Gabor spricht…

Hallo zusammen!

Hier ist der Gabor wieder mal.

In dem heutigen Blogeintrag,

möchte ich euch mal zeigen, an was für einem

Projekt ich in der letzten Zeit gesessen bin.

Ebenso möchte ich euch auch erzählen,

wie der aktuelle Stand bei mir ist.

Ich wünsche euch viel Spaß beim lesen 😉

 

Kalender für Gero Breloer

Es ist inzwischen jetzt das dritte mal, das ich die Bildretusche für den Kalender vom Gero Breloer mache. Beim ersten mal habe ich die ganzen Bilder bei ihm in Berlin retuschiert gehabt. Beim zweiten Kalender, waren es glaube ich nur zwei oder drei Motive die ich retuschiert hatte. Zu dem damaligen Zeitpunkt war mein Sohn schon fast auf dem Weg, um das Licht der Welt zu sehen. Daher war es mir nicht möglich wieder nach Berlin zu reisen.
Ich hab mich daher umsomehr gefreut gehabt, als Gero angefragt hatte, ob ich für 2015 seinen Kalender wieder komplett machen könnte. Dieses mal aber von meinem Arbeitsplatz beim Calvin im Büro aus. Im September hatten wir gemeinsam mit dem Projekt begonnen. Das Fotoprojekt für den Kalender heißt ''Athletic Colors'' und stellt die verschiedensten Sportler in unterschiedlichen Szenen dar. Die Motive wurden an sehr vielen bekannten Stellen in Berlin fotografiert. Brandenburger Tor, Checkpoint Charlie, Alexanderplatz und noch viele weitere Plätze. Ein großteil der Models/Sportler, wurden im Studio fotografiert. Das war ja dann der Part wo ich ins Spiel kam. Meine Aufgabe in diesem Projekt war es zwölf verschiedene Fotomontagen zu erstellen.

Aktuell sind die Motive noch geheim und dürfen noch nicht gezeigt werden. Erst am 17ten Dezember werden die zwölf Bilder auf einer Abendveranstaltung in Berlin auf großausdrucken präsentiert, bevor der Kalender von Gero verschickt wird. Aber das Cover Bild kann ich euch jetzt schon mal zeigen.

gero_cover_kalender

 

Die Arbeit an dem Projekt
Also was ich mal echt sagen muss ist, das der Gero ein absoluter Perfektionist ist, der ganz genau weiß was er will. Für mich natürlich noch besser, da ich genaue Details bekomme, wie die Retusche aussehen soll. Das hat mir an diesem Projekt besonders gut gefallen. Die Hintergrund-Aufnahmen an den Locations, hat Gero zum Teil mit einem 16-köpfigen Team gemacht. Krasse Sache! Dafür muss man tatsächlich ein Organisationstalent sein um so einen Aufwand zu bewältigen.

gero_making_of

Wie gesagt. Die anderen Bilder werden erst demnächst im Internet und als Print zu sehen sein. Aber ich kann euch sagen das da echt mega krasse Bildmontagen waren. Nur mal so als Beispiel. Es gab eine Szene vom Checkpoint Charlie in Berlin. Dieser Hintergrund bestand vielleicht aus 150 oder 200 Fotoelementen die zusammen montiert werden mussten. Dann kam noch eine Sache dazu. Wart ihr schon mal in Berlin? Falls ja dann kennt ihr bestimmt diese ganzen Wasserleitungen die überirdisch auf den Straßen verlaufen. Die Dinger hatte ich auch voll im Bild und genau vor einer großen Szene wo sich super viel abgespielt hatte. Die Rohre mussten natürlich alle raus retuschiert werden, genau so wie die Werbeplakate, Straßenlaternen, Personen und Mülleimer. Mein Kopierstempel in Photoshop hat dann nach einer gewissen Zeit auch rot geglüht. Sobald das Projekt am 17ten präsentiert wurde, zeigen wir euch sicherlich einige Bilder und die Entstehung dazu.

 

Weitere Bildretuschen im Jahr 2015
Nächstes Jahr im Januar 2015 geht es für mich in die Selbstständigkeit. Meine Hauptdienstleistung wird die Bildretusche werden. Meine Kunden sind sehr unterschiedlich. Bis jetzt habe ich Werbeagenturen, Hochzeitsfotografen, Peoplefotografen, Pressefotografen und auch Hobbyfotografen mit denen ich neue Projekte angehen werde. Das heißt sie schicken mir Bildmaterial und ich werde diese bearbeiten. 
Doch keine Sorge! Ich werde im nächsten Jahr auch hier und da einen Workshop geben. Ebenfalls kann man mich auch für Personal Coachings buchen. Mein eigener Youtube Kanal und mein Blog wird im nächsten Jahr auch wieder angekurbelt 😉 Doch auf meinen Blog freue ich mich ganz besonders arg drauf.
Damit ihr nichts verpassen könnt, würde ich euch gerne anbieten meinen Newsletter auf meiner Webseite zu abonnieren. Über meinen Newsletter werde ich Infos zum Thema Bildbearbeitung und Anstehende Workshops von mir verschicken. Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr meinen Newsletter abonniert.

Ja Leute. Das war es heute erst einmal von mir. Ich bin noch bis nächste Woche beim Calvin, dann heißt es für mich Goodbye Hollywood. Am sechsten Dezember ziehe ich mit meiner Familie zurück in den Schwarzwald und ab Januar 2015 geht dann mein eigenes Business los. Ihr braucht aber da keine Sorgen haben. Zwischen Calvin und mir ist wie immer alles cool! Ich bin mir sicher, das wir gemeinsam noch ein paar coole Sachen zusammen machen :-)) Darauf freue ich mich ganz besonders.
Verrückt wie schnell vier Jahre rum gehen. Ich hatte eine richtig geile Zeit hier beim Calvin gehabt. Eigentlich wäre dafür ein zehnseitiger Blogeintrag nötig um die Zeit zu beschreiben wie sie war. Aber ich möchte jetzt dem nicht nachheulen. Es ist ja nicht vorbei. Es geht ja weiter, nur halt etwas anders wie sonst.

Ich wünsche euch allen noch einen super tollen Tag!
 

Leute haut rein! Euer Gabor 😉

Gabor: Facebook // Webseite // Newsletter
 

13 Kommentare

  1. Wagner Alex

    Hallo Gabor!
    Der Kalender wird sicher genial.
    Auf dem Titelbild ist mir aufgefallen, dass da Lichtstreifen zwischen ihren Oberschenkeln hindurchgehen. Da mĂŒsste ja ein Bus zwischen ihren Beinen hindurch gefahren sein, oder?? 😉
    Jedenfalls alles Gute fĂŒr die Zukunft!
    SG,
    Alex

    Antworten
    • Dominik

      Da hat er doch Recht oder? Gabor was sagst du dazu?

      Antworten
  2. Klaus Wolters

    Hallo Gabor
    Ich freue mich schon auf das Jahr 2015 und drĂŒcke dir beide Daumen das dein Schritt in die SelbststĂ€ndigkeit ein großer
    Erfolg wird.
    Deine FanÂŽs werden dich ganz sicher unterstĂŒtzen und sich auf Workshops von dir freuen.

    Antworten
  3. Juergen Schoeberl

    Hi Gabor, wĂŒnsch dir alles Gute auf deinem neuen, ich glaub man kann sagen Lebensabschnitt und hoffe man trifft sich dann wieder auf einen Workshop oder Event
    Werde gerne weiterverfolgen was bei dir da so lÀuft in der Zukunft, bin schon gespannt darauf.
    Gruß JĂŒrgen

    Antworten
  4. Gabor Richter

    Hallo Alex,
    das mit den Lichtstreifen an den Beinen hat einen kĂŒnstlerischen Zweck. Die anderen 11 Motive sind sehr stark in den Unrealismus gegangen. Damit dieses Motiv hier auch zu den anderen passt, haben wir uns dafĂŒr entschieden, das hier auch so zu machen. Aber du wirst die anderen Motive bald sehen können und vielleicht merken das es dann gut zusammen passt.
    LG Gabor

    Antworten
  5. Wagner Alex

    Tipp Topp! Danke fĂŒr deine Antwort!

    Antworten
  6. Xomi

    Hey mein Freund!
    Ich wĂŒnsch Dir alles Gute zum neuen Start…du machst das schon und wir sehn uns sowieso 😉
    Lass krachen!
    Xomi

    Antworten
  7. bacoo-pix

    Phat Gabor…phat! Keep on rollin‘!

    Antworten
  8. Michael

    Krass wie schnell die Zeit vergeht, quasi hast Du mich seit meinem Einstieg in die Fotografie 2010 begleitet. 🙂 Bin sehr gespannt wie es bei Dir weiter geht und wer Calvin demnĂ€chst unterstĂŒtzen wird. 🙂

    Antworten
  9. Dirk Vehstedt

    Moin Gabor …
    ich wollte ja schon protestieren … du hier in Berlin und kein Meet & Greet … 😀
    Aber du hast ja alles in eurem BĂŒro bearbeitet. Aber falls du / ihr mal in Berlin seit, wĂŒrde es mich freuen euch mal irgendwo auf ein Bierchen zu treffen.
    Gruß aus der Hauptstadt
    Dirk

    Antworten
  10. Severin Pomsel

    Die Bilder sind bestimmt klasse – ich werde die Sache weiter verfolgen!
    Zum Thema SelbststĂ€ndigkeit – da wĂŒnsche ich dir alles Gute! Nach deiner Zeit bei Calvin verfĂŒgst du sicherlich ĂŒber ein extrem weites Netzwerk, von dem du profitieren kannst. Da bin ich mal gespannt, was es 2015 so von dir zu hören gibt!
    GrĂŒsse aus der Schweiz
    Severin

    Antworten
  11. Roger Hassler

    Absolut top! Sehr schöne Bearbeitung! Vielen Dank fĂŒr den Einblick.
    Gruß aus Hamburg,
    Roger Hassler

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Navigation

Archive

Social-Media

Shop

Weitere interessante BeitrÀge:

Bloggen im Jahr 2021?!

Bloggen im Jahr 2021?!

Wusstest du, dass ich vor vielen Jahren mal 6 Jahre lang tÀglich gebloggt habe? Ja, jeden Tag einen Post. Ok, damals...