Lightroom – das kann eigentlich jeder nutzen

Hi zusammen 

Heute geht es um das Programm Lightroom. 

Für viele Fotografen unverzichtbar, für einige noch ein Rätsel. 

Was ist aber mit den "Nicht-Fotografen"? 

Ich frage mich ehrlich, warum die noch kein Lightroom nutzen. 

Gerade für private Zwecke, absolut TOP 

Dazu aber mehr im Blogeintrag 

 

DER PREIS
Ich möchte direkt mal mit dem spannensten Thema beginnen. Dem Preis! 
Aktuell kostet Lightroom (gibt es mit Photoshop im Abo) monatlich 12 Euro (inkl. MwSt.) 

Jemand der sich für Fotografie interessiert und in eine Kamera bzw. auch Objektive investiert, sollte von 12 Euro im Monat nicht abgeschreckt sein. Das ist gerade mal eine Pizza bzw. drei bis vier Softdrinks. 


PRIVATE NUTZUNG
Ich weiß, wenn man über Lightroom spricht, geht es meistens um die etwas fortgeschrittenere Art der Fotografie. Hochzeiten, Peopleaufnahmen, Landschaftsbilder usw. 

Was ist aber mit all den Bildern, welche man im Alltag fotografiert?
Die typischen Erinnerungs und Urlaubsbilder? 
 

Ich selbst nutze Lightroom zu 80% für private Zwecke.


Anfangs hatte ich extreme Probleme Lightroom zu verstehen. 
Gerade das Thema Kataloge hat mich sehr abgeschreckt. 

Ich habe mich aber gezwungen es zu lernen. Warum? 
Weil ich bei anderen immer gesehen habe, wie begeistert sie waren. 

Inzwischen liebe ich Lightroom und genieße jede Minute damit. 
Ich habe nur einmal einen Katalog angelegt und darin sind meine ganzen Ordner und Bilder. 
Ich nutze Lightroom sehr einfach


PRESETS & SAMMLUNGEN
Am liebsten nutze ich Presets und Sammlungen. 
Presets sind vorgefertigte Bildlooks, die man via Klick anwenden kann. 
Ich habe mir die meisten selbst erstellt, aber auch ein paar im Internet besorgt. 

In Sammlungen kannst du Bilder packen, ohne sie aus dem Ordner zu bewegen. 
So erstelle ich mir Best of Sammlungen bzw. nutze eine Sammlung für alle Bilder, welche ich auf Social Media zeigen möchte. 


LIGHTROOM IST EINFACHER
Lightroom ist viel einfacher als Photoshop und daher verstehe ich es nicht, wenn sich noch so viele auf Photoshop stürzen. 

Klaro, für Designs usw. bietet sich das an. Aber wir alle fotografieren doch im Alltag. 
Und niemals werden alle Bilder via Photoshop bearbeitet. Das würde zu lange dauern. 

Und genau hier ist Lightroom einfach der Hammer. 
Du kannst viele Bilder, schnell bearbeiten. 

 


WEITERBILDUNG
Du findest auf Youtube mehr Lightroom Tutorials, als du jemals anschauen kannst. 
Heutzutage ist es extrem einfach sich eine Software anzueignen. 

Ich selbst habe sehr viel von Kristof gelernt. 
Schau dir seinen Youtube Kanal an, da findest du viele gratis Tutorials zum Thema Lightroom. 

Er hat sogar eine Lightroom Playliste für dich 

Vor ein paar Tagen kam sein Lightroom Kurs "Lightroom like a boss" auf den Markt. 
Der ist nicht unbedingt für Anfänger ausgelegt. 

Da hier aber der ein oder andere Lightroom Nutzer mitliest,
der sich schon etwas auskennt, darf die Promo hier nicht fehlen. 


Wir werden die Tage / Wochen auch noch ein Video für Youtube erstellen, wo wir auf eine ganz einfache Art vermitteln möchten, was Kataloge sind und wie sie funktionieren. Genau damit haben nämlich die meisten Anfänger tatsächlich Probleme. 

Achso, dieses Social Media Lightroom Tutorial von mir solltest du kennen.
Schau es dir auf Youtube an. Klick 

Nun will ich echt mal wissen, nutzt du Lightroom? 
Oder bist du damit eher unerfahren? 
Schreibe mir dein Feedback gerne kurz und knapp in die Kommentare. 

lg Calvin 

Navigation

Archive

Social-Media

Shop

Weitere interessante Beiträge:

2018 / 2019 Jahreswechsel

2018 / 2019 Jahreswechsel

Hi zusammen Wie geht es euch? Wie jedes Jahr möchte ich nun den Blogeintrag zum Jahreswechsel mit euch...