen würde. 

Sei mutig und gib Gas. Experimentiere und entdecke!!!! Hab einfach Spaß 🙂

Driver

05. SCHEIß DRAUF UND HOLS DIR EINFACH
Nein, du brauchst keine neue Kamera um bessere Bilder zu machen. 
Nein, du brauchst auch keine bessere Linse damit die Bilder schärfer werden. 

Aber nur weil du es nicht brauchst, bedeutet das nicht es sich nicht zuzulegen, oder?
Was passiert denn, wenn wir etwas neues haben? 

GENAU, wir haben Bock drauf es einzusetzen. 
Es muss ja nicht gleich ne 5.000 Euro Linse sein. 
Manchmal sind es kleine Dinge, die dafür sorgen können, dass wir wieder den Spaß an etwas endecken. 

Denk mal drüber nach 🙂

11218161_10152671357798039_4664230418169344489_n

06. SCHEIß AUF ONLINE
Alles dreht sich nur noch um Facebook, Gruppen, Foren und Communitys. 
Wann warst du das letzte mal auf einem Stammtisch?
Wann hast du dich mit Freunden zu einem Fotowalk verabredet? 
Wann warst du das letzte mal Nachts auf einer Brücke gestanden und hast dir den Arsch dabei abgefroren, obwohl du eigentlich Portraits im Studio erstellst? 

Geh raus und zieh los. Plane Trips mit Freunden und verlass dein fotografisches Genre. 
Schnuppere auch mal in andere Bereiche rein und lass dich inspirieren. 

walk

(Fotowalk von Kristof in Heidelberg)

07.SCHEIß AUF DEN KONSUM. MACH ES EINFACH!
Du konsumierst Tutorials und schaust dir die populärsten Bilder auf 500px an. 
Du findest das extrem geil was andere machen und das ist ein echtes Problem.

Du hast das Gefühl dich verbessern zu müssen. Noch mehr Bilder anschauen, noch mehr Tutorials. 

HÖR AUF DAMIT und geb dir mal ne Pause. 
Wissen ist noch lange nicht gleich Können. Daher musst du mal mehr ins MACHEN kommen. 

Anstatt deine Weiterbildungen zu planen, plane lieber mal ein Trip mit ein paar Freunden, wo du das Gelernte umsetzen kannst. Meistens wissen wir extrem viel, können es aber dennoch nicht. Geh in die Praxis und nimm dir die Zeit!!!!

WENIGER KONSUMIEREN – MEHR MACHEN!!!!!!

OLYMPUS DIGITAL CAMERA 

FAZIT
Mir ist es scheiß egal ob diese Tipps nun meinen Workshops und Videos widersprechen. 
Hier geht es weder um die kommerzielle Fotografie, noch darum sich entscheiden zu verbessern. 

Es geht darum Spaß zu haben bzw. den Spaß wieder zu finden. 
Und daher ist es in Ordnung, es auch mal etwas "anders" anzugehen. 

Teile mir gerne deine Meinung zum Thema mit. 
Ergänze gerne noch weitere Tipps und berichte von deiner Erfahrung. 

Ich freu mich drauf!

lg Calvin
www.facebook.com/calvinhollywood

P.S
Wenn du diesen Blogeintrag hilfreich bzw. interessant findest, dann teile ihn doch gerne mit deinen Freunden und Bekannten.
Einfach auf das Social Media Symbol drücken. 
Danke dir und jetzt geh fotografieren und lass es krachen:-)

 

Navigation

Archive

Social-Media

Shop

Weitere interessante Beiträge:

2018 / 2019 Jahreswechsel

2018 / 2019 Jahreswechsel

Hi zusammen Wie geht es euch? Wie jedes Jahr möchte ich nun den Blogeintrag zum Jahreswechsel mit euch...