Frustpost: Patrick Chan plus Gesocks!

Hi Leute

Wie gehts euch? Mir gehts prima. 

Vor ein paar Tagen gab es einen Frustpost – heute einen weiteren. 

Es geht um Patrick Chan plus seine Spam-Crew

Speziell um "Loadtipp"

Bin mal gespannt ob ihr einige davon kennt. 

Viel Spaß

 

Loadtipp
Vor ein paar Tagen bekam ich mal wieder von loadtipp.de eine Email. Wenn man sich diese Email bzw. dieses Schreiben anschaut dann wirkt das schon sehr realistisch. Hier mal ein Screentshot

Ich will nicht wissen wie viele Leute nach so einem Schreiben das Geld überweisen. Da ich 100% weiß daß ich mich nicht registriert habe, lässt mich so ne Scheisse echt kalt.
Ich habe wie folgt geantwortet: 
"Wenn ich nochmal eine Email von Ihnen bekommen sollte, widme ich Ihnen einen Blogeintrag"!

Wahrscheinlich fanden die das auch noch toll, denn ich habe in der Tat eine Antwort erhalten. 

Der Blogeintrag
Wie versprochen widme ich den heutigen Blogeintrag Loadtipp und seinen Jüngern von El-Inkasso!
Ich weiß daß ihr mit so einem Schreiben sicherlich viele Menschen verwirrt und sicherlich viele Millionen macht. Von mir bekommt ihr nicht einen Cent. 
Und damit möglichst viele davon erfahren bitte ich im heutigen Blogeintrag meine Leser darum diesen Post auf "Twitter, Facebook etc." zu erwähnen. 

Weitere Spamer
Im Gegensatz zu Loadtipp finde ich den Rest der Spamcrew noch echt lustig. Ob es nun um Viagra geht oder um Patrick Chan (den kennen sicherlich viele von euch) der mir seine Millionen überweisen will ist egal. 🙂
Sicherlich kennt ihr noch weitere Prominente der Szene. Ich bekomme gelegentlich auch noch Zeug von Paypalablegern etc. Also zum Teil Addressen welche fast schon realistisch klingen. 
 

Fazit
Wenn ihr also mal Geld überweisen sollte über solch komische Abos: LASST ES!
Als ich diese Email bekam habe ich übrigens am gleichen Abend bei Akte2011 einen Beitrag über solche "Honks" gesehen. 
Da wurde auch berichtet daß die echt viel Kohle machen, da viele Leute überweisen. 

Habt ihr auch schon von Loadtipp etwas bekommen? Falls nicht von anderen? Habt ihr Erfahrungen? 

In diesem Sinne……

lg Calvin
www.calvinhollywood-store.com

 

33 Kommentare

  1. wörth

    Hi Calvin,
    so etwas in der Form habe ich von einem anderen “Anbieter” auch schon bekommen. Ich habe das damals gleich meinem Anwalt übergeben. Es genügte ein Schreiben und dann war Ruhe. Habe bis heute nie wieder was von denen gehört. Von diesen Seiten gibt es so viele, ich kann nur raten: Nicht einschüchtern lassen und nicht zahlen!

    Antworten
  2. Sascha Hübers

    Moin Calvin,
    verfolge nun schon seit ca. einem Jahr deinen Blog und habe bisher noch kein Kommentar geschrieben. Jetzt wirds Zeit 🙂
    habe auch schon solche schreiben bekommen, leider noch nicht von Loadtipp. Als ich zum ersten mal einen Brief von einem Inkasso Unternehmen in der Hand hielt wurde mir schon anders obwohl ich wusste dass ich mich auf deren Seite nicht registriert habe. Nach einem Telefonat mit dem Unternehmen wusste ich genau das es Abzocke ist. Die Mitarbeiter die ans Telefon gingen hatten überhaupt keine Ahnung von dem Thema und gingen nur nach Schema vor bis Ihnen die Argumente ausgingen (Callcenter).
    Bisher habe ich die Erfahrung gemacht das ohne Reaktion auf diese schreiben nach ein paar Mahnungen und Drohungen nichts mehr kommt.
    Vielleicht noch ein kleiner Tipp an Loadtipp: Meldet euch doch mal bei Patrick Chan! Der hat sicherlich auch für euch noch was übrig. (so was nennt man doch Networking)
    Gruß
    Sascha

    Antworten
  3. Ingo

    Verdammt! Mr. Chan will dir auch seine Millionen überweisen?? Und mir schreibt er immer, ich wäre seine Vertrauensperson. So ein Mist. Dann wird’s wohl doch nix mit der Yacht in Monte Carlo. 😉
    Gruß
    Ingo

    Antworten
  4. Pino Stano

    Was habt ihr alle gegen Mr. Chan?
    Also mir hat er die Million bereits überwiesen 😀

    Antworten
  5. manne

    el-inkasso ist mir neu. dafür bekomme ich Mails von paipal 😉

    Antworten
  6. falk

    zur Zeit ist es damit bei mir ruhig – und das ist auch gut so 🙂

    Antworten
  7. Michael Baldamus

    Moin Calvin,
    zum Glück bin ich von Loadtipp bisher verschont geblieben. Allerdings kann so eine Mail einem schon den Tag versauen, denn ich bin mir nicht sicher, ob man einfach nur nicht reagieren braucht. Ich meine mich zu erinnern, dass man in bestimmten Fällen sofort Widerspruch gegen die Forderungen einlegen muss, um keine Fristen zu versäumen.
    Worüber ich mich allerdings auch schon freuen durfte war die Aussicht auf viele Millionen – vornehmlich aus Südafrika. Leider wur noch nichts überwiesen. Nun muss ich weiterhin einer redlichen Arbeit nachgehen 😉
    Beste Grüße
    Michael

    Antworten
  8. Denise

    Oh ja die Millionen haben wir auch schon angeboten bekommen.
    Und nervige Anrufe vom Energieservice für eine kostenlose Beratung, um Strom zu sparen.
    Denise

    Antworten
  9. Sekula

    Calvin kann dir aus Erfahrung sagen einfach nicht reagieren…kann sein das du auch mal ein Schreiben von deren Anwalt bekommst mach dir auch keinen kopf darüber, einfach ignorieren. Ernst wird es erst beim Brief mit Gelben Umschlag, aber dazu kommt es in der Regel nie. Es handelt sich um eine Abzocke viele leute Zahlen auch so das es für die der Aufwand nicht lohnt gerichtlich vorzugehen….

    Antworten
  10. Wecand

    Hallo Calvin,
    Solche Abzockmaschen gibt es schon seit einigen Jahren. Da den Verantwortlichen juristisch relativ wenig passiert, finden sich immer mehr Papnasen, die diese Art der Abzocke auch ausnutzen. Ich und in meinem Umfeld ist es schon so manchem passiert. Das gute an heutiger Zeit ist das Internet. Wenn man nur einmal die Betreiber googelt etc. erkennt man sehr schnell worum es eigentlich geht.
    Ich kann auch jedem nur raten solche Schreiben der Polizei und dem Verbraucherschutz zu melden und in KEINEM Falll auch nur ein Cent zu überweisen. Bei mir waren es insgesamt vier Mahnschreiben, bis die Jungs erkannt haben, dass bei mir nichts zu holen ist. Ich finde es mittlerweile amüsant auch wenn gleichzeitig ich mich über das extra Altpapier ärgere 🙂
    In dem Sinne schönen Samstag.

    Antworten
  11. Artevedana

    Guten Morgen!
    Sowas find ich oft in meinem Postfach!
    Ich sag’s in meinen Worten: ALLES STRICHER!
    Sorry für die Offenheit!
    Beste Grüße
    Marco

    Antworten
  12. Andreas

    Hallo Calvin,
    Millionen von Euros wurden mir schon angeboten aber ich habe dankend abgelehnt.
    Täglich bekomme ich solchen Spam, aber was können wir in deiner Ansicht dagegen tun? Denkst du dir “einfach löschen”? Mich nervt das einfach ungemein, wenn täglich bis zu 5 (verhältnismäßig wohl noch wenig) Spam bei mir landet.
    Ich freu mich also auf einen neuen “Frustpost” indem du uns aufklärst , wie du dagegen angehst 🙂
    Grüße Andreas

    Antworten
  13. Benedikt

    Hallo Calvin,
    bei mir sind es nur diese Paypalablegern.
    Aber überwiesen habe ich auch nie was 😀
    LG Beni

    Antworten
  14. Jan Strohdiek

    Moin Calvin,
    ja, diese Spammails gehen echt auf den Geist.
    Ich bin froh, dass Googlemail die so gut filtert und ich diese in Outlook gar nicht zu Gesicht bekommen.
    Wenn ich aber mal so nachgucken, dann sind die bei mit auch hauptsächlich von diesen PayPal-Ablegern …
    Gruß Jan

    Antworten
  15. Dave

    Das gibt´s ja wohl nicht. Kann man denn nicht herausfinden wer dahinter steckt ? Und mal eine kleine Sammelklage einreichen ? Da müsste es dem Betreiber solcher Abzockeseiten doch schnell schwindelig werden.
    Dreckiges Geschäft mit solchen unehrlichen Maschen an Geld zu kommen. Und ich muss ehrlich zugeben es ist gut gemacht und macht mich sehr zornig. Ich gönne solchen Menschen keinen Cent.
    Calvin du hast dich aber nicht wirklich da angemeldet oder ?
    Lg

    Antworten
  16. Dieter Greven

    Wen interessiert denn so ein Dreck per eMail? Rechtlich unwirksam -> Müll -> Spamfilter.

    Antworten
  17. Stefan F.

    Servus Calvin,
    diese Firmen sind echt lästig! Ich bekommen immer mal wieder Post von Win-loads.net. Kann auch nur jedem Raten nicht zu zahlen. Nach Anfrage beim Anwalt hat der gesagt (o-Ton) “Hahaha Lochen und abheften. Solln die doch mal klagen”
    Gruss
    Stefan

    Antworten
  18. Anita Zander

    nicht oft aber immer öfters, und genauso oft in den müll 😉
    LG

    Antworten
  19. Rene

    Hi Calvin,
    das ist ja krass!
    Wie kommen die denn auf dich?
    Hast du mit denen rein garnichts zu tun?
    Oder warst du da schon registriert hast aber kein Abo abgeschlossen?
    Ich kenne load-tipp nicht, da mein Virenschutz die Seite blockt…
    Gruß
    Rene

    Antworten
  20. Sascha Basmer

    Hallo Calvin,
    oh jaaa, solche Mails kenne ich!
    Ich will gar nicht wissen, wie oft ich schon bei einem Gewinnspiel gewonnen habe, ohne teilzunehmen oder aber den Jackpot in einer Lotterie geknackt habe!
    Diese Mails sind dermaßen nervig und ich bin mir sicher dass auf solche Mails genügend Leute reinfallen.
    Wir, die sich sehr ausgeprägt im Web bewegen und uns daher auch mit solchen dummen Fishing und Spam-Mails auskennen sollten, sind da wohl eher weniger die Zielgruppe der Versender!
    Leid tun mir diejenigen, die gerade einmal wissen, wie man eine Webseite aufruft. Für die ist das echt gefährlich, denn die wissen in der Regel nicht Bescheid dass es sich um Spam handelt und zahlen, weil sie denken, sie hätten beim Surfen was falsches gemacht und wollen so Ärger vermeiden.
    Darauf zu antworten ist leider aber keine kluge Entscheidung, denn damit bestätigst du den Betreibern, dass die Email-Adresse tatsächlich aktiv ist und du bekommst noch mehr solcher Mails…
    Das beste was man machen kann ist, ignorieren und löschen!
    Googlen hilft bei zu echt wirkenden Spam-Mails in der Regel weiter, denn es gibt genügend Seiten (zum Beispiel: Verbraucherabzocke) wo man solchen Spam-Müll findet und Informationen was dahinter steckt!
    @Rene: Die Frage wie man auf einen Empfänger kommt ist einfach! Man gibt seine Mailadresse in jedem Kommentar an… Und der schlimmste Spam-Versorger ist ein Kontaktformular auf der Webseite…
    Es gibt genügend Bots, die darauf programmiert sind, die Mailadressen auszulesen und zu speichern um diese Verteiler der Spam-Versender aufzunehmen.
    Beste Grüße
    Sascha
    PS.: Wenn du zahlen willst, gebe ich dir gerne meine Kontonummer *lach* *scherz*

    Antworten
  21. Sascha Basmer

    Asooo…
    ich nomma…
    Twitter und Facebook habe mal genutzt um das ganze weiter zu publizieren!
    Jetz bin ich aber wech
    Schönes Wochenende
    Sascha

    Antworten
  22. Hugo

    Ich mal das – wenn ich genervt bin – VORSÄTZLICH!!! dann kommen die Mail und zuerst tu ich “eingeschüchtert” und wenn die glauben gewonnen zu haben, kommt halt doch keine Kohle hahah!!!
    Bitte alle bei den Spammern registrieren und die Foppen; ist ein Mega-Spaß

    Antworten
  23. olli

    Hi Calvin,
    das deutsche Strafrecht sollte härter gegen solche Betrüger vorgehen. So ungefähr mit den gleichen Strafen wie bei Steuerhinterziehern. Ich hab auch jeden Tag das Mailfach voll mit solchem Mist aber mein Spamschutz schmeist die meisten gleich in den Mülleimer.
    Lg Olli

    Antworten
  24. Sascha

    Polizei. Anzeige wegen Betrug. Dann biste aufjedenfall 1000% auf der sciheren Seite. Die kümmern sich um alles. Hatte das auch schon durch.
    Lg
    Sascha

    Antworten
  25. Wolle

    Hallo Calvin,
    1. kenne ich das!
    2. war das im Fernsehen!
    Nicht Antworten, nach dem letzten außergerichtlichem Mahnschreiben kommt NICHTS mehr!
    Das sind bloß Einschüchterungsversuche nichts weiter.
    Nur schade, dass so viele darauf reagieren.
    Gruß
    Wolle

    Antworten
  26. Stefan R. aus W.

    Also ich bräuchte mal wieder eine neue Million, die letzte ist schon fast ausgegeben 🙂
    Kann nur bestätigen: Nicht bezahlen, durchhalten, die hören von ganz alleine wieder auf.
    LG Stefan

    Antworten
  27. Christine

    Hey Calvin,
    klingt ähnlich wie ein Schreiben von einer anderen Geldeintreiberfirma iA. von Sparschwein AG vor fünf Jahren.
    Habe einfach nicht drauf reagiert. Irgendwann haben’s aufgegeben.
    Vorher allerdings Anwalt gefragt und recherchiert.
    a) Bevor kein Mahnbescheid vom Gericht eingetroffen ist sollen sie ruhig ihr Papier verschwenden.
    b) Ihren Briefkasten hatten die – soweit ich mich erinnere irgendwo in Südafrika oä., Sammelklage bringt nicht viel.
    Grüsse
    Christine

    Antworten
  28. Charlotte

    @ Michael Baldamus: Es wird erst ernst, wenn du einen MAHNBESCHEID VOM GERICHT bekommst, dann ist der Weg zum Anwalt unumgänglich, der dann auch sofort erstmal Widerspruch einlegt. Betrüger gehen nie vor Gericht, sie nutzen lediglich die Möglichkeit ein Inkassounternehmen einzuschalten, um den Druck auf das Opfer zu erhöhen, leider oftmals mit Erfolg. Ein Inkassounternehmen prüft nicht, ob die Forderung berechtigt ist, es erfüllt nur einen Auftrag.
    Du kannst also solche Schreiben – vor allem Mails – getrost ignorieren.
    LG Charlotte

    Antworten
  29. Peter

    Hallo, ich war selbst schon betroffen. Das zieht sich so ungefähr ein halbes Jahr bis zum Drohschreiben des Inkasso-Anwaltes. einfach ignorieren. Die leben von dem kleinen Anteil der ängstlichen, die lieber zahlen um ihre Ruhe zu haben. Mein Vater (75) ist auch schon einer solchen Abo-Falle aufgesessen und hat trotz meines Abratens dann irgendwann 69 € gezahlt, weil er der Meinung war, er wäre unvorsichtig im Internet gewesen.
    Leider sind diese Betrüger nicht zu fassen, weil sie sich in weltweiten Briefkastenfirmen verstricken.
    lg Peter

    Antworten
  30. uniqueDns

    Hallo zusammen,
    in letzter Zeit bekomme ich glücklicherweise gar kein Spam mehr. Bisher waren es überwiegend irgendwelche Viagra-Mails. Hab mal ne Zeit lang zum Spaß darauf geantwortet…
    … woher sie von meinem Problem wüssten 😀
    spaßeshalber natürlich…
    Es gibt leider genügend die auf solche Mails Loadtipp reinfallen, echt mies sowas.
    LG Dennis

    Antworten
  31. Marco Schnitzler

    toi toi toi … bisher bin ich davor cerschont geblieben. Wahrseinlich sortiert mein Mailanbieter diese Mails direkt aus, so dass ich fast garnichts bekomme
    und nein liebe Spammer und Abzocker, ich will auch zukünftig nicht von Euch hören.
    LG Marco

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Navigation

Archive

Social-Media

Shop

Weitere interessante Beiträge:

Bloggen im Jahr 2021?!

Bloggen im Jahr 2021?!

Wusstest du, dass ich vor vielen Jahren mal 6 Jahre lang täglich gebloggt habe? Ja, jeden Tag einen Post. Ok, damals...