KELBYTRAINING

Hi zusammen

Alles klaro bei euch? 

Ich kann mich gar nicht erinnern das ich KELBYTRAINING mal einen extra Blogeintrag gewidmet habe. 

So möchte ich das heute mal machen. 

Viele von euch verstehen sicherlich englisch und daher kommt das zu 100 % in Frage

Viel Spaß

 

Kelbytraining
Kelbytraining ist so etwas ähnliches wie Video2brain. Eine Plattform die file Trainings anbietet zum Thema Fotografie und Bildbearbeitung. Im Gegensatz zu Video2brain kann man bei Kelbytraining nichts runterladen. Kelbytraining wurde (wer hätte es gedacht?) von Scott Kelby gegründet. Alle 2 bis 4 Wochen kommt ein neues Training dazu. 

Von den Referenten her findet man dort die Creme de la Creme der Trainer. Ob das Scott Kelby selbst ist oder Joe McNally spielt keine Rolle. Jeder Menge super Leute. 

 


Trainings (Empfehlungen)
Wenn ihr in den Genuss dieser Trainings kommen möchtet kostet das euch aktuell 199 Dollar für ein Jahr. KLICK
Ich möchte euch nun mal ein paar Trainings empfehlen, welche ich verschlungen habe und richtig gut fand. 

 

A day with Jay Maisel
Jay ist ein Streetfotograf aus New York der mit diesem Training unglaublich viele Leute erreicht hat. Es ist die Art wie er erklärt aber auch was. Ich habe sooooo viel gelernt und ich wahrscheinlich ist es auch das erfolgreichste Training das ihr dort findet. 

Joe McNally
Ich bin jetzt nicht der große Fan von Aufsteckblitzen, aber ein großer Fan davon WIE Joe etwas vermittelt. Was er zum Teil aus Aufsteckblitzen rausholt ist unglaublich. Von ihm gibt es auch ein "A day with Joe McNally", welches ich stellvertretend für viele andere Training von ihm empfehlen möchte. 

 

Douglas Sonders
Die wenigsten von euch werden Douglas kennen. Ich verfolge ihn schon sehr lange und habe mich sehr gefreut als ich erfahren habe das er bei Kelbytraining war (wie Joel Grimes übrigens auch). 
Gestern kam sein Training raus und ich habe es um 2 Uhr Nachts noch angeschaut. GEIL!

 


Fazit
Wie ihr euch denken könnt sind das jetzt nicht die einzigsten Trainings welche ich mir reingezogen habe. Und JA, von mir gibt es dort auch 5 Trainings. Für alle die englisch verstehen und sich gerne weiterbilden kann ich Kelbytraining wirklich nur wärmstens empfehlen. Falls ihr schon bei Kelbytraining seid könnt ihr hier gerne eure Empfehlungen aussprechen. Ich bin gespannt

In diesem Sinne…

lg Calvin
www.calvinhollywood-store.com

6 Kommentare

  1. Daniel

    Ich nutze Kelby Training auch regelmäßig und kann nicht genug davon bekommen. Die beiden A day with…. habe ich auch schon gesehen…..wow einfach geil. Joey der Blitzgott, unglaublich was der an Equipment in der Garage liegen hat 😉
    Empfehlen kann ich noch folgende Trainings, die ich gesehen habe:
    – Natürlich die Hollywood Trainings 🙂
    – Crush the composition with Scott Kelby
    – Alles Joe McNally und Frank Doorhof Trainings
    – Action Sports Flash Photography with Dave Black (sehr genial!)
    – Portfolio Power with RC
    usw….
    Die Kelby-Gang macht einfach nur Spaß und man lernt soooo viel.
    Gruß
    Daniel

    Antworten
  2. frontfrau

    War auch dort angemeldet und habe auch a day with Jay maisel gesehen und fand es sehr interessant! Es gibt eigentlich über alles mögliche was mit fotografie zu tun hat ein tutorial sogar über die Gestaltung einer hp mit wordpress etc.
    Leider musste ich mich vorübergehend abmelden da keine zeit momentan 🙂
    Aber empfehlen kann ich es auf jedenfall. Und monatlich kann man sich dort auch anmelden nicht nur jährlich 😉

    Antworten
  3. Daniel

    Melde mich auch immer monatlich an und schau dann in dem Monat so viel wie möglich.
    Calvin hat das Problem ja schon angesprochen, dass man die Trainings nicht runterladen kann. Ich muss mir dann halt immer Notizen machen, damit ich mir das ganze Zeugs auch merken kann.

    Antworten
  4. Heiko Kalweit

    Kelby-Training ist eine Klasse für sich. Ich bin begeistert. Denn auf der einen Seite lernt man unglaublich viel. Auf der anderen Seite sind die Trainings unglaublich unterhaltsam, also fernab eines VHS-Kurses.
    Ich persönlich möchte auch die NAPP-Mitgliedschaft (National Association of Photoshop Professionals) empfehlen. Ich habe den kostengünstigen Zugang mit der virtuellen Zeitschrift. Das reicht. So kann ich sie auf meinem IPad schmökern. Man bekommt vollen Zugang zum Forum und zu vielen weiteren Tutorials von Kelby, Kloskowski und Co.

    Antworten
  5. Marco Schnitzler

    Von Kelby-Training habe ich natürlich auch schon gehört, ich habe es aber bisher noch nicht in Anspruch genommen.
    Ich bin auch eher jemand, der nicht so auf Online-Tutorials oder Zeitungen zurück greift. Ich habe lieber eine CD/DVD oder eine Zeitschrift oder Buch in der Hand.
    Man kann es vielleicht OldSchool nennen, aber irgendwie hat dies eine höhere Wertigkeit für mich, obwohl der Inhalt der Selbe ist.
    LG Marco

    Antworten
  6. uniqueDns

    Hey Calvin,
    danke für den Hinweis, habe bisher noch keins der Kelby-Trainings gesehen.
    Man muss ja nicht zwingend was runterladen, muss man ja bei V2B auch nicht und da geht es auch nur mit dem “teuren” Abo : )
    Solange man alles auf dem iPad – unterwegs – schauen kann, ist es immer gut. Kann man doch sicher auch bei diesen Trainings?
    Falls ich das überlesen habe, sorry…
    LG Dennis

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Navigation

Archive

Social-Media

Shop

Weitere interessante Beiträge:

Bloggen im Jahr 2021?!

Bloggen im Jahr 2021?!

Wusstest du, dass ich vor vielen Jahren mal 6 Jahre lang täglich gebloggt habe? Ja, jeden Tag einen Post. Ok, damals...