Der Sommer kommt – California Sunbounce auch

Hi Leute

Heute geht es um Sonne. Und wo Sonne ist, ist nicht nur Schatten sondern auch California Sunbounce. Jedenfalls bei meinen Shootings. 

Ich möchte euch heute etwas zum Thema California Sunbounce schreiben. 

Zudem gibt es noch einen kleinen Film von der DVD "Mit Licht gestalten". 

Wünsche euch viel Spaß mit dem heutigen Post. 

 

Seit Tagen und Wochen freue ich mich schon über jeden Sonnenstrahl der durch die Wolken bricht. Obwohl ich eher das künstliche Licht bevorzuge freue ich mich schon über zwei weitere Lichtquellen. DIE SONNE 🙂

Die Sonne nutze ich persönlich am liebsten als Haarlicht und zum anderen als Füllicht. 
Das bedeutet daß in den meisten Fällen das Model die Sonne im Rücken hat und ich von vorne mit einem Reflektor aufhelle. 

Natürlich kann man auch mit einer Rettungsdecke oder mit Isoporplatten sowie diversen Faltreflektoren aufhellen. 
Ich möchte aber auf keinen Fall auf California Sunbounce verzichten. 

Diesbezüglich werde ich mit meinem Fotopartner Matthias nun auch wieder verstärkt Workshops anbieten, welche sich mit der Lichtführung des natürlichen Lichts und den Umgang mit California Sunbounce Produkten beschäftigen. 
Geplant ist auch wieder ein Workshopwochenende am Mannheimer Hafen. Dazu aber mehr in einem anderen Post. 

Nun noch schnell ein kleines Video von meiner DVD "Mit Licht gestalten".

Am Ende bleibt es natürlich jeden selbst überlassen welche Blitze oder Reflektoren er einsetzt. 
Auf die Sonne freuen wir uns denke ich aber alle oder? 🙂

Mehr zum Thema California Sunbounce gibts auch bei Martin in Form einer DVD. KLICK

In diesem Sinne….

lg Calvin
www.calvinhollywood-store.com

21 Kommentare

  1. Marc H.

    Also die Dinger find ich TOP, auch wenn ich die leider nur 1x in Aktion gesehen habe.
    Wenn sie leider nicht so teuer wären, dann hätte ich die schon hier liegen, aber derzeit scheints wohl so, als müsst ich mir mal alternativen (Selbstbastellösungen) ausdenken, auch wenn dann die Ergebnisse nicht so "Glanzvoll" aussehen werden.
     
    Ich finds aber echt super von dir Calvin, dass du uns immer schön an deinem Wissen und Making-Ofs teilhaben lässt!
    Gruß
    Marc

    Antworten
  2. Audrien

    Die Teile sind echt stark! Ich hätte nie gedacht, dass man in der prallen Sonne so gute Ergebnisse erzielen kann! =)

    Antworten
  3. zwurgel1

    Das war eine meiner ersten DVDs von dir. Ich bin deit diesem Video ein echter Reflektor-Fan 🙂

    Antworten
  4. Marco Schnitzler

    Hallo Calvin,
     
    ich kann das nur nachfühlen. Schnee und Schmuddelwetter hatten wir  genug, jetzt wird es langsam mal wieder Zeit für Outdooraufnahmen bei Sonnenschein.
     
    Die California Sunbounce sind klasse, am liebsten habe ich die Zebrabespannung, die macht ein sehr angenehmes Licht. Aber ansonsten tut es auch ein einfacher Faltreflektor.
     
    LG und frohe Ostern
    Marco

    Antworten
  5. akira_schuettler

    Hallo,
    Habe mir auch letztens auf der Multimediale in Darmstadt die California Sunbounce Produkte näher angeschaut und an der Schaufensterpuppe getestet. Die Zebra Bespannung ist wohl wirklich der goldene Mittelweg. Ich denke ich werde mir für den Sommer auch einen Sunbounce holen, Größe Mini müsste reichen.
    Grüße Akira

    Antworten
  6. t0m

    Oh ja, da sagst du was wahres!
    Ich warte auch schon sehnsüchtig auf besseres Wetter!
    Mit Reflektoren habe ich bisher noch keinerlei Erfahrungen gemacht… ist aber auch so ein Thema was mich mal brennend interessieren würde…
     
    Frohe Ostern alle zusammen! 😉

    Antworten
  7. masmayo

    Schön erklärt! Bisher mache ich meine Reflektoren auch oft selbst aber mal schauen was das Jahr so bringt. 🙂
     
    Mario

    Antworten
  8. Majo

    Neben der Qualität der Sunbounce-Reflektoren ist der Preis natürlich auch nicht zu verachten, was die Sunbounce-Produkte wohl nur für Fotografen interessant ist, die damit Geld verdienen – ist meine Meinung.
    Gruss
    Majo

    Antworten
  9. Calvin Hollywood

    @Majo

    Jep, das gleiche gilt wohl auch für Photoshop (was sich dann wohl auch nur derjenige leisten kann der damit Geld verdient*g*)

    lg Calvin

    Antworten
  10. Aaron

    Danke für das Video und die Tipps!
    ich habe mir im Februar mal 2 Windschutzscheiben-"Reflektoren" besorgt, um mich mal an das Thema ranzutasten und warte seither auf Sonnenschein.   Ein Nachteil besteht auch darin, dass man immer noch Helferzum Shooting mitnehmen muss, die vielleicht auch besseres zu tun haben als den ganzen Tag  Reflektoren zu halten…
    Naja mal sehen was der Frühling so bringt.
     
    LG Aaron

    Antworten
  11. ElektrorasenmÀher

    Sehr interessant zu sehen was man aus einer eigentlich sehr schlechten Lichstsituation mit 2 Reflektoren herausholen kann….wenn man die Assisitenten hat 😀
    Naja, mal sehen, aber ich denke so ein teil werde ich mir auch mal zulegen 🙂
     
    MFG

    Antworten
  12. Majo

    @ Calvin: Recht hast Du. Bei PS gibt es aber die Möglichkeit, durch VHS etc. an günstige Versionen ran zukommen. Aber egal.
    Das Sunbounce-Reflektoren nicht schlecht sind, sieht man ja unter anderem auf Deiner/Eurer V2B-DVD "Mit Licht gestalten". Benutzt Du persönlich eigentlich nur den großen (wie im Video zu sehen) oder auch die kleineren, um diese z. B. für das entfesselte Blitzen zu verwenden? 

    Antworten
  13. JĂŒrgen

    Hallo Calvin,
    im Sommer 09 habe ich die ersten Versuche mit dem Falt-Reflektor Sunlight/White 82cm von Dörr gemacht und war von dem Ergebnis begeistert.
    [fc-foto:18155980]
    Im Oktober 09 durfte ich bei einem Workshop mit Horst Leuppert und Michael Schwender von MD-GrafiX, mit einem Sunbounce Reflektor erste Erfahrungen sammeln und war von den Einsatzmöglichkeiten überwältigt. Ob mit der Sonne oder in Verbindung mit einem Blitz, die Ergebnisse haben immer überzeugt.
    [fc-foto:18873262]
    Die Arbeit mit Reflektoren macht wirklich Spaß und wer keine Freunde hat, kann sich ja nach Halter für Reflektoren umschauen 😉
    Gruß Jürgen
     
     
     
     

    Antworten
  14. the-foto-maker

    Hallo Calvin
    Mich persönlich würde interessieren ob du bestimme Reflektoren oder swatter empfehlen kannst (Zebra/ weiß/Gold) weil ich mir eigentlich dieses Jahr noch welche kaufen wollte.
     
    lg
    sven

    Antworten
  15. Stefan R. aus W.

    Hi Calvin,
    ich denke, diesen Sommer ist bei mir auch ein Sunbounce auf der Einkaufsliste 🙂 Welche Bespannung ist dein Favorit? Aus den ganzen Kommentaren schließe ich, dass "Zebra" der goldene Mittelweg ist – wie ist Deine Erfahrung? Sind die Leute von Sunbounce auch auf der TION?
    LG Stefan

    Antworten
  16. FPS-Photo

    @Sven
    Weiß – zebra ist beste Variante und diese verwenden Calvin und ich auch. Swatter würde ich -1/3 nehmen damit noch etwas Sonnenlicht durch kommt. Bei -2/3 ist es schon fast Schatten.
    LG Matthias

    Antworten
  17. the-foto-maker

    Danke Matthias für die schnelle Antwort werde gleich mal in den Katalog schauen;-)
     
    lg
    sven

    Antworten
  18. fetzer880

    Ich werde dieses Jahr auch bei Sunbounce zuschlagen. Habe mich so umgehöhrt und fast jeder hat mir die Zebrabespannung emfohlen.
    Denke der Mittlere und der Mini müsste reichen.
    Ich sehe das So wie Calvin  mit den Preisen für Foto und Bildbearbeitungsware.
    LG Erik

    Antworten
  19. klaus

    *dauerwerbeblock*

    *dauerwerbeblog*
     
    aber danke für das kostenlose video von der dvd. 🙂

    Antworten
  20. meccenandy

    Schönes Video, und die Dinger fetzen einfach 🙂
     
    LG Andy

    Antworten
  21. Markus H.

    Hallo Calvin, hab mir jetzt von C.S. den zebra mini & das Flash-Bracket zugelegt
    würdest du für outdoorfotografie einen belichtungsmesser für notwendig halten?
    bislang fotografierte ich meist nach eingenem ermessen im modus AV mit ISO 100 Blende 8
    für schöne freisteller………
    lg
    markus

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Navigation

Archive

Social-Media

Shop

Weitere interessante BeitrÀge:

Bloggen im Jahr 2021?!

Bloggen im Jahr 2021?!

Wusstest du, dass ich vor vielen Jahren mal 6 Jahre lang tÀglich gebloggt habe? Ja, jeden Tag einen Post. Ok, damals...