Fotografie Grundlagen Workshop (Bilder)

Hallo zusammen

Wie geht es euch? 

Ich hoffe ihr hattet ein schönes Wochenende

Ich hatte am Samstag einen Workshop "Fotografie Grundlagen". 

Und genau über diesen Workshop möchte ich heute berichten. 

Ich habe auch einige Bilder für euch dabei. 

Wünsche euch viel Spaß mit dem heutigen Blogeintrag. 

Lets go

Fotografie Grundlagen Workshop
Alle paar Monate führe ich mal wieder einen Fotografie Grundlagen Workshop durch. Solche Workshops sind perfekt für Teilnehmer die sich mit den Grundlagen noch nicht auskennen oder diese nochmal auffrischen wollen. Der Workshop beinhaltet Themen wie Blende, Belichtungszeit, Iso, Brennweite, Perspektive, Bildgestaltung uvm. All diese Themen werden zu 75% in der Praxis geübt. Die Theorie dauert meistens nur ein bis bis zwei Stunden. 

Heidelberg
Bei diesem Workshop habe ich mich entschlossen nach Heidelberg zu gehen. Manchmal geht es auch in einen größeren Park, das kommt immer ganz auf die Jahreszeit und das Wetter an. Der Trip nach Heidelberg war aber denke ich die richtige Entscheidung da ich Teilnehmer aus Luxemburg und Hamburg hatte. Ausreden wie "zu weit weg" gibt es nicht mehr. Der Teilnehmer aus der Ecke Hamburg fuhr mit einem Bus für 50 Euro (Hin und Rückfahrt).

Bilder
Ich habe den Teilnehmer morgens die Theorie erklärt und mittags sind wir dann durch Heidelberg gezogen. Die erste Station war das Heidelberger Schloss mit einem Blick auf die Altstadt. Dieses mal habe ich mich für eine Bearbeitung entschlossen die zur ALTstadt hoffentlich passt. 

Auf dem Schloß haben wir dann auch noch ein bischen Portraits mit natürlichem Licht geübt. Bevor es dann Richtung Altstadt ging habe ich noch dieses Bild geschossen. War überigens auch ein Thema des Workshops das man Bilder auch bewusst überberlichten kann (Belichtunsgkorrektur). Ich konnte dem Blick des Hundes einfach nicht widerstehen, auch wenns mich die Sauberkeit meiner Hose gekostet hat. 

In der Alstadt ging es dann ums Thema "längere Belichtungszeiten" und "Perspektive". Auch hier habe ich ein Bild von euch von einem….. Surfer ist das nicht oder? Naja, ich fands total lässig wie er über den Neckar gepaddelt ist. 

In der Alstadt angekommen trafen wir auch ein echtes Heidelberger Unikat. Evtl. kennt ihn der ein oder andere von euch bzw. hat ihn schon gesehen. Hier kommen wir auch zum Thema "Menschen fotografieren". Ich habe meinen Teilnehmern erklärt das man sich hier in einer Grauzone befindet und es jedem selbst überlassen ist fremde Personen zu fotografieren. Ich mach das gelegentlich und hier habe ich dem Unikat sogar Geld gegeben (auch wenns keine Modelgage war). 

Am Ende des Fotowalks ging es dann nochmal an das Thema Portraits und vor allem nochmal an das Thema Belichtungszeit und einfrieren von Personen. Mit dabei war übrigens Fördy der sich öfter mal als Model zur Verfügung gestellt hat. 

Bearbeitung
Natürlich sind alle Bilder die ich hier gezeigt habe mit Photoshop bearbeitet. Dennoch muss ich dazu sagen das keines länger als 5 min bearbeitet wurde. Auch wenn das kein Bestandteil des Workshops ist wollte ich es erwähnen. Bis auf das Bild von der Altstadt ist das fast nur eine Raw Konvertierung. Beim Bild vom Unikat habe ich die SW Umwandlung mit Silver Efex gemacht (geht am schnellsten). 

DANKE
Ich möchte mich nun noch bei allen Teilnehmern bedanken. Ich hoffe die Anreise hat sich gelohnt und ihr hattet einen schönen Tag. Hier nochmal ein Gruppenfoto das ich von der Schärfe übrigens etwas verhauen habe. *peinlich* Blende 4.0 bei 105 mm sorgt leider nicht für ne komplette Schärfe der Teilnehmer in der zweiten Reihe :-/

NÄCHSTER GRUNDLAGEN WORKSHOP
Ich möchte mal etwas versuchen. Ich könnte den nächsten Grundlagen Workshop am 15.Mai 2013 anbieten. Die Frage wäre nun ob da jemand Interesse hätte. Der Workshop wäre an einem Mittwoch in der Ecke Heidelberg/Mannheim und kostet 99 Euro. Solltet ihr einen Platz reservieren wollen dann bitte ich euch eine Email an calvin@calvinhollywood.de zu schreiben. Sollten genügend Teilnehmer zusammenkommen führe ich ihn durch. Es wäre der gleiche Workshop wie in diesem Blogeintrag beschrieben, evtl eine andere Location. Das würde ich euch dann aber noch mitteilen und ihr könnt dann immer noch entscheiden. 

Canon 5D MK III
Ich habe übrigens den ganzen Tag mit einer Canon 5D MKIII fotografiert. Meine Kamera befindet sich noch in der Reparatur und Canon stellte mir diese so lange zur Verfügung. Ich kann und will euch "noch" nicht sagen ob es ein großer Unterschied ist bzw. ob sich ein Kauf lohnt. Dazu muss ich leider noch etwas testen. Evtl. kommt das noch in einem der nächsten Blogeinträge. Eins gleich mal vorweg: Die Isoautomatik hat mehr Optionen und das alleine war schon mal super. Mehr dazu evtl. schon sehr bald. 

In diesem Sinne…

lg Calvin
www.photoshopfreaks.de

3 Kommentare

  1. Stefan Langer

    und da sagt man immer, dass eine Krähe der anderen kein Auge aushacken würde …
    Spitze, diese SW-Aufnahme von dem Radfahrer mit seiner Krähe … !!!

    Antworten
  2. Reinhard Öhner

    Hi Calvin,
    darf ich dir zur EOS 5MK III die folgende Frage eines Freundes mailen?
    „kann man im gegensatz zur mk2 (bei der man das nicht kann) zeit und blende vorwählen (modus „M“) und die belichtung dann der isoautomatik überlassen? bei der fuji xe1 kann ich z.b. zeit/blende vorwählen unter verwendung der isoautomatik, bei leica (z.b., dort diskutierte ich lange im forum, und die selbsternannten digitalpuristen erklärten mir gänzlich erbost, manuell schliesst isoautomatik selbstverständlich aus….) und bei canon geht das- meines wissens nach – nicht. besonders bei der verwendung des 85er L 1,2 wäre aber eine manuelle einstellung von z.b. blende 1,4 od. 1,6 (da deutlich schärfer als 1,2) sowie einer haltbaren zeit, die man sicher nicht erwackelt (also vermutlich 1/125) oft gut. ob dann 400 oder 640 oder 800 asa dabei rauskommt, finde ich z.b. ziemlich egal.“
    Danke dir schon im voraus – sofern es deine Zeit zulässt
    Grüsse
    Reinhard

    Antworten
  3. Susanne

    Ich kann Stefan nur Recht geben: Die Krähe und das Unikat – ein phantastisches Foto.

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Navigation

Archive

Social-Media

Shop

Weitere interessante Beiträge:

Bloggen im Jahr 2021?!

Bloggen im Jahr 2021?!

Wusstest du, dass ich vor vielen Jahren mal 6 Jahre lang täglich gebloggt habe? Ja, jeden Tag einen Post. Ok, damals...